Ruhezustand und Bash Problem

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Marvin, 27.08.2007.

  1. Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Hi, ich hab jetzt ja nen Thinkpad T40 und da lief jede Hardware super drauf und alle Sonder-tasten gingen...
    Aber ich hab jetzt drei Probleme:
    1. Ruhezustand geht nicht, dann wird nur angezeigt, dass das Ausführen des Ruhezustandes durch HAL fehlschlug.
    2. Die Leuchte am Notebook für WLan (Da wo auch die ganzen Sachen wie Batterie sind geht nicht. Würde mir ausreichen wenn die nur angehen würde oder noch besser wenn ich über WLan verbunden bin...
    3. Wenn ich mit ALT + F1 - F6 auf die Konsole wechseln will kommen mir immer irgentwelche Meldungen von Networkmanager oder anderen Programmen in den Weg, dass führt zum Teil zum absturz von nano wie kann ich die unterbinden?

    Marvin:hilfe2:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zedar

    Zedar Conquer All

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gemünden
    *hust*

    zu Punkt zwei kann ich leider nichts sagen.

    Aber kannst du mal die Meldungen vom Networkmanager oder den anderen Programmen posten? Kann es sein, das du gleichzeitig LAN und WLAN aktiv hast?

    Wenn wir nicht wissen wie der Fehler den der HAL ausgibt heißt, können wir nicht helfen.

    Gruß

    Zedar
     
  4. Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    WLan geht ja, aber die Lampe nicht.
    Wo kann ich die Fehlermeldung von HAL nachgucken?
     
  5. Zedar

    Zedar Conquer All

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gemünden
    Versuch ma
    Code:
    cat /var/log/messages
    Welche Meldungen gibt denn der Network Manager aus?
     
  6. #5 Marvin, 31.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.2007
    Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Code:
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   19.932000] bcm43xx driver
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   19.960000] parport: PnPBIOS parport detected.
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   19.960000] parport0: PC-style at 0x3bc, irq 7 [PCSPP,TRISTATE]
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.044000] NET: Registered protocol family 23
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.104000] Yenta: ISA IRQ mask 0x0438, PCI irq 11
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.104000] Socket status: 30000006
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.104000] pcmcia: parent PCI bridge I/O window: 0x4000 - 0x8fff
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.104000] cs: IO port probe 0x4000-0x8fff: clean.
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.104000] pcmcia: parent PCI bridge Memory window: 0xc0200000 - 0xcfffffff
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.104000] pcmcia: parent PCI bridge Memory window: 0xe8000000 - 0xefffffff
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.116000] ACPI: PCI Interrupt 0000:02:02.0[A] -> Link [LNKC] -> GSI 11 (level, low) -> IRQ 11
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.448000] ACPI: PCI Interrupt 0000:00:1f.5[B] -> Link [LNKB] -> GSI 11 (level, low) -> IRQ 11
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.508000] Synaptics Touchpad, model: 1, fw: 5.9, id: 0x2c6ab1, caps: 0x884793/0x0
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.508000] serio: Synaptics pass-through port at isa0060/serio1/input0
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.556000] input: SynPS/2 Synaptics TouchPad as /class/input/input4
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.560000] pnp: Device 00:0c activated.
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.560000] nsc-ircc, chip->init
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.560000] nsc-ircc, Found chip at base=0x02e
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.560000] nsc-ircc, driver loaded (Dag Brattli)
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.560000] IrDA: Registered device irda0
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.560000] nsc-ircc, Using dongle: IBM31T1100 or Temic TFDS6000/TFDS6500
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.716000] cs: IO port probe 0x100-0x3af: clean.
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.716000] cs: IO port probe 0x3e0-0x4ff: excluding 0x4d0-0x4d7
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.716000] cs: IO port probe 0x820-0x8ff: clean.
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.720000] cs: IO port probe 0xc00-0xcf7: clean.
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.720000] cs: IO port probe 0xa00-0xaff: clean.
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.772000] cs: IO port probe 0x100-0x3af: clean.
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.772000] cs: IO port probe 0x3e0-0x4ff: excluding 0x4d0-0x4d7
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.772000] cs: IO port probe 0x820-0x8ff: clean.
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.772000] cs: IO port probe 0xc00-0xcf7: clean.
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   20.772000] cs: IO port probe 0xa00-0xaff: clean.
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   21.268000] intel8x0_measure_ac97_clock: measured 55467 usecs
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   21.268000] intel8x0: clocking to 48000
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   21.372000] fuse init (API version 7.8)
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   21.400000] lp0: using parport0 (interrupt-driven).
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   21.424000] Adding 522104k swap on /dev/disk/by-uuid/48e32bfb-4243-e9bc-701d-61529546b54c.  Priority:-1 extents:1 across:522104k
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   21.568000] EXT3 FS on sda2, internal journal
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   21.772000] NET: Registered protocol family 10
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   21.772000] lo: Disabled Privacy Extensions
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   21.852000] NTFS driver 2.1.28 [Flags: R/O MODULE].
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   21.928000] NTFS volume version 3.1.
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   26.016000] IBM TrackPoint firmware: 0x0e, buttons: 3/3
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   26.292000] input: TPPS/2 IBM TrackPoint as /class/input/input5
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   26.360000] ACPI: AC Adapter [AC] (on-line)
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   26.468000] Using specific hotkey driver
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   26.568000] ACPI: ACPI Dock Station Driver 
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   26.584000] ACPI: Video Device [VID] (multi-head: yes  rom: no  post: no)
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   26.616000] ACPI: Battery Slot [BAT0] (battery absent)
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   26.672000] input: Power Button (FF) as /class/input/input6
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   26.676000] ACPI: Power Button (FF) [PWRF]
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   26.712000] input: Lid Switch as /class/input/input7
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   26.720000] ACPI: Lid Switch [LID]
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   26.756000] input: Sleep Button (CM) as /class/input/input8
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   26.760000] ACPI: Sleep Button (CM) [SLPB]
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   26.788000] ibm_acpi: ThinkPad EC firmware 1RHT15WW-1.02
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   26.788000] ibm_acpi: IBM ThinkPad ACPI Extras v0.13
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   26.788000] ibm_acpi: http://ibm-acpi.sf.net/
    Jul 19 20:52:35 UBUNTU-T40 kernel: [   26.804000] pcc_acpi: loading...
    Jul 19 20:52:39 UBUNTU-T40 dhcdbd: Started up.
    Jul 19 20:52:41 UBUNTU-T40 kernel: [   33.520000] [drm] Initialized drm 1.1.0 20060810
    Jul 19 20:52:41 UBUNTU-T40 kernel: [   33.528000] ACPI: PCI Interrupt 0000:01:00.0[A] -> Link [LNKA] -> GSI 11 (level, low) -> IRQ 11
    Jul 19 20:52:41 UBUNTU-T40 kernel: [   33.532000] [drm] Initialized radeon 1.25.0 20060524 on minor 0
    Jul 19 20:52:42 UBUNTU-T40 kernel: [   34.188000] ppdev: user-space parallel port driver
    Jul 19 20:52:42 UBUNTU-T40 hpiod: 1.7.3 accepting connections at 2208... 
    Jul 19 20:52:43 UBUNTU-T40 kernel: [   35.200000] agpgart: Found an AGP 2.0 compliant device at 0000:00:00.0.
    Jul 19 20:52:43 UBUNTU-T40 kernel: [   35.200000] agpgart: Putting AGP V2 device at 0000:00:00.0 into 1x mode
    Jul 19 20:52:43 UBUNTU-T40 kernel: [   35.200000] agpgart: Putting AGP V2 device at 0000:01:00.0 into 1x mode
    Jul 19 20:52:43 UBUNTU-T40 kernel: [   35.312000] IBM machine detected. Enabling interrupts during APM calls.
    Jul 19 20:52:43 UBUNTU-T40 kernel: [   35.312000] apm: BIOS version 1.2 Flags 0x03 (Driver version 1.16ac)
    Jul 19 20:52:43 UBUNTU-T40 kernel: [   35.312000] apm: overridden by ACPI.
    Jul 19 20:52:43 UBUNTU-T40 kernel: [   35.460000] [drm] Setting GART location based on new memory map
    Jul 19 20:52:43 UBUNTU-T40 kernel: [   35.460000] [drm] writeback test succeeded in 2 usecs
    Jul 19 20:52:43 UBUNTU-T40 kernel: [   35.724000] Non-volatile memory driver v1.2
    Jul 19 20:52:43 UBUNTU-T40 kernel: [   35.776000] input: /usr/sbin/thinkpad-keys as /class/input/input9
    Jul 19 20:52:43 UBUNTU-T40 kernel: [   36.036000] Bluetooth: Core ver 2.11
    Jul 19 20:52:43 UBUNTU-T40 kernel: [   36.036000] NET: Registered protocol family 31
    Jul 19 20:52:43 UBUNTU-T40 kernel: [   36.036000] Bluetooth: HCI device and connection manager initialized
    Jul 19 20:52:43 UBUNTU-T40 kernel: [   36.036000] Bluetooth: HCI socket layer initialized
    Jul 19 20:52:44 UBUNTU-T40 kernel: [   36.064000] Bluetooth: L2CAP ver 2.8
    Jul 19 20:52:44 UBUNTU-T40 kernel: [   36.064000] Bluetooth: L2CAP socket layer initialized
    Jul 19 20:52:44 UBUNTU-T40 kernel: [   36.196000] Bluetooth: RFCOMM socket layer initialized
    Jul 19 20:52:44 UBUNTU-T40 kernel: [   36.196000] Bluetooth: RFCOMM TTY layer initialized
    Jul 19 20:52:44 UBUNTU-T40 kernel: [   36.196000] Bluetooth: RFCOMM ver 1.8
    Jul 19 20:52:45 UBUNTU-T40 dhcdbd: message_handler: message handler not found under /com/redhat/dhcp/eth0 for sub-path eth0.dbus.get.reason
    Jul 19 20:52:45 UBUNTU-T40 dhcdbd: message_handler: message handler not found under /com/redhat/dhcp/eth0 for sub-path eth0.dbus.get.reason
    Jul 19 20:52:47 UBUNTU-T40 dhcdbd: message_handler: message handler not found under /com/redhat/dhcp/eth0 for sub-path eth0.dbus.get.host_name
    Jul 19 20:52:47 UBUNTU-T40 dhcdbd: message_handler: message handler not found under /com/redhat/dhcp/eth0 for sub-path eth0.dbus.get.domain_name
    Jul 19 20:52:47 UBUNTU-T40 dhcdbd: message_handler: message handler not found under /com/redhat/dhcp/eth0 for sub-path eth0.dbus.get.nis_domain
    Jul 19 20:52:47 UBUNTU-T40 dhcdbd: message_handler: message handler not found under /com/redhat/dhcp/eth0 for sub-path eth0.dbus.get.nis_servers
    Jul 19 20:53:16 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): (Version 2.18.0.1) wird gestartet, Prozesskennung 5592, Benutzer »marvin«
    Jul 19 20:53:16 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory« wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 20:53:16 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readwrite:/home/marvin/.gconf« wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 20:53:16 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.defaults« wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 20:53:16 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/debian.defaults« wurde an der Position 3 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 20:53:16 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/defaults« wurde an der Position 4 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 20:53:24 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readwrite:/home/marvin/.gconf« wurde an der Position 0 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 20:56:24 UBUNTU-T40 gconfd (root-6023): (Version 2.18.0.1) wird gestartet, Prozesskennung 6023, Benutzer »root«
    Jul 19 20:56:24 UBUNTU-T40 gconfd (root-6023): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory« wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 20:56:24 UBUNTU-T40 gconfd (root-6023): Die Adresse »xml:readwrite:/root/.gconf« wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 20:56:24 UBUNTU-T40 gconfd (root-6023): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.defaults« wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 20:56:24 UBUNTU-T40 gconfd (root-6023): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/debian.defaults« wurde an der Position 3 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 20:56:24 UBUNTU-T40 gconfd (root-6023): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/defaults« wurde an der Position 4 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 20:56:54 UBUNTU-T40 gconfd (root-6023): SIGHUP empfangen, alle Datenbanken werden neu geladen
    Jul 19 20:56:54 UBUNTU-T40 gconfd (root-6023): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory« wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 20:56:54 UBUNTU-T40 gconfd (root-6023): Die Adresse »xml:readwrite:/root/.gconf« wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 20:56:54 UBUNTU-T40 gconfd (root-6023): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.defaults« wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 20:56:54 UBUNTU-T40 gconfd (root-6023): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/debian.defaults« wurde an der Position 3 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 20:56:54 UBUNTU-T40 gconfd (root-6023): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/defaults« wurde an der Position 4 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 20:56:54 UBUNTU-T40 gconfd (root-6023): Der GConf-Server wird nicht verwendet und daher beendet.
    Jul 19 20:56:54 UBUNTU-T40 gconfd (root-6023): Beenden
    Jul 19 21:08:33 UBUNTU-T40 gconfd (root-6786): (Version 2.18.0.1) wird gestartet, Prozesskennung 6786, Benutzer »root«
    Jul 19 21:08:33 UBUNTU-T40 gconfd (root-6786): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory« wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:08:33 UBUNTU-T40 gconfd (root-6786): Die Adresse »xml:readwrite:/root/.gconf« wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:08:33 UBUNTU-T40 gconfd (root-6786): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.defaults« wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:08:33 UBUNTU-T40 gconfd (root-6786): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/debian.defaults« wurde an der Position 3 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:08:33 UBUNTU-T40 gconfd (root-6786): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/defaults« wurde an der Position 4 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:09:03 UBUNTU-T40 gconfd (root-6786): SIGHUP empfangen, alle Datenbanken werden neu geladen
    Jul 19 21:09:03 UBUNTU-T40 gconfd (root-6786): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory« wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:09:03 UBUNTU-T40 gconfd (root-6786): Die Adresse »xml:readwrite:/root/.gconf« wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:09:03 UBUNTU-T40 gconfd (root-6786): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.defaults« wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:09:03 UBUNTU-T40 gconfd (root-6786): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/debian.defaults« wurde an der Position 3 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:09:03 UBUNTU-T40 gconfd (root-6786): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/defaults« wurde an der Position 4 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:09:03 UBUNTU-T40 gconfd (root-6786): Der GConf-Server wird nicht verwendet und daher beendet.
    Jul 19 21:09:03 UBUNTU-T40 gconfd (root-6786): Beenden
    Jul 19 21:19:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): SIGHUP empfangen, alle Datenbanken werden neu geladen
    Jul 19 21:19:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory« wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:19:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readwrite:/home/marvin/.gconf« wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:19:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.defaults« wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:19:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/debian.defaults« wurde an der Position 3 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:19:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/defaults« wurde an der Position 4 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:24:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): SIGHUP empfangen, alle Datenbanken werden neu geladen
    Jul 19 21:24:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory« wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:24:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readwrite:/home/marvin/.gconf« wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:24:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.defaults« wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:24:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/debian.defaults« wurde an der Position 3 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:24:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/defaults« wurde an der Position 4 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:40:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): SIGHUP empfangen, alle Datenbanken werden neu geladen
    Jul 19 21:40:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory« wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:40:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readwrite:/home/marvin/.gconf« wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:40:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.defaults« wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:40:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/debian.defaults« wurde an der Position 3 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:40:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/defaults« wurde an der Position 4 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:48:28 UBUNTU-T40 gconfd (root-11078): (Version 2.18.0.1) wird gestartet, Prozesskennung 11078, Benutzer »root«
    Jul 19 21:48:28 UBUNTU-T40 gconfd (root-11078): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory« wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:48:28 UBUNTU-T40 gconfd (root-11078): Die Adresse »xml:readwrite:/root/.gconf« wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:48:28 UBUNTU-T40 gconfd (root-11078): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.defaults« wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:48:28 UBUNTU-T40 gconfd (root-11078): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/debian.defaults« wurde an der Position 3 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:48:28 UBUNTU-T40 gconfd (root-11078): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/defaults« wurde an der Position 4 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:48:58 UBUNTU-T40 gconfd (root-11078): SIGHUP empfangen, alle Datenbanken werden neu geladen
    Jul 19 21:48:58 UBUNTU-T40 gconfd (root-11078): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory« wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:48:58 UBUNTU-T40 gconfd (root-11078): Die Adresse »xml:readwrite:/root/.gconf« wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:48:58 UBUNTU-T40 gconfd (root-11078): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.defaults« wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:48:58 UBUNTU-T40 gconfd (root-11078): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/debian.defaults« wurde an der Position 3 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:48:58 UBUNTU-T40 gconfd (root-11078): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/defaults« wurde an der Position 4 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:48:58 UBUNTU-T40 gconfd (root-11078): Der GConf-Server wird nicht verwendet und daher beendet.
    Jul 19 21:48:58 UBUNTU-T40 gconfd (root-11078): Beenden
    Jul 19 21:53:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): SIGHUP empfangen, alle Datenbanken werden neu geladen
    Jul 19 21:53:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory« wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:53:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readwrite:/home/marvin/.gconf« wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:53:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.defaults« wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:53:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/debian.defaults« wurde an der Position 3 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 21:53:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/defaults« wurde an der Position 4 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 22:12:37 UBUNTU-T40 -- MARK --
    Jul 19 22:32:37 UBUNTU-T40 -- MARK --
    Jul 19 22:52:37 UBUNTU-T40 -- MARK --
    Jul 19 23:05:33 UBUNTU-T40 gconfd (root-13035): (Version 2.18.0.1) wird gestartet, Prozesskennung 13035, Benutzer »root«
    Jul 19 23:05:33 UBUNTU-T40 gconfd (root-13035): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory« wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:05:33 UBUNTU-T40 gconfd (root-13035): Die Adresse »xml:readwrite:/root/.gconf« wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:05:33 UBUNTU-T40 gconfd (root-13035): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.defaults« wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:05:33 UBUNTU-T40 gconfd (root-13035): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/debian.defaults« wurde an der Position 3 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:05:33 UBUNTU-T40 gconfd (root-13035): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/defaults« wurde an der Position 4 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:05:40 UBUNTU-T40 gconfd (root-13035): Beenden
    Jul 19 23:05:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): SIGHUP empfangen, alle Datenbanken werden neu geladen
    Jul 19 23:05:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory« wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:05:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readwrite:/home/marvin/.gconf« wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:05:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.defaults« wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:05:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/debian.defaults« wurde an der Position 3 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:05:47 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/defaults« wurde an der Position 4 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:06:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): SIGHUP empfangen, alle Datenbanken werden neu geladen
    Jul 19 23:06:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory« wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:06:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readwrite:/home/marvin/.gconf« wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:06:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.defaults« wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:06:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/debian.defaults« wurde an der Position 3 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:06:17 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/defaults« wurde an der Position 4 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:06:38 UBUNTU-T40 gconfd (marvin-5592): Die Adresse »xml:readwrite:/home/marvin/.gconf« wurde an der Position 0 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:08:53 UBUNTU-T40 kernel: [ 8205.588000] agpgart: Found an AGP 2.0 compliant device at 0000:00:00.0.
    Jul 19 23:08:53 UBUNTU-T40 kernel: [ 8205.588000] agpgart: Putting AGP V2 device at 0000:00:00.0 into 1x mode
    Jul 19 23:08:53 UBUNTU-T40 kernel: [ 8205.588000] agpgart: Putting AGP V2 device at 0000:01:00.0 into 1x mode
    Jul 19 23:08:53 UBUNTU-T40 kernel: [ 8205.812000] [drm] Setting GART location based on new memory map
    Jul 19 23:08:53 UBUNTU-T40 kernel: [ 8205.812000] [drm] writeback test succeeded in 1 usecs
    Jul 19 23:10:16 UBUNTU-T40 gconfd (root-13940): (Version 2.18.0.1) wird gestartet, Prozesskennung 13940, Benutzer »root«
    Jul 19 23:10:16 UBUNTU-T40 gconfd (root-13940): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory« wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:10:16 UBUNTU-T40 gconfd (root-13940): Die Adresse »xml:readwrite:/root/.gconf« wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:10:16 UBUNTU-T40 gconfd (root-13940): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.defaults« wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:10:16 UBUNTU-T40 gconfd (root-13940): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/debian.defaults« wurde an der Position 3 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:10:16 UBUNTU-T40 gconfd (root-13940): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/defaults« wurde an der Position 4 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:10:46 UBUNTU-T40 gconfd (root-13940): SIGHUP empfangen, alle Datenbanken werden neu geladen
    Jul 19 23:10:46 UBUNTU-T40 gconfd (root-13940): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory« wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:10:46 UBUNTU-T40 gconfd (root-13940): Die Adresse »xml:readwrite:/root/.gconf« wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:10:46 UBUNTU-T40 gconfd (root-13940): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.defaults« wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:10:46 UBUNTU-T40 gconfd (root-13940): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/debian.defaults« wurde an der Position 3 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:10:46 UBUNTU-T40 gconfd (root-13940): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/defaults« wurde an der Position 4 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:10:46 UBUNTU-T40 gconfd (root-13940): Der GConf-Server wird nicht verwendet und daher beendet.
    Jul 19 23:10:46 UBUNTU-T40 gconfd (root-13940): Beenden
    Jul 19 23:15:35 UBUNTU-T40 gconfd (root-14178): (Version 2.18.0.1) wird gestartet, Prozesskennung 14178, Benutzer »root«
    Jul 19 23:15:35 UBUNTU-T40 gconfd (root-14178): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory« wurde an der Position 0 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:15:35 UBUNTU-T40 gconfd (root-14178): Die Adresse »xml:readwrite:/root/.gconf« wurde an der Position 1 zu einer schreibbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:15:35 UBUNTU-T40 gconfd (root-14178): Die Adresse »xml:readonly:/etc/gconf/gconf.xml.defaults« wurde an der Position 2 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:15:35 UBUNTU-T40 gconfd (root-14178): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/debian.defaults« wurde an der Position 3 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:15:35 UBUNTU-T40 gconfd (root-14178): Die Adresse »xml:readonly:/var/lib/gconf/defaults« wurde an der Position 4 zu einer nur lesbaren Konfigurationsquelle aufgelöst
    Jul 19 23:16:05 UBUNTU-T40 gconfd (root-14178): Der GConf-Server wird nicht verwendet und daher beendet.
    Jul 19 23:16:05 UBUNTU-T40 gconfd (root-14178): Beenden
    Jul 19 23:17:42 UBUNTU-T40 bum: De-activated service: hplip
    Jul 19 23:17:46 UBUNTU-T40 bum: De-activated service: apmd
    Jul 19 23:17:46 UBUNTU-T40 kernel: [ 8738.908000] apm: BIOS version 1.2 Flags 0x03 (Driver version 1.16ac)
    Jul 19 23:17:46 UBUNTU-T40 kernel: [ 8738.908000] apm: disabled on user request.
    Jul 19 23:17:46 UBUNTU-T40 bum: De-activated service: klogd
    Jul 19 23:17:46 UBUNTU-T40 kernel: Kernel logging (proc) stopped.
    Jul 19 23:17:46 UBUNTU-T40 kernel: Kernel log daemon terminating.
    Jul 19 23:17:48 UBUNTU-T40 bum: De-activated service: apport
    Jul 19 23:17:48 UBUNTU-T40 bum: De-activated service: cupsys
    Jul 19 23:17:48 UBUNTU-T40 bum: De-activated service: sysfsutils
    Jul 19 23:17:48 UBUNTU-T40 bum: De-activated service: anacron
    Jul 19 23:17:48 UBUNTU-T40 bum: De-activated service: nvidia-kernel
    Jul 19 23:17:48 UBUNTU-T40 bum: De-activated service: sysklogd
    Jul 19 23:17:48 UBUNTU-T40 exiting on signal 15
    
    Kann man TEXTE aus dem Terminal kopieren????(
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Ich glaub ich weiß jetzt warum er immer abbricht! Weil beim hibernaten immer der Gnome-Network-Manager dazwischenfunkt und irgentwelche debug Meldungen ausspuckt...
    Kann man den blockieren?
    Bin zur Zeit mit LAN im Netz...
    Auf jeden Fall kommt da immer die Meldung: NetworkManager: <debug info>
     
  7. #6 bitmuncher, 31.08.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Du brauchst das Paket 'tleds' damit die "Lampen" vom Thinkpad korrekt funktionieren. Dann einfach '/usr/bin/tleds -c -q -d 100 eth0' (Netzwerkdevice entsprechend anpassen) laufen lassen und es sollte funktionieren.
     
  8. #7 Marvin, 01.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2007
    Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Hab ich gemacht Leuchtet aber immer noch nicht...
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Kann ich die Lampen auch einzelnd aus und an machen?
     
  9. #8 bitmuncher, 01.09.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Ruhezustand geht nach aktualiesieren von apmd von den Debian Seiten.
    Ich glaube das die Laterne der WLan leuchte kaputt ist, weil da beim einstellen immer nur Fehlermeldungen kommen...
     
  12. #10 Marvin, 08.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2007
    Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Kann ich z.B die Access IBM Taste nutzen?
    Z.b für firefox...

    Meldung von TLEDS:
    Code:
    marvin@UBUNTU-T40:~$ sudo tleds -c -q -d 100 eth1
    marvin@UBUNTU-T40:~$ 
    
    WLan: Broadcom Treiber, bcm firmware
    Die Lampe geht immer noch nicht an...
     
Thema:

Ruhezustand und Bash Problem

Die Seite wird geladen...

Ruhezustand und Bash Problem - Ähnliche Themen

  1. Ruhezustand und Touchpad

    Ruhezustand und Touchpad: Vorab einige Infos: SuSe 13.1 x64 Fujitsu S761 Synaptics Touchpad Ich habe folgendes Problem, wobei ich das auch mit Ubuntu habe genauso in...
  2. Lüfter ist laut nach Reaktivierung aus dem Ruhezustand

    Lüfter ist laut nach Reaktivierung aus dem Ruhezustand: Hallo, nachdem ich den Rechner aus dem Ruhezustand aufgeweckt habe, arbeitet irgendein Lüfter (ich nehme an, es ist der CPU Lüfter) auf...
  3. Probleme nach Ruhezustand

    Probleme nach Ruhezustand: Hallo, ich habe hier einen PC mit Mandriva aufgesetzt, der auch ohne Probleme läuft. Das Problem ist nur: Wenn ich ihn aus dem Ruhezustand...
  4. Nach Ruhezustand kein Sound mehr

    Nach Ruhezustand kein Sound mehr: Hallo, ich habe Debian Testing. Wenn ich das System in den Ruhezustand gefahren habe und dann wieder aufwecke, läuft alles ganz normal, mit...
  5. Ubuntu schaltet Monitor in den Ruhezustand (auch im Live-CD-Modus)

    Ubuntu schaltet Monitor in den Ruhezustand (auch im Live-CD-Modus): Ja, gerade angemeldet und gleich ein problem :D Ich führe bei uns Zuhause Linux ein. Ich war begeistert von Ubuntu, also hab ich es...