sandisk u3 vom usbstick verbannen

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von tuxlover, 20.01.2009.

  1. #1 tuxlover, 20.01.2009
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hallo leute,

    hat einer mal ne idee wie ich diese blödsinnige "u3 system" partition bei den sandisk usb-dingern entfernen kann.

    für alle die es noch nicht kennen. u3 ist irgendso eine software die weiß der geier was auf dem usb stick macht, und nur unnötigen platz verschwendet.

    beim mounten wird dann eine 8gb usb-parttion und ein iso9660 parttion angezeigt, auf der diese u3 software liegt, die ich nicht haben will.


    wenn irgendjemand auch schon mit diesen teilen seine erfahrung gemacht hat, bitte mal bescheid sagen.

    grüße tuxlover
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 20.01.2009
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    mkfs.ext3 /dev/deine_u3_partition
    ?
     
  4. Gast1

    Gast1 Guest

    Das Dingen ist ziemlich hartnäckig, bei mir war das auch nach Partitionierung noch da.

    Ich bin da pragmatisch vorgegangen.

    Auf der Herstellerseite gibt es ein Tool (Windows-only natürlich) mit dem ich es losgeworden bin (über meine XP-VM).

    Daten sichern und den kompletten Stick mit dd plätten könnte man auch noch versuchen.
     
  5. #4 tuxlover, 20.01.2009
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    thx. tja aber das geht aber leider nicht. und bitte keine meldungen mehr wie formatier doch einfach. das habe ich bereits schon probiert

    Code:
    mkdosfs -F 32 -I /dev/scd0
    /dev/scd0 Das Dateisystem ist nur lesbar beim Erstellen des Superblocks
    
    
    rainmaker: habe hier leider kein windows und auch nirgends eine wincd herumliegen.
     
  6. #5 supersucker, 20.01.2009
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ja, großes Tennis, dann schreib vielleicht das nächste Mal so eine relevante Information gleich hin, bevor du Leute anpflaumst.

    Dann mal noch viel Erfolg.
     
  7. #6 tuxlover, 21.01.2009
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    nicht gleich beledigt sein :) ich habe dich ja auch nicht angepflaumt, sondern nur allgemein darauf hingewiesen. ich denke dass man man mir aber doch eine gewisse intelligenz zutrauen sollte und entsprechend davon ausgehen kann, dass ich nicht ganz so unbedarft bin. naja vielen dank trotzdem für deine antwort.

    rainmaker: ja ich habe das jetzt mit dd auch net hinbekommen. nur mit diesem komischen removal tool. musste dafür extra zu nem windows-kumpel fahren und mir anhören: "ach das geht also nur unter windows. ich dachte linux ist so toll."

    also was immer das für ein mist ist/war. es läßt sich offensichtlich nur mit der removalsoftware entfernen. also definitiv eine anti-kaufempfehlung,
     
  8. #7 daboss, 21.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2009
    daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Hm, scheint aber wohl erst seit sehr kurzem so zu sein... oder nur auf größeren Teilen. Auf meinem SanDisk mit 4GB wurde da offensichtlich noch nix derartiges (ab Werk) rumgepfuscht:

    Code:
    $ lsusb | grep -i san
    Bus 007 Device 003: ID 0781:5151 SanDisk Corp. Cruzer Micro 256/512MB Flash Drive
    
    $ fdisk -l
    (...)
    Platte /dev/sdb: 4025 MByte, 4025810432 Byte
    255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 489 Zylinder
    Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
    Disk identifier: 0x0053508f
    
       Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
    /dev/sdb1               1         488     3919841    b  W95 FAT32
    
    (Wobei die Kennung im lsusb bissl komisch ist, fällt mir grad auf...)
     
  9. Gast1

    Gast1 Guest

    Nicht zwingend, es kann auch sein, daß Du auf Linux (je nach HAL-Policies) dieses virtuelle CD-ROM nicht zu sehen bekommst, weil es unterdrückt wird.

    Code:
    ls -l /usr/share/hal/fdi/preprobe/10osvendor/*
    -rw-r--r-- 1 root root 3840  3. Nov 18:57 /usr/share/hal/fdi/preprobe/10osvendor/10-ide-drives.fdi
    [B]-rw-r--r-- 1 root root 1617  3. Nov 18:57 /usr/share/hal/fdi/preprobe/10osvendor/20-broken-usb-sticks.fdi[/B]
    Code:
    
        <!-- Some SanDisk USB sticks expose an extra LUN that is, I suppose, used for
             Windows drivers (Geez, guys, thanks a lot.). Ignore this. RH #208512 -->
        <match key="storage.bus" string="usb">
          <match key="storage.drive_type" string="cdrom">
            <match key="storage.lun" int="1">
              <match key="storage.vendor" string="SanDisk">
                <match key="storage.model" string="Cruzer">
                  <merge key="info.ignore" type="bool">true</merge>
                </match>
                <match key="storage.model" string="U3 Cruzer Micro">
                  <merge key="info.ignore" type="bool">true</merge>
                </match>
              </match>
            </match>
          </match>
    Und daß man mit Linux nicht an jede proprietäre Firmware dran kommt, ist nun wirklich nichts Neues, wer weiß, wo der Kram wirklich liegt.
     
  10. #9 saeckereier, 21.01.2009
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Geht das denn von deinem Speicherplatz ab?
     
  11. #10 tuxlover, 22.01.2009
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    ja logisch
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
  14. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Den hat er bereits gefunden...
     
Thema:

sandisk u3 vom usbstick verbannen

Die Seite wird geladen...

sandisk u3 vom usbstick verbannen - Ähnliche Themen

  1. U3-Pwn Sandisk Executable Injection Tool

    U3-Pwn Sandisk Executable Injection Tool: U3-Pwn is a tool designed to automate injecting executables to Sandisk smart usb devices with default U3 software install. This is performed by...
  2. Sandisk U3 Cruzer; wie platt machen?

    Sandisk U3 Cruzer; wie platt machen?: Ich dachte, daß ich mit dem Tool "u3-tool 0.3 - U3 USB stick manager" den USB-Stick löschen kann. Wer kennt andere Tools die das ermöglichen?
  3. Linux für Sandisk Sansa e200 MP3-Player

    Linux für Sandisk Sansa e200 MP3-Player: Eine Portierung von iPodLinux auf den Sandisk Sansa e200 MP3player ermöglicht Nutzern des Gerätes, ein alternatives Betriebssystem einzusetzen....
  4. SanDisk Cruzer U3 einbinden?

    SanDisk Cruzer U3 einbinden?: Hallo zusammen, ich habe hier meinen USB Stick von Sandisk, mit U3 Technologie, den ich unter Linux einbinden will. Leider wird er automatisch...
  5. Fritz USBstick Probleme

    Fritz USBstick Probleme: Moin Moin! Habe heute meinen Fritzstick installiert und dachte eigentlich, dass alles IO war. Aber nach einem neustart war nicht nur die...