Sambaserver erste Versuche

Dieses Thema im Forum "Sandkasten" wurde erstellt von gonschior, 13.03.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 gonschior, 13.03.2008
    gonschior

    gonschior Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Also:
    habe den Sambaserver eingerichtet und in der firewall die Sonderrechte, IP/DNS/SQL-Dienst aktiviert.

    Nun ist das so:
    über Eingabe der IP im Konqueror komme ich jetzt in mein Neztwerk meiner 2 anderen windows-PC's.
    Allerdings kann ich im Neztwerk der windows-PC's nur die Grundmappen des root-Verzeichnisses des LinuxPC's sehen.
    Ich weiß aber nicht, ob man eine Freigabe dafür bewirken kann zu windows(habe auch extra einen neuen benutzer für smb angelegt).

    Falls jemand weiß wie das EINFACH geht, bitte antworten. (bin in der shell noch nicht fit, mache das über Yast).

    gonschior
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ralze

    ralze Foren As

    Dabei seit:
    08.06.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    kannst du die Datei /etc/samba/smb.conf mal posten?
     
  4. #3 gonschior, 14.03.2008
    gonschior

    gonschior Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Das kann ich leider nicht:
    Denn das habe ich ja über das graph. Menue eingerichtet mit Yast, -
    dieses Konfig-Programm sagt mir natürlich nicht, was es alles in der Konsole drunter gemacht hat. Aber Du kannst ja genauso verfahren. Die Sache ist nur die: Der Code ist dannn generiert und damit fehlerfrei, - bei wichtigen gefährlichen Sachen ist das dann eben ganz gut.
    Wenn Du KDE mitinstalliert hast und Interesse da ist, kann ich aber genau die Befehlsfolge nacheinander posten.
    Wenn Interesse, nochmal mailen.

    gonschior
     
  5. ralze

    ralze Foren As

    Dabei seit:
    08.06.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Dann sag ich's dir: Das Konfig-Programm hat die Datei /etc/samba/samba.conf erstellt, bzw. modifiziert.

    und "damit fehlerfrei"? ich glaube nicht. "wichtig, gefährlich"? hm? was meinst du? wenn Samba so "gefährlich" ist, dann würde ich nicht irgendeinem Konfig-Programm vertrauenen, sondern versuchen die Software zu verstehen... Die wirklich kaum was anderes machen kann als die smb.conf zu modifizieren.

    ne. ich hab kein Interesse daran. (und ich nehme an, wenn du ernsthaft Hilfe haben willst, dann solltest du die Datei mal posten.)
     
  6. #5 gonschior, 14.03.2008
    gonschior

    gonschior Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Habe nichts dagegen, nur:
    mit welchem shell-Befehl liste ich die komplett generierten Anweisungen ?
    mail, dann mache ich einen screeshot oder notiere das ab.

    gonschior
     
  7. #6 Gott_in_schwarz, 14.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2008
    Gott_in_schwarz

    Gott_in_schwarz ar0

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    erm, bitte nicht (wieder) angegriffen fühlen, aber warum willst du dauernd alles über mail regeln? Das hier ist ein offenes Forum.
    Du kannst den Inhalt einer Datei folgendermaßen über den Missbrauch von cat (eigentlich zum "Verketten" von mehreren Dateien (siehe auch english: catenate)) ausgeben:
    Code:
    cat /etc/samba/smb.conf
    sollte dies nicht von Erfolg gekröhnt sein und es kommt irgendetwas mit "Permission denied", probiers nochmal als root... (und output dann hier ins Forum pasten. Benutze dazu bitte die code-Tags. Anleitung für code-Tags *hier*)
     
  8. #7 gonschior, 14.03.2008
    gonschior

    gonschior Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    OK, werde ich machen.
    Bis dann, da war aber noch etwas:
    das reine etc geht bei mir nicht(OpenSuse), ich weiß da aber außer Deiner shell-Anweisung noch einiges mit smb/ ...
    Ich poste das mal soweit rüber:
    Mein eigentl. Problem kommt dann erst später, das hängt aber direkt mit diesem Vorlauf zusammen: die Linux-Benutzernamen kann ich nicht veröffentlichen, - die eigentl. Freigabe von Mappen habe ich längst gefunden, aber das nach dem shell-Codeausschnitt.

    gonschior
     
  9. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Oder einfach in kwrite oder so die Datei öffnen und dann über die Zwischenablage in Code-Tags eingebunden hier einstellen, wie Gott_in_schwarz trefflich andeutete..

    Das ist vielleicht erst mal einfacher als cat.
     
  10. #9 gonschior, 14.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.03.2008
    gonschior

    gonschior Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Also: hier wenigstens irgendwelche Resultate:

    (kopiert und eingefügt)

    mfg
    gonschior/ text folgt ...


    Inhalt des Ordners smb.config:
    Code:
    # smb.conf is the main Samba configuration file. You find a full commented
    # version at /usr/share/doc/packages/samba/examples/smb.conf.SUSE if the
    # samba-doc package is installed.
    # Date: 2007-09-22
    [global]
    	workgroup = Linux
    	printing = cups
    	printcap name = cups
    	printcap cache time = 750
    	cups options = raw
    	map to guest = Bad User
    	include = /etc/samba/dhcp.conf
    	logon path = \\%L\profiles\.msprofile
    	logon home = \\%L\%U\.9xprofile
    	logon drive = P:
    	usershare allow guests = Yes
    	add machine script = /usr/sbin/useradd  -c Machine -d /var/lib/nobody -s /bin/false %m$
    	domain logons = Yes
    	domain master = Yes
    	local master = Yes
    	os level = 65
    	preferred master = Yes
    	security = user
    	usershare max shares = 100
    [homes]
    	comment = Home Directories
    	valid users = %S, %D%w%S
    	browseable = No
    	read only = No
    	inherit acls = Yes
    [profiles]
    	comment = Network Profiles Service
    	path = %H
    	read only = No
    	store dos attributes = Yes
    	create mask = 0600
    	directory mask = 0700
    [users]
    	comment = All users
    	path = /home
    	read only = No
    	inherit acls = Yes
    	veto files = /aquota.user/groups/shares/
    [groups]
    	comment = All groups
    	path = /home/groups
    	read only = No
    	inherit acls = Yes
    [printers]
    	comment = All Printers
    	path = /var/tmp
    	printable = Yes
    	create mask = 0600
    	browseable = No
    [print$]
    	comment = Printer Drivers
    	path = /var/lib/samba/drivers
    	write list = @ntadmin root
    	force group = ntadmin
    	create mask = 0664
    	directory mask = 0775
    
    [netlogon]
    	comment = Network Logon Service
    	path = /var/lib/samba/netlogon
    	write list = root
    
    smb.users:
    Code:
    # This file allows you to map usernames from the clients to the server.
    # Unix_name = SMB_name1 SMB_name2 ...
    #
    # See section 'username map' in the manual page of smb.conf for more
    # information.
    #
    # This file is _not_ included in the default configuration as it makes the
    # usage of an user named administrator impossible.
    
    root = administrator
    ;nobody = guest pcguest smbguest
    
    
    shell-Versuche/Kopie: 
    
    File: dir,      Node: Top       This is the top of the INFO tree
    
      This (the Directory node) gives a menu of major topics.
      Typing "q" exits, "?" lists all Info commands, "d" returns here,
      "h" gives a primer for first-timers,
      "mEmacs<Return>" visits the Emacs manual, etc.
    
      In Emacs, you can click mouse button 2 on a menu item or cross reference
      to select it.
    
    * Menu:
    
    Utilities
    * Bash: (bash).                     The GNU Bourne-Again SHell.
    * Enscript: (enscript).             GNU Enscript
    * Gzip: (gzip).                 The gzip command for compressing files.
    * ZSH: (zsh).                     The Z Shell Manual.
    
    Libraries
    * AA-lib: (aalib).              An ASCII-art graphics library
    * History: (history).       The GNU history library API
    * Readline: (readline).       The GNU readline library API
    -----Info: (dir)Top, 289 lines --Top--------------------------------------------
    Welcome to Info version 4.9. Type ? for help, m for menu item. 
    
    
    shell/mißlungen nach mailTipp's:

    Bild/Ergebnis:
    Code:
    gonschior@linux-nyyi:~> etc
    bash: etc: command not found
    gonschior@linux-nyyi:~> samba/smb.config
    bash: samba/smb.config: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    gonschior@linux-nyyi:~> cat/
    bash: cat/: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    gonschior@linux-nyyi:~> exit
    
    das war's erstmal:
    viell. kann man eben mit den Dateien aus dem root-Verzeichnis darüber (ohne shell etw. anfangen ...)

    ###
    edit von sinn3r:
    ich habe mal die Code-Tags ergaenzt, denke da bitte in Zukunft selber dran. Danke.
    ###
     
  11. Gast1

    Gast1 Guest

    Au weia.

    Unbedingt Lesen:

    http://bin-bash.de/

    Am besten von oben nach unten (Basics, Grundkommandos, ....)

    Greetz,

    RM
     
  12. ralze

    ralze Foren As

    Dabei seit:
    08.06.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    "Crashkurs":

    cat ist der Befehl
    /etc/samba/smb.conf ist das sog. Argument das dem Befehl mitgegeben wird. In diesem Fall eine Datei mit Pfad. In "Windowssprache" vielleicht so: C:\Einstellungen\Samba\Sambaeinstellungen.txt

    du musst ein einer Zeile cat /etc/samba/smb.conf und dann Enter eingeben um das gewünschte Ergebnis zu bekommen.
     
  13. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    das geht ja vollkommen durcheinander....

    Kennst du überhaupt (auch unter Windows..) den Unterschied zwischen Ordnern, Dateien und Befehlen? Es ist schon wichtig, sich auf ein bestimmtes Vokabular zu einigen.

    Du bezeichnest einen Ordner als "Mappe", eine Datei als "Ordner" und gibst den Namen von Ordnern als Befehl ein.... hier geht es für mich nicht um einen Crashkurs für Linux / Unix, sondern entweder um ein rein sprachliches Problem oder sehr, sehr grundlegende Verständnisprobleme.

    "Folder" ist englisch für deutsch "Mappe"... und "File" kann man tatsächlich wie "Ordner" verstehen. Ich tippe mal auf Übersetzungsprobleme... liege ich da richtig?
     
  14. #13 gonschior, 14.03.2008
    gonschior

    gonschior Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    cat - Befehl geht auch nicht.
    warum immer so angeben ?
    Wie geht's denn nun wirklich ?
    Sind wir im Märchenland ?

    gonschior
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Wolfgang, 14.03.2008
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Was heißt geht nicht?
    Wer gibt hier an?
    Zumindest wir sind auf den Boden der Realitäten.
    Du auch?
    Wenn ja, solltest du dir mal überlegen, wer hier was von wem will.
    Deine letzte Chance in diesem Thread:
    Lies das, was dir hier angegeben wurde.
    Erspar dir unsachliche Kommentare.

    Sonst wird hier geschlossen.

    Wolfgang
     
  17. #15 gonschior, 14.03.2008
    gonschior

    gonschior Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    schließt nur

    mfg
    gonschior
     
Thema:

Sambaserver erste Versuche

Die Seite wird geladen...

Sambaserver erste Versuche - Ähnliche Themen

  1. Sambaserver im Netzwerk nicht sichtbar

    Sambaserver im Netzwerk nicht sichtbar: Hallo liebe Forengemeinde, mein Name ist Oliver, bin 47 Jahre "jung" ;) und habe vor vielen Jahren eine Zeit lang mit Suse, Debian, Fedora &...
  2. zwei Sambaserver binden

    zwei Sambaserver binden: Hallo, ich stelle gerade zu einem vorhanden Server einen neuen dazu, Ich möchte nun auf den neuen Server den Domänenmaster laufen haben und...
  3. Von WinAD auf Sambaserver zugreifen funktioniert nicht share nichtmal sichtbar

    Von WinAD auf Sambaserver zugreifen funktioniert nicht share nichtmal sichtbar: Hi guys, Ich habe einen Windows Server 2008 AD Server mit Windows 7 Clients. Nun habe ich einen Samba Server(3.5.6.) so eingerichtet das er...
  4. Sambaserver mit USB-Drucker

    Sambaserver mit USB-Drucker: Hallo, ich habe hier ein Sambaserver (PDC) mit Cups. Ziel ist es den Windowsclient autom. den Drucker zu "verpassen". Wer von euch hat so...
  5. Sambaserver in eine neue Domain einbinden

    Sambaserver in eine neue Domain einbinden: Hallo, ich stehe in nächster Zeit vor dem Problem, einen bestehenden SambaServer von einer Domain in eine andere zu übernehmen. Jetzt zu...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.