RPM Fehler bei der Installation Linux 7.0

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Ann, 28.02.2007.

  1. #1 Ann, 28.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2007
    Ann

    Ann Eroberer

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hatte eine Win Rechner und auf dem Rechner wollte ich Linux 7.0 installieren. (Installation von DVD) Während der Installation bekomme ich 2 Fehler:

    "RPM hat einen Fehler gemeldet"

    und dann

    "Das Passwort für "root2 kann nicht gesetzt werden. Sie werden sich nicht einloggen können?

    und kurz von Ende

    "der LILO Bootsektor wurde auf die Festplatte (MBR) geschrieben. Sie können den vorherigen MBR untder Linux mit dem Befehl "lilo -u dev/hda " wiederhesrellen"

    Ich habe trotzdem die Installation zu Ende gemacht, aber ohne DVD konnte nicht starten.


    Kenn jemand von Euch solche Fehler, wie kann ich sie beheben?

    Viele Grüße
    Ann
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 28.02.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ähem,

    es gibt kein Linux 7.0.

    Vermutlich meinst du SUSE 7.0?

    Wenn ja, dann hol dir mal die aktuelle Suse 10.2.

    Suse 7.0 ist wirklich URALT.
     
  4. Ann

    Ann Eroberer

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    jaja, suse linux 7.0....ich muss sie alte einsetzen!!! Das ist die Sache, also vielleeicht kann mir noch jemand helfen? Vielleicht idt das die Sache mit Dateisystem? k.A.
     
  5. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Vielleicht ist die Hardware auch einfach zu neu, für dieses Uralt-Linux?
     
  6. #5 Ann, 28.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2007
    Ann

    Ann Eroberer

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Harddisk : Samsung, CDrom:Philips DRON und Prozessor: Intel.

    Woher kann ich wissen, dass Hardware zu neu sind. Wenn ich genau wissen werde, was für Hardware habe ich, kann ich irgendow angucken, ob sie zu neu sind, oder nicht???
     
  7. dmaphy

    dmaphy Routinier

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Es gibt SuSE 7.0 auf DVD? O.o
    Also ich würd einfach ein aktuelles nehmen, alleine schon wegen der Updates und der aktuelleren Software. Ausserdem wahrscheinlich bessere Hardwareunterstützung, eben auch für aktuelle Hardware...
     
  8. #7 supersucker, 28.02.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Also jetzt nochmal zum Mitmeißeln:

    Wenn du nicht einen Uraltrechner hast, wirst du bei dir Suse 7.0 nicht zum Laufen bringen weil in Suse 7.0 keine Treiber für aktuelle Hardware vorhanden sind.

    Irgendwie logisch oder?

    Und aus was für einem absurden Grund "musst" du den angeblich 7.0. nehmen?

    Lange Rede, kurzer Sinn:

    Nimm was aktuelles, sonst wird das nichts.
     
  9. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    SuSE 7.0 ist im Februar 2001 erschienen, wenn Dein Rechner nun signifikant später gebaut wurde, ist die Chance sehr hoch, daß SuSE 7.0 mit der Hardware nicht wirklich zurecht kommt.
    Außerdem, Suse unterstützt die 7.0 schon lange nicht mehr, ich werde es, extra für Dich, auch nicht tun.
     
  10. Ann

    Ann Eroberer

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Danke Euch alle,
    Da Rechner ist neuer, als 2001. Grund für suse 7.0...alte Rechner läuft mit Suse 7.0 und ich muss ein Rechner mit Suse 7.0 installieren, damit der alte Rechner ersetzen.
    Auf dem alte Techner läuft Funkuhr etc und die Schniitstelle passt nur mit Suse 7.0- so ist eine Aufgabe.

    Wahrscheinlich habt Ihr recht....
    Towo, soll ich verstehen, dass z.B. mein Rechner ist von 2006 und Suse 9.0 von 2005, also wir auch nicht unter mein Rechner laufen. Oder das ist extrem 6 Jahre...wie in diesen Fall: Rechner 2006 und Suse 7.0 von 2001?
     
  11. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Darauf könnte man mit einem entschiedenem Vielleicht antworten.
     
  12. Ottxor

    Ottxor Jungspund

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Wofuer brauchst du die Funkuhr denn? Und muss es genau die sein, die an dem alten Rechner dran ist?

    Spontan wuerde ich denke, dass du mit einer neuen USB Funkuhr (siehe Reichelt oder Conrad) unter opensuse 10.2 , Zeit- und Nerventechnisch besser faehrt als mit der alten Uhr und einem neuen Rechner! Ausserdem gilt Zeit=Geld !

    Wie wird denn die Uhr angesprochen? Serial oder ueber eine Interfacekarte?

    Bei einer serialen Uhr koenntest du auch versuchen suse 7.0 in einer virtuellen Maschine unter suse 10.X oder Windows zu installieren, aber mehr so als absolute notloesung...
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Ann

    Ann Eroberer

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    ooo, danke ich probiere mit VM, die ich unter Win habe- danke für den Tip!

    Ok, viele Dank für die Konverastion.

    und wünsche ich Euch noch schönen Tag noch,

    vG
    Ann
     
  15. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es nur am root-Passwort liegt und die Installation ansonsten erfolgreich zuende ging, kannst Du von DVD starten und dann mittels 'chroot' versuchen das root-Passwort des Systems zu setzen. Selbst wenn es auf diese Weise nicht klappt, bekommst Du so zumindest wahrscheinlich mehr Fehlerhinweise.

    Wenn das Geraet nicht gerade eine SATA-Platte hat, ist es doch gut moeglich, dass der alte Kernel zumindest die meisten Geraete zuverlaessig erkennt.

    Kannst Du das installierte System denn booten (auch wenn Du Dich nicht einloggen kannst)?
     
Thema:

RPM Fehler bei der Installation Linux 7.0

Die Seite wird geladen...

RPM Fehler bei der Installation Linux 7.0 - Ähnliche Themen

  1. Fehlerhafte Installation von OpenSUSE 13.1

    Fehlerhafte Installation von OpenSUSE 13.1: Hallo zusammen, seit dem Wochenende habe ich mit einem kuriosen Problem zu kämpfen, das mich vor ziemliche Rätsel stellt. Am Wochenende...
  2. fehler bei phpmyadmin installation

    fehler bei phpmyadmin installation: hallo zusammen bin mich zur zeit mit openbsd als server(obamp) am beschäftigen. hat inder grundinstallation alles geklappt nur mit phpmyadmin...
  3. Bootfehler/Neuinstallation Grub auf failed RAID1

    Bootfehler/Neuinstallation Grub auf failed RAID1: Hallo! Ich habe leider Probleme, meinen Linux-Server nach einem Festplatten-Fehler (defektes RAID1) zu booten. Meine Konfiguration: /boot...
  4. Fedora Installation Fehler - boatloader gelöscht?

    Fedora Installation Fehler - boatloader gelöscht?: Hi. Vorgestern abend wollte ich nach längerer Zeit Ubuntu mit einem Fedora tauschen. (Arbeitsbedingt benutze ich eher Redhat) Daneben ist ein...
  5. Installation von BackupExec Agent scheitert, Fehlersuche, brauche hilfe

    Installation von BackupExec Agent scheitert, Fehlersuche, brauche hilfe: Hallo Leute, ich versuche auf einem Debian 5 den BackupExec Agent von Symnatec zu installieren. Die Installation läuft über eine GUI in der...