Redhat 9 mit 4GB Ram (bigsmp Kernel?!)

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von Priologie, 29.11.2006.

  1. #1 Priologie, 29.11.2006
    Priologie

    Priologie Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Habe eine Workstation von HP (xw8200) auf der Linux Redhat9 läuft mit 2 GB Arbeitsspeicher.
    Nach einem Upgrade auf 4 GB werden nicht die vollen 4 GB erkannt sondern nur etwa 3,5 GB.

    Jemand hat mir gesagt ich müsse einen neuen Kerlen installieren - den bigsmp Kernel - um das Problem zu beseitigen.
    In google finde ich den bigsmp Kernel nur für Suse.
    Gibt es den bigsmp Kernel überhaupt für Redhat? Falls ja, ist die Installation einfach oder muss ich auf etwas speziell achten?

    Danke für eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Keruskerfürst, 29.11.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke das die Installation mit rpm -ihv <paket> durchgeführt werden kann.
     
  4. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Du brauchst nicht zwingend einen Kernel, der sich "bigsmp" nennt, denn diese Bezeichnung gibt es nur bei SuSE. Du brauchst einfach einen Kernel, der >=4GB RAM unterstützt. Also bau dir entweder selbst einen, oder suche dir ein passendes Paket für Redhat und versteife dich nicht so sehr auf diese Bezeichnung.
    RedHat mit SuSE-Kernel wird nichts. Da wird dann garnichts mehr laufen.
     
  5. #4 Kesar_Neron, 29.11.2006
    Kesar_Neron

    Kesar_Neron Tripel-As

    Dabei seit:
    25.03.2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    es kann aber auch an der workstation liegen. Ich habe selbst mehrfach gesehen, dass MBs eine unterstützung von 4GB RAM haben, aber aufgrund der addressierung von GrafikkartenRAM, internen DMA, PCI usw Bussen sich am RAM bedient haben.

    Versuche mal im Bios die Grafikkartenreservierung etc herunterzuschrauben und siehe dir das Wachstum des RAMs an.

    Gruß

    Kesar_Neron
     
  6. #5 intelinsider, 29.11.2006
    intelinsider

    intelinsider coffee addicted

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tor zur Welt [Hamburg/Barmbek]
    Ausfuehrliche Details ueber deine Hardware waeren nicht schlecht um eventueller Hardwareabhaengigkeit auf den Schlips zu tretten.
    Du hast physischen Zugriff auf das Geraet? dann werf doch einfach mal nen aktuelles Knoppix rein und lass dir anzeigen was es davon haelt, ebenso was sagt dein BIOS? sind dort ueberhaupt 4GB hochgezaehlt? und der RAM auch 100% Funktionsfaehig?.
    Natuerlich aufloesen der Abhaengigkeiten koennte so aber Zeitraubend werden.
    Ja aber die Ergebnisse die mir googelt Lieferte waren nicht gerade so das dort jetzt eine Uralte Kiste von Workstation steht.


    mfg ii
     
  7. #6 Priologie, 29.11.2006
    Priologie

    Priologie Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hier findet ihr Hardwaredetails:
    http://h10010.www1.hp.com/wwpc/de/de/sm/WF05a/34515-34965-34971-34971-34971-6372229.html?jumpid=reg_R1002_DEDE

    Ja, habe physikalischen Zugriff auf die Workstation. Werde sie mal mit Knoppix 5.0 booten. Unterstütz Knoppix 4GB auf jeden Fall?

    Im Bios werden 4GB hochgezählt. Der RAM ist fabrikneu und das Problem tritt an mehreren Workstations auf.

    Jemand hat vermutet, dass die Grafikkarte (512MB Speicher) den fehlenden Speicher abzwackt und dies mit einem anderen Kernel verhindert wird.

    @theton:
    Einen Kernel selbst bauen möchte ich nicht, wer weiß was ich dabei falsch mache. Bin ein Neueinsteiger in Linux.
    Wie finde ich einen seriösen Kernel für Redhat, der 4GB aufwärts unterstützt? Kannst du mir einen nennen?
     
  8. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ich nutze schon seit Jahren kein Redhat mehr, sorry. Weiss daher auch nicht, wo man da Kernel herbekommt. Frag halt mal Tante Google.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 intelinsider, 30.11.2006
    intelinsider

    intelinsider coffee addicted

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tor zur Welt [Hamburg/Barmbek]
    Ja "Eigentlich" sollte das so sein.
    Ich kenne den Zusammenhang mit vielen anderen Systemen auch bei 4Gb Arbeitsspeicher werden sehr oft nur 3,5GB angezeigt.
    Sofern keine mehr auf den alten "Update" Servern liegen gibt es keine vorgefertigten Pakete sodass man um den Eigenneubau kaum herumkommt, wieso eigentlich muss es Red Hat 9 sein? hast du dir schon einmal CentOS angeschaut?
     
  11. #9 Priologie, 01.12.2006
    Priologie

    Priologie Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Es handelt sich dabei um Demo-Systeme. Die Leute, welche die Demos mit Ihnen durchführen, sind RedHat gewöhnt. Außerdem müßten sämtliche Systeme komplett neu eingerichtet werden, das will ich vermeiden.
    Dann werde ich mich mal erkundigen, wie man selbst Kernels baut, wenn es keine vorgefertigte Möglichkeit gibt.

    Nochmals danke für eure Hilfen.
     
Thema:

Redhat 9 mit 4GB Ram (bigsmp Kernel?!)

Die Seite wird geladen...

Redhat 9 mit 4GB Ram (bigsmp Kernel?!) - Ähnliche Themen

  1. Redhat 7 Installer zeigt keine vorhanenden Partitionen (SSD)

    Redhat 7 Installer zeigt keine vorhanenden Partitionen (SSD): Hallo zusammen, vielleicht kann mir hier einer helfen. Ich versuche Redhat Enterprise 7 auf einen Esprimo 720 zu installieren. Der Installer...
  2. Redhat 7 bootloader auf Partition installieren

    Redhat 7 bootloader auf Partition installieren: Hallo zusammen, ich habe ein System das seinen bootloader (grub) im MBR liegen hat auf sda1 installiert. Nun möchte ich ein RHEL7 drunter...
  3. RedHat Unix Administrator

    RedHat Unix Administrator: RedHat Unix Administrator gesucht Wir suchen zur Verstärkung unseres Unix Teams Administratoren mit RedHat Know How. Am liebsten mit Erfahrung...
  4. RedHat per Hyper-V virtualisieren (Netzwerkkarte nicht gefunden)

    RedHat per Hyper-V virtualisieren (Netzwerkkarte nicht gefunden): Guten morgen liebe unixboard Community =) Seit geraumer Zeit versuche ich auf einem Hyper-V Server eine RedHat Maschine zum laufen zu bekommen....
  5. redhat 6.4 Probleme grafische Konsole

    redhat 6.4 Probleme grafische Konsole: Hallo zusammen, ich habe ein komisches Phänomen. Nachdem ich einen Redhat 6.2 Server auf 6.4 upgegraded habe bekomme ich nach dem Login an der...