[Samba] Probleme mit SymLinks und Mount

Dieses Thema im Forum "Samba" wurde erstellt von SiS, 25.12.2008.

  1. #1 SiS, 25.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2008
    SiS

    SiS Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin gerade noch beim Neu Aufsetzen von meinem Homeserver (Arch Linux).
    Folgende Situation:
    Samba hab ich installiert und konfiguriert, zwei User angelegt.
    Innerhalb der home-Verzeichnisse der User, welche auch freigegeben sind habe ich Symbolische Links auf andere Ordner erstellt (zum gemeinsamen Zugriff auf Dateien.
    z.B. auf /home/public, /home/media oder auch /srv/http
    Von Windows aus funktioniert der Zugriff (sowohl per Freigabe als auch per Netzlaufwerk).
    Gleiches Verhalten auch unter Linux wenn ich z.B. mit Dolphin über smb://homeserver/chris draufzugreife.

    Nun zum eigentlichen Problem.
    Wenn ich die Freigabe unter Linux mounte werden mir die SymLinks als unbekannte Datei mit 0kb Größe angezeigt.
    Allerdings nicht bei /srv/http! ?(
    Hab also mal einen anderen Ordner außerhalb von Home erstellt mit identischen Rechten und wieder ins Home verlinkt. Wieder wird es als unbekannte Datei dargestellt. Daran liegt es also offenbar nicht.

    Wie schon gesagt, das ganze passiert nur bei gemounteten Freigaben unter Linux.
    Gemountet hab ich mit folgendem Eintrag in der /etc/fstab
    Code:
    //10.32.1.104/chris      /mnt/homeserver cifs  noauto,user=chris,password=zensiert,uid=pecos,gid=users,file_mode=0777,dir_mode=0777 0 0
    

    Hier noch die smb.conf des Servers
    Code:
    [root@homeserver chris]# cat /etc/samba/smb.conf                                                       
    # This is the main Samba configuration file. You should read the                                                                                                                                                                             
    # smb.conf(5) manual page in order to understand the options listed                                                                                                                                                                          
    # here. Samba has a huge number of configurable options (perhaps too                                                                                                                                                                         
    # many!) most of which are not shown in this example                                                                                                                                                                                         
    #                                                                                                                                                                                                                                            
    # For a step to step guide on installing, configuring and using samba,                                                                                                                                                                       
    # read the Samba-HOWTO-Collection. This may be obtained from:                                                                                                                                                                                
    #  http://www.samba.org/samba/docs/Samba-HOWTO-Collection.pdf                                                                                                                                                                                
    #                                                                                                                                                                                                                                            
    # Many working examples of smb.conf files can be found in the                                                                                                                                                                                
    # Samba-Guide which is generated daily and can be downloaded from:                                                                                                                                                                           
    #  http://www.samba.org/samba/docs/Samba-Guide.pdf                                                                                                                                                                                           
    #                                                                                                                                                                                                                                            
    # Any line which starts with a ; (semi-colon) or a # (hash)                                                                                                                                                                                  
    # is a comment and is ignored. In this example we will use a #                                                                                                                                                                               
    # for commentry and a ; for parts of the config file that you                                                                                                                                                                                
    # may wish to enable                                                                                                                                                                                                                         
    #                                                                                                                                                                                                                                            
    # NOTE: Whenever you modify this file you should run the command "testparm"                                                                                                                                                                  
    # to check that you have not made any basic syntactic errors.                                                                                                                                                                                
    #                                                                                                                                                                                                                                            
    #======================= Global Settings =====================================                                                                                                                                                               
    [global]                                                                                                                                                                                                                                     
                                                                                                                                                                                                                                                 
    # workgroup = NT-Domain-Name or Workgroup-Name, eg: MIDEARTH                                                                                                                                                                                 
       workgroup = WORKGROUP                                                                                                                                                                                                                     
                                                                                                                                                                                                                                                 
    # server string is the equivalent of the NT Description field                                                                                                                                                                                
       server string = Arch Linux Server                                                                                                                                                                                                         
                                                                                                                                                                                                                                                 
    # Security mode. Defines in which mode Samba will operate. Possible                                                                                                                                                                          
    # values are share, user, server, domain and ads. Most people will want                                                                                                                                                                      
    # user level security. See the Samba-HOWTO-Collection for details.                                                                                                                                                                           
       security = user                                                                                                                                                                                                                           
    
    # This option is important for security. It allows you to restrict
    # connections to machines which are on your local network. The    
    # following example restricts access to two C class networks and  
    # the "loopback" interface. For more examples of the syntax see   
    # the smb.conf man page                                           
       hosts allow = 10.32.1. 127.                                    
    
    # If you want to automatically load your printer list rather
    # than setting them up individually then you'll need this   
       load printers = yes
                                              
    
    # this tells Samba to use a separate log file for each machine
    # that connects                                               
       log file = /var/log/samba/%m.log                           
    
    # Put a capping on the size of the log files (in Kb).
       max log size = 50                                                                         
    
    # DNS Proxy - tells Samba whether or not to try to resolve NetBIOS names
    # via DNS nslookups. The default is NO.                                 
       dns proxy = no                                                       
    
    
    
    #============================ Share Definitions ==============================
    [homes]                                                                       
       comment = Home Directories                                                 
       browseable = no                                                            
       writable = yes                                                             
    
    
    Danke schonmal im Vorraus und noch schöne Feiertage.
    Gruß,
    Chris

    Edit:
    Was mir gerade noch auffällt: /srv/http wird zwar als Ordner angezeigt, ist aber beim Zugriff komplett leer. Dateien lassen sich auch nicht erstellen.
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    So ich kam gerader nochmal zu einer Erkenntnis.
    /srv/http wird offenbar angezeigt, weil es auch auf meinem Desktop Linux existiert. Offenbar scheint das ganze tatsächlich als Symlink übergeben zu werden. Nur wie kann ich das jetzt ändern? :think:

    Mir fällt übrigens gerade auf, dass das gleiche passiert wenn ich sftp bzw. sshfs verwende.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 liquidnight, 26.12.2008
    liquidnight

    liquidnight Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    der symlink taucht als solcher gleichermaßen auf dem client-sytem wiederum auf. ich wüsste nicht, dass man dem samba so was wie follow-link anweisen kann.

    wenn du so was machen willst, würde ich bind-mounts empfehlen.
     
  4. #3 SiS, 26.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2008
    SiS

    SiS Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Hmm Danke schonmal.
    Klingt viel versprechend. Werd mich gleich mal dransetzen...
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Hey, Danke. Habs gerade probiert. Jetzt klappts :)
    Wieder mal was dazu gelernt.
     
  5. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Sorry fürs "fleddern", aber ich hatte eben dasselbe Problem. Mit bind-mounts konnte ich auf die Schnelle nicht so viel anfangen, oder ich hab's falsch benutzt....

    Laut diesem Mailinglist-Posts und einem kurzem Selbstversuch tut's auch ein
    Code:
    unix-extensions = no
    in der smb.conf.

    (Für eventuelle zunkünftige Sucher ;) )
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

[Samba] Probleme mit SymLinks und Mount

Die Seite wird geladen...

[Samba] Probleme mit SymLinks und Mount - Ähnliche Themen

  1. [SAMBA] Lange Zugriffszeiten auf Share von XP aus

    [SAMBA] Lange Zugriffszeiten auf Share von XP aus: Hallo zusammen, erster Beitrag, gleich mal großes Problem... Ich habe auf der Arbeit einen Samba-Server (3.0.24-r3, gentoo), der Homes für...
  2. grub-pc Probleme bei upgrade

    grub-pc Probleme bei upgrade: Hallo, ich habe beim dist-upgrade folgendes Problem: ---------- Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt. Trigger für...
  3. Probleme mit YUM

    Probleme mit YUM: Hallo, ich habe CentOs 7 als Dualboot mit Windows 7 auf einen Dell Latitude E5510 installiert. Dies hat soweit auch alles geklappt. Leider habe...
  4. Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler

    Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler: Eine Gruppe von Forschern hat Fälle identifiziert, in denen der Scheduler im Linux-Kernel falsche Entscheidungen trifft und die CPUs nicht so gut...
  5. München: LiMux als Sündenbock für IT-Probleme?

    München: LiMux als Sündenbock für IT-Probleme?: Im Münchner Stadtrat soll später in diesem Jahr erneut über den Einsatz von Linux in der Stadtverwaltung diskutiert werden. Die Grünen vermuten,...