Root Server und rechtliche folgen...

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von @->-, 29.07.2008.

  1. @->-

    @->- Guest

    Huhu, ich habe mal eine Frage. Es ist ja bekannt das Admins für ihre Server haften. Es ist auch klar das kein Anfänger einen Server betreiben sollte. Eines ist mir aber unklar: Was kann einem passieren wenn ein Server gehackt wird?

    Ich betreibe schon lange mehrere Server und hatte noch nie Probleme. Aber ich habe mir jetzt mal die Frage gestellt, mit welchen Folgen ich zu rechnen hätte wenn doch einmal etwas schief läuft. Aus diesem Grund würde ich in diesem Thread gerne einmal darüber sprechen. Ich erfinde jetzt einfach mal ein Beispiel (es ist wirklich erfunden).

    Beispiel 1:
    Eine Person mietet sich einen Server, er hat keine Ahnung von dem was er macht. Sein ganzes Wissen hat er sich bei Google zusammen gesucht. Eines Tages wurde sein Server vom Netz genommen, weil Raubkopien und Pornografisches Material mit Minderjährigen darüber verteilt wurde.

    Beispiel 2:
    Eine Person mietet sich einen Server, er weiß genau was er macht und hat viele Jahre erfahrungen und keine Zwischenfälle gehabt. Eines Tages wurde sein Server vom Netz genommen, weil Raubkopien und Pornografisches Material mit Minderjährigen darüber verteilt wurde.

    Beispiel 3:
    Eine Person mietet sich einen Server, er weiß genau was er macht und hat viele Jahre erfahrungen und keine Zwischenfälle gehabt. Bei einer normalen überprüfung des Servers bemerkt er das Inhalte wie in den beiden anderen Beispielen über seinen Server verbreitet werden. Er nimmt den Server vom Netz und installiert ein neues System.

    Beispiel 4:
    Eine Person mietet sich einen Server, er weiß genau was er macht und hat viele Jahre erfahrungen und keine Zwischenfälle gehabt. Bei einer normalen überprüfung des Servers bemerkt er das Inhalte wie in den beiden anderen Beispielen über seinen Server verbreitet werden. Er sichert alle Protokolle vom Server und meldet den Vorfall bei der Polizei. Den Server verwendet er bis zu klärung nicht mehr.


    So, das waren jetzt 4 Beipiele. Jetzt stellt sich für mich die Frage ob das unterschiedliche Verhalten in den Beispielen unterschiedliche Strafmaße zur Folge hätte, oder ob das Verhalten in einem solchen Fall unerheblich ist. Wie wäre das richtige Verhalten? Mit welchen Rechtlichen Folgen wäre in den einzelnen Beispielen zu rechnen? Gibt es evtl. Referenzfälle die man sich ansehen könnte?

    Ich hoffe auf einen Interessanten Thread :)

    In diesem Sinne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BloodyMary, 29.07.2008
    BloodyMary

    BloodyMary Pornophon

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    zu 1 und 2 würde ich sagen das das strafmaß das gleiche ist.
    zu 3 würde ich sagen, hat sich bisher noch niemand deshalb bei ihm gemeldet, wird auch nichts geschehen, allerdings kann es auch dauern bis er Post bekommt.

    bei 4 bin ich mir nicht ganz sicher, ich glaube das hängt auch davon ab wer die Anzeige stellt, im optimalfall stellt der Admin Anzeige gegen Unbekannt.

    --Meine Aussagen beziehen sich auf meine PERSÖNLICHEN Einschätzungen des DEUTSCHEN Rechtssystems, in Verbindung mit meinem Menschenverstand, ich habe keinerlei Juristischen Hintergrund und habe hier NUR meine Meinung und Einschätzung abgegeben--
     
  4. #3 Bloodsurfer, 29.07.2008
    Bloodsurfer

    Bloodsurfer Gentoo-User

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Das Thema ist interessant, vor allem die genannten Fälle drei und vier.

    Nunja, wenn ich etwas derartiges auf meinem Server feststellen würde, würde ich vermutlich alles relevante sichern, das System säubern (neu aufsetzen) und mit allem was ich gesichert habe zur Polizei gehen und wie bereits erwähnt Anzeige erstatten.

    Natürlich ist das auch nur eine persönliche Einschätzung von mir ohne rechtliches Wissen - aber ich denke, wenn man einfach nur alles neu aufsetzt, den Zwischenfall aber sonst nach aussen hin verschweigt, dann hat das schlimmere Konsequenzen falls es doch schon von dritten angezeigt wurde. Wie gesagt, es kann ja durchaus längere Zeit dauern bis Briefe eintreffen, der Apparat tickt langsam.

    Gerade bei derart heiklen Dingen wie Kinderpornographie würde ich da nicht das geringste Risiko eingehen und lieber sofort alles der Polizei melden, bevor aufgrund unterlassener Handlung/Anzeige auch nur ein geringer Verdacht auf mich selbst fällt.
     
  5. @->-

    @->- Guest

    Ich würde jetzt sogar so weit gehen und behaupten das es für ermittelnde Behörden interessanter ist die zu bestrafen, die auf diese Inhalte zugegriffen haben, als den der sich gemeldet hat. So würde ich das sehen.

    Würde ich vom normalen Menschenverstand warscheinlich auch so machen, aber Daten zu löschen denke ich ist kritisch, da einem das doch wieder in eine andere Richtung ausgelegt werden könnte. Server werden nämlich gerne in solchen Fällen beschlagnahmt um Beweiße zu sichern, wenn man diese jedoch schon "vernichtet" hat kann natürlich ein böser Verdacht aufkommen.... Warscheinlich wäre es am sichersten mit dem Anbieter zu sprechen, damit er je nach schwere des Falles die Festplatte sichert und ich eben in den sauren Apfel beißen muss um mir eine neue zu kaufen, aber ich glaube in einem solchen Fall wären 100 Euro für eine neue Platte das kleinste Übel :)

    In diesem Sinne

    In diesem Sinne
     
  6. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    Das Thema ist sehr interessant wie schon erwähnt, nur sinnfrei zu diskutieren (natürlich eigene meinung ist gefragt aber sachlich kann man das nicht diskutieren), denn ich nehme einfach mal an das keiner sich in der Rechtssprechung so gut auskennt als könnte man hier nun eine ädequate aussage treffen.
    Vorallem ich denke da werden noch eine menge anderer Faktoren eine rolle spielen, auf die ein Richter achten muss. Internet recht ist immer noch sehr sehr schwammig von daher sehr schwer zu sagen, was in diesem fall passieren wird.
    Eins ist dennoch klar, bei solch einem Fall immer der Polizei melden, besser noch mit wie schon erwähnt gesicherten daten direkt von root server.
    Ggf. noch dem Betreiber bescheit geben (was in dem fall du selbst bist) aber auch dem betreiber, der dir die hardware und das netzwerk zur verfügung stellt.

    Mal ein wenig allgemeiner betrachtet :>
     
  7. #6 faber38, 03.08.2008
    faber38

    faber38 Tripel-As

    Dabei seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elsdorf
    1 und 2 wird ein wenig schwierig..jedoch an hand der logs. sollte schnell erkannt werden das der betreiber kein dieser daten benutzt noch installiert hatt.
    3. ist einfach nur dumm.. da eventuell dieser server schon unter beobachtung steht.
    4. ist der richtige weg !
     
  8. #7 FoxViper, 03.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2008
    FoxViper

    FoxViper Goupner

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    Fall 2 ist praktisch nicht möglich, da der Admin ein erfahrener Admin sein soll und mehrjährige Erfahrung hat, wird er seinen Server nie unbeaufsichtigt lassen und seine Logs ständig prüfen, wie es jedem Admin so in seinem Alltag ergeht, auch wenn er nur jeden Tag sein Traffic kontrolliert und wöchentlich die Logs.

    dazu kommt, das es davon abhängt ob der Server dedi or management or v-serv ist

    bei management und v-serv ist die Sicherheit not obligatorisch, da diese beim PV liegt, nicht aber der Inhalt der gehosteten Seiten, dieses liegt beim Admin
    bei einem dedi sieht es anders aus, dort ist auch die Sicherheit des Servers dem Admin anzulasten

    generell sollte jeder Versuch eines Einbruchs gemeldet werden beim zuständigen PV
    egal welcher Fall 1-4 sollte nach einem Hack, dieser angezeigt werden
    alleine nur um sich selbst abzusichern

    und Unwissenheit schütz nicht vor Strafverfolgung, ob der Admin nun wissentlich oder unwissentlich sein Server zum Missbrauch freigegeben hat sollte keine wesentliche Rolle spielen.

    welche Strafe nun aber erfolgen wird, mmm.... das würde ich auch gerne mal wissen ;-)

    Probleme an sich habe ich auch nicht, aber zich hunderte Versuche pro Woche

    greets
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. JBR

    JBR Fichtenschonung

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nolop
    Inwiefern mache ich mich Strafbar, wenn ein Nachbar in mein Haus einbricht und dort (unter Zuhilfename meiner Kaffeemaschine) eine Straftat begeht ?
     
  11. Gast1

    Gast1 Guest

    Dann beweise mal, daß niemand (Dich eingeschlossen) die Logs frisiert hat.

    Schön alle Logs vorher mit einer notariell beglaubigten digitalen Signatur versehen?

    Nicht?

    Pech gehabt.

    Du bist Beschuldigter, es gibt Beweise, daß von Deiner Kiste ausgehend illegales Material verbreitet wurde, also ist da wohl nix mehr mit "in dubio pro reo" sondern eher "Beweislastumkehr"

    => IANAL, aber der gesunde Menschenverstand sagt auch, daß Unwissenhet nicht vor Strafe schützt.

    Wäre ja dann auch zu einfach, ich miete ne Kiste, biete pr0ns und warez an, frisiere die Logs und behaupte "Aber das war ich doch gar nicht Herr Oberwachtelmeister..."
     
Thema: Root Server und rechtliche folgen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. server wurde gehackt rechtliche Folgen

Die Seite wird geladen...

Root Server und rechtliche folgen... - Ähnliche Themen

  1. Rootserver für Linux

    Rootserver für Linux: Hallo liebe Profis, ich arbeite nun schon seit Längerem mit Linux. Habe es privat als Betreibssystem. Nun will ich für ein Internetprojekt...
  2. Projekt Open-Root-Server reanimiert

    Projekt Open-Root-Server reanimiert: Das 2002 gegründete und seit 2008 mehr oder weniger eingeschlafene Open-Root-Server-Projekt bekommt durch die aktuelle gesellschaftliche und...
  3. Linux/Webserver-Rootkit aufgetaucht

    Linux/Webserver-Rootkit aufgetaucht: Ein bislang unbekanntes Rootkit klinkt sich als Kernel-Modul in Linux-Systeme ein, um Schadcode in Form von Iframes in allen durch den Webserver...
  4. Rootserver SingleIP-KVM Setup?

    Rootserver SingleIP-KVM Setup?: Hallo zusammen, ich hoffe ich bin hier in der richtigen Sektion gelandet. Ich hab folgendes vor und wollt von euch nur n schubs in die richtige...
  5. ssh-client von root-server zu root-server verbinden

    ssh-client von root-server zu root-server verbinden: Hallo Leute... Ich habe da mal wieder ein paar kleine Fragen :) Und zwar habe ich mir gestern (weil mir langweilig war) ein kleines script...