samba-freigabe funktioniert nicht, was ist zu tun???

Dieses Thema im Forum "Samba" wurde erstellt von jmar83, 05.07.2011.

  1. jmar83

    jmar83 Tripel-As

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,

    habe gerade samba & swat installiert, das ganze folgendermassen:

    1. terminal im root modus gestartet
    2. apt-get install samba
    3. apt-get install swat


    nun habe ich das verz. /home/jmarti/virtualboxshare angelegt, das ich freigeben will.

    in swat habe ich dazu folgendes gemacht:


    create share -> test
    path -> /home/jmarti/virtualboxshare
    read only -> no
    browseable -> yes
    available -> yes



    nun habe ich zuerst versucht, unter meinem unter linux virtualisierten windows server 2003 auf diese freigabe zuzugreifen, mit den login-daten des linux-users "jmarti"... geht aber nicht, scheint immer so als ob die login-daten ungültig sind...

    um auszuschliessen dass das problem am windows liegt, habe ich versucht direkt unter linux auf dem samba-share zuzugreifen. geht aber auch nicht...

    was muss ich machen, damit ich das zum laufen kriege? (ausser auf windows zu wechseln...) ist ja wirklich ein trivialer mist, unter windows brauche ich dazu ein paar sekunden. jetzt, mit linux (ubuntu lucid linx x64) bin ich schon den ganzen tag dran... soviel zur "einfachheit" von linux-systemen...

    bei den anderen parameter habe ich bereits alles mögliche versucht, bei allowed users die benutzer "jmarti" sowie "root" angegeben. bei allowd hosts "#" und so weiter, und so fort...


    danke & grüsse,
    jan


    p.s.: was muss man machen, wenn man will dass man mails erhält, wenn jemand in diesem forum auf einen beitrag antwortet???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jmar83

    jmar83 Tripel-As

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    hier noch smb.conf:

    # Samba config file created using SWAT
    # from UNKNOWN (127.0.0.1)
    # Date: 2011/07/05 21:45:19

    [global]
    server string = %h server (Samba, Ubuntu)
    map to guest = Bad User
    obey pam restrictions = Yes
    pam password change = Yes
    passwd program = /usr/bin/passwd %u
    passwd chat = *Enter\snew\s*\spassword:* %n\n *Retype\snew\s*\spassword:* %n\n *password\supdated\ssuccessfully* .
    unix password sync = Yes
    syslog = 0
    log file = /var/log/samba/log.%m
    max log size = 1000
    dns proxy = No
    usershare allow guests = Yes
    panic action = /usr/share/samba/panic-action %d

    [printers]
    comment = All Printers
    path = /var/spool/samba
    create mask = 0700
    printable = Yes
    browseable = No

    [test]
    path = /home/jmarti/virtualboxshare
    username = jmarti
    valid users = #
    admin users = jmarti, root
    read list = #
    write list = #
    force user = jmarti, root
    read only = No
    hosts allow = 127.0.0.1, localhost, linux-laptop
     
  4. Pik-9

    Pik-9 Tripel-As

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kann es vielleicht sein, dass du den user noch gar nicht mit smbpasswd aufgenommen hast?
    Samba bringt nämlich eine eigene Benutzerverwaltung mit.
    Versuch mal, in die smb.conf folgende Zeile einzufügen:
    Code:
    security = user
    Anschließend gibst du in der Konsole einmal ein:
    Code:
    smbpasswd -a jmarti
     
  5. jmar83

    jmar83 Tripel-As

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    hallo Pik-9,

    vielen dank für deinen tipp. leider geht es so nicht.

    im user-security-mode bin ich bereits, wenn ich im swat unter "globals" nachsehe. als ich den befehl "smbpasswd -a jmarti" in der konsole eingegeben habe, wurde ich aufgefordert, ein neues passwort einzugeben.

    wie ist das genau? ist es in diesem fall nicht mehr so, dass der samba-server die login's des betriebsystem nutzt, sondern man quasi "doppelspurig" fährt? also der samba-server selbst os-unabhängige accounts pflegt? selbst wenn es damit funktionieren würde, wäre das bestenfalls suboptimal... mit dieser lösung würden nur wieder weitere probleme entstehen...


    gruss, jan
     
  6. #5 Remidemi, 06.07.2011
    Remidemi

    Remidemi Routinier

    Dabei seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    Hi

    Trage noch deine Workgroup unter Global ein.

    Ja der Samba Server hat eigene Benutzer und Passwörter. Der Benutzer muss allerdings auch im Linux OS existieren. Ein smbpasswd -a hast du ja schon gemacht. Versuche noch ein smbpasswd -e jmarti und starte samba neu.
     
  7. jmar83

    jmar83 Tripel-As

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    hallo Remidemi,

    danke für deinen tipp! werde das so bald wie möglich testen.

    "Ja der Samba Server hat eigene Benutzer und Passwörter"

    ...was muss man denn machen, damit die samba-accounts mit den linux-account gleichgesetzt sind? sprich: als linux-user "jmarti" habe ich vollzugriff auf /home/jmarti, wie auch unter samba, zusätzlich kann ich für den samba-zugriff die gleichen login's verwenden...

    samba als domänencontroller konfigurieren?


    gruss, jan
     
  8. jmar83

    jmar83 Tripel-As

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    hat geklappt, super, vielen dank!

    grüsse, jan
     
  9. #8 Remidemi, 07.07.2011
    Remidemi

    Remidemi Routinier

    Dabei seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    Die Frage verstehe ich nicht.
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. jmar83

    jmar83 Tripel-As

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    hallo Remidemi,

    "Die Frage verstehe ich nicht."

    wie bei windows halt... dort muss ich für die windows-dateifreigabe auch keine sep. accounts einrichten, die smb/cifs-sicherheit basiert auf den windows-user-accounts...

    also nicht "zweischienig" fahren, meine ich...

    unter linux muss doch sowas auch möglich sein, insbesondere in unternehmen habe ich noch nie erlebt, dass ich für die einrichtung der netzwerk-shares, welche sich auf dem linux-server befinden, extra ein sep. passwort einrichten musste. das ganze wurde immer über single-sign-on geregelt: der account, mit dem man sich bei win einloggt (domäne) gilt auch immer für die netzwerk-freigabe, wenn nicht sogar für sämtliche enterprise-applikationen, z.b. erp-system, zeitverwaltungs-webapp, projektmanagement-webapp, etc...


    grüsse, jan
     
  12. #10 Remidemi, 07.07.2011
    Remidemi

    Remidemi Routinier

    Dabei seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
Thema: samba-freigabe funktioniert nicht, was ist zu tun???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. samba share geht nicht mehr

    ,
  2. centos 7 smbpasswd funktioniert nicht

Die Seite wird geladen...

samba-freigabe funktioniert nicht, was ist zu tun??? - Ähnliche Themen

  1. Kein Zugriff auf Samba-Freigabe

    Kein Zugriff auf Samba-Freigabe: Ich hab fedora 6 installiert und kann nicht auf meine Samba-Freigaben zugreifen. Wenn ich auf einen freigegebenen Ordner zugreifen will bekomme...
  2. Officejet schreibt nicht auf Samba-Freigabe

    Officejet schreibt nicht auf Samba-Freigabe: Hallo... mit einem HP-Officejet 9120 kann man Scans, Bilder und Faxe auf ein Netzwerklaufwerk schreiben lassen. Dazu kann man im...
  3. CentOS 7.2: Mailversand funktioniert obwohl nicht definiert

    CentOS 7.2: Mailversand funktioniert obwohl nicht definiert: Hallo Habe CentOS 7.2 installiert/konfiguriert. Testweise habe ich eine mail versendet: mail -s "test mail" email@adresse.de May 25 15:45:04...
  4. Samba 4.1.11 Domänen anbindung funktioniert nicht !!!

    Samba 4.1.11 Domänen anbindung funktioniert nicht !!!: Hallo liebe Ubixboard - User, ich hoffe ihr könnt mir helfen habe schon mehrere Foren durchstöbert und echt zahlreiche Tutorials angeschaut und...
  5. PHPmyAdmin login funktioniert nicht

    PHPmyAdmin login funktioniert nicht: Hallo zusammen, nachdem ich gestern meine PHP Version von 5.3 auf 5.4 geupdated habe, kann ich mich nicht mehr in PHPmyAdmin einloggen. Komisch...