Redhat und Hauptspeicher?

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von jens.ebinger, 16.08.2006.

  1. #1 jens.ebinger, 16.08.2006
    jens.ebinger

    jens.ebinger Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich habe hier nen x86-Server auf dem Redhat Linux läuft.
    Maschine hat aktuell 2 GB Hauptspeicher, soll auf 4 GB erweitert werden.

    Das Mainboard kann 16 GB RAM, Redhat auch (laut Homepage).

    Muss man da noch was konfigurieren, oder einfach nur einstecken und go?

    Komischerweise ist /proc/kcore nur ca. 940 MB gross, obwohl die Maschine definitiv 2 GB RAM hat (und keine Shared-Memory-Grafikkarte, istn Supermicro-Board)

    Danke.




    [root@li7 ~]# cat /proc/version
    Linux version 2.6.9-11.ELsmp (bhcompile@decompose.build.redhat.com) (gcc version 3.4.3 20050227 (Red Hat 3.4.3-22)) #1 SMP Fri May 20 18:26:27 EDT 2005
    [root@li7 ~]# uname -a
    Linux li7 2.6.9-11.ELsmp #1 SMP Fri May 20 18:26:27 EDT 2005 i686 i686 i386 GNU/Linux
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Wieviel Speicher Dein System nutzt, findest Du doch eher in /proc/meminfo, oder? kcore ist laut Documentation/filesystems/proc.txt ein "Kernel core image", und ich sehe nicht, weshalb das den ganzen Speicher belegen sollte?

    Falls in meminfo zu wenig angezeigt wird, ist der Kernel vielleicht nicht mit Unterstuetzung fuer > 1GB RAM kompiliert. Ist jedoch unwahrscheinlich heutzutage bei einem Kernel von einer Distribution.
     
  4. #3 jens.ebinger, 16.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2006
    jens.ebinger

    jens.ebinger Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, mir sagt die untenstehende Anzeige nix.
    Bei HP-UX muss man teilweise noch irgendwelche Kernelparameter anpassen nach Hauptspeicheraufrüstung. Bei Linux auch?

    Bzgl. Highmem <--> Lowmem: "The kernel must use tricks to access this memory, making it slower to access than lowmem."
    Wäre es dann nicht besser alles als Lowmem zu deklarieren oder geht das nicht?

    Maschine dient als "Compiler-schleuder", momentan eher VMware.

    [root@li7 ~]# more /proc/meminfo
    MemTotal: 2074476 kB
    MemFree: 151384 kB
    Buffers: 10900 kB
    Cached: 1655660 kB
    SwapCached: 19540 kB
    Active: 1646372 kB
    Inactive: 100188 kB
    HighTotal: 1179072 kB
    HighFree: 1024 kB
    LowTotal: 895404 kB
    LowFree: 150360 kB
    SwapTotal: 4096532 kB
    SwapFree: 4020704 kB
    Dirty: 8 kB
    Writeback: 0 kB
    Mapped: 1577480 kB
    Slab: 61360 kB
    Committed_AS: 796112 kB
    PageTables: 8244 kB
    VmallocTotal: 106488 kB
    VmallocUsed: 4564 kB
    VmallocChunk: 101552 kB
    HugePages_Total: 0
    HugePages_Free: 0
    Hugepagesize: 2048 kB
     
  5. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Dein System erkennt die 2GB. Falls Du mehr einbaust, musst Du nichts aendern, der Speicher wird automatisch erkannt (soweit wie gesagt der Kernel das unterstuetzt, aber das sollte er, zumindest bis 64GB).
     
  6. #5 jens.ebinger, 16.08.2006
    jens.ebinger

    jens.ebinger Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Schankedöhn :respekt: :))
     
  7. Rothut

    Rothut --------------------

    Dabei seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Eventuell sollte man die Swap partitions Größe noch ändern?
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Redhat und Hauptspeicher?

Die Seite wird geladen...

Redhat und Hauptspeicher? - Ähnliche Themen

  1. Redhat 7 Installer zeigt keine vorhanenden Partitionen (SSD)

    Redhat 7 Installer zeigt keine vorhanenden Partitionen (SSD): Hallo zusammen, vielleicht kann mir hier einer helfen. Ich versuche Redhat Enterprise 7 auf einen Esprimo 720 zu installieren. Der Installer...
  2. Redhat 7 bootloader auf Partition installieren

    Redhat 7 bootloader auf Partition installieren: Hallo zusammen, ich habe ein System das seinen bootloader (grub) im MBR liegen hat auf sda1 installiert. Nun möchte ich ein RHEL7 drunter...
  3. RedHat Unix Administrator

    RedHat Unix Administrator: RedHat Unix Administrator gesucht Wir suchen zur Verstärkung unseres Unix Teams Administratoren mit RedHat Know How. Am liebsten mit Erfahrung...
  4. RedHat per Hyper-V virtualisieren (Netzwerkkarte nicht gefunden)

    RedHat per Hyper-V virtualisieren (Netzwerkkarte nicht gefunden): Guten morgen liebe unixboard Community =) Seit geraumer Zeit versuche ich auf einem Hyper-V Server eine RedHat Maschine zum laufen zu bekommen....
  5. redhat 6.4 Probleme grafische Konsole

    redhat 6.4 Probleme grafische Konsole: Hallo zusammen, ich habe ein komisches Phänomen. Nachdem ich einen Redhat 6.2 Server auf 6.4 upgegraded habe bekomme ich nach dem Login an der...