Rechtsgrundlage Filesharing

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von TilmannvdL, 11.08.2004.

  1. #1 TilmannvdL, 11.08.2004
    TilmannvdL

    TilmannvdL Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    Hallo Zusammen,

    ich nehme an, dies ist eine häufig gestellte Frage, aber ich habe in den Foren noch keine befriedigende Antwort gefunden - vielleicht weiß jemand auf die Schnelle bescheid?

    Wie ist die Rechtsgrundlage bezüglich Filesharing (gnutella, bearshare, eMule, etc.) definitiv zu bewerten?

    Bislang habe ich aus der Presse nur von Verhaftungen und Anklagen bezüglich Leuten gehört, die Medien (Musik, Videos, usw.) gerippt und ins @net gestellt bzw. verbreitet haben.

    :frage:

    1.) Wie ist also die Rechtslage für das Saugen von diesen Files?

    2.) Wie hoch ist die Gefahr, "erwischt" (IP-Adressen-Verfolgung) zu werden

    3.) Ist es Ratsam, gewisse Sites für Kinder (Teenies) mit eigenem PC zu
    sperren?

    Ich stelle diese Fragen weniger für meine Person (ich mach' i-Tunes) als für jüngere Familienmitglieder, die mit 13-14 Jahren halt noch keine Credit-Card haben.

    Würd' mich über Beiträge freuen! :))

    Cheers

    Tilmann
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    1. Saugen darf man (sofern man diese Musikstücke schon hatt), nur das verteilen ist verboten !
    2. Naja, wenn man mehrere Tausend Songs verteilt ist man eher drann ....
    3. Ja

    4. Filesharing für Kinder solltest du unter allen umständen verbieten, schon allein weil du dafür haftest :)
     
  4. #3 TilmannvdL, 11.08.2004
    TilmannvdL

    TilmannvdL Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    :]

    Danke für die fixe Antwort!
     
  5. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
  6. #5 schwedenmann, 11.08.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Filesharing

    Hallo

    1. Die Software an sich ist legal !!

    2. Du darfst keine Copyright geschützen Files saugen, auch wenn du selbst dieses als File als wave hast, denn du stellst normalerweise dieses mp3file dann auch für andere während deiner Sitzung zum download zur Verfügung, damit bietest du copyrightgeschützets Material an.

    3. Das anbieten, also der upload von Copyright geschützen files ist natürlich verboten !

    4. Im prinizip wird oder kann jeder belangt werden, aber im Normalfall (allein sachon aus PR Gründen) weerden diejenigen belangt, die mehere 100 bis 1000 files per upload zum Download anbieten.

    MfG
    Schwedenmann
     
  7. #6 traster, 11.08.2004
    traster

    traster Routinier

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    ich haette da auch mal ne frage zu
    ich muss mich mal outen ich sehe gerne Die Simpsons deswegen hab ich mir mal ueber son filesharing prg drei folgen runtergeladen
    als ich sie mir anschaute sah ich das das pro 7 zeichen mit drauf war also geh ich mal davon aus das jemand sie mittels tv karte auf den rechner gespeichert hat und zum download freigegeben hat
    hab ich jetzt auch was unrechtes getan ?
    wie gesagt ich hab die drei serien nur angeschaut (danach nicht verkauft oderso)
    mfg traster
     
  8. saiki

    saiki Bratwurstgriller

    Dabei seit:
    18.03.2003
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen/ Meerane
    mhh, wenn es per analoger tvkarte aufgenommen wurde, würde ich sagen, das es vollkommen legal ist.
    Anders wäre die sache, wenn es dvd-rips wären - weil man da unter umgehung des abspielschutzes digitale kopien anfertigt.

    Aber so genau weis ich das nicht.
     
  9. #8 Flamesword, 11.08.2004
    Flamesword

    Flamesword Niemand

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau, Hessen
    Ich denke auch, dass das Aufnehmen legal ist, man kann es ja auch auf eine VHS aufnehmen. Das ist ja im Endeffekt das Gleiche, nur, dass das mit der TV-Karte aufgenommene digitalisiert ist.
     
  10. #9 schwedenmann, 11.08.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    TV-Aufnahmen

    Hallo

    Das Problem stellt sich meiner maienung anch so dar.

    1. Private Aufname auch von TV Sendungen. per dig. Karte ist natürlich zulässig. Diese Aufnahmen kannst du auch Freunden bzw. Bekannten geben (max. 7 Kopien), wobei Arbeitskollegen laut BGB nicht als Bekannte zu rechnen sind. Wenn du diese private Aufnahme (privat in bezug das du die Aufnahme nur für sich privat erstellt hast), ins Netz stellst, verteilst du mehr als 7 Kopien, derjenige der diese Aufnahmen sich saugt, weiß das natürlich auch! er macht sich eigentlich auch strafbar !! Aber wo kein Kläger da kein Richter würde ich in diesem fall sagen, außerdem ist der Schaden wohl sehr gering, im Gegensatz zu anderen Bereichen, obgleich es da auch andere Zahlen und Studien als die der Musik und Filmindustrie gibt.

    2. Das umgene des Kopierschutzes für private Kopien ist kein Straftatbetsand ! wohl kann dieser Vorgang vom Rechteinhaber dea Films, Musikstücks auf zivilrechtlichem Weg eingeklagt werden, sprich Schadenersatz, etc.


    MfG
    Schwedenmann
     
  11. #10 oyster-manu, 12.08.2004
    oyster-manu

    oyster-manu toast

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    jep. so war es ja mit deCSS bei DVDs
     
  12. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Leutz,

    egal ob ihr was vom TV aufzeichnet (es gibt ja schließlich auch noch Pay-TV, Video-on-demand, ...), euch von nem Kumpel ne CD kopiert oder euch ein MP3 downloaded, denkt auch mal an die Verhältnismäßigkeit. Wie schwedemann schon sagte, im prinzip könnte jeder belangt werden, wird aber nicht.

    Im Übrigen war das schon immer so. Es gab nie ein recht auf privatkopie, wird es wohl auch nie geben.
    Fakt ist, das die Kopie (und nur diese) nicht strafrechtlich sondern nur zivilrechtlich verfolgt wird (wurde ja auch schon erwähnt). Eine Abwägung des Kosten/Nutzungs-Verhältnisses macht schnell klar, wer angeklagt werden sollte/kann und wer nicht.
    Letztlich nichts anderes als das Opportunitätsprinzip.

    @TilmannvdL:
    Achja, dass alles hier sind nur unsere Meinungen, da Rechtsberatungen letztlich auch nur durch Anwälte geführt werden dürfen :]
     
  13. #12 TilmannvdL, 12.08.2004
    TilmannvdL

    TilmannvdL Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    Bon!

    Ich wollt' mir eigentlich nur einen fixen Überblick verschaffen, ohne große §§-Wälzerei.

    Meine kleine Schwester liegt mir in den Ohren, weil ich Ihr KaZzaa abgeknipst habe und ich wollte nur sichergehen, dass das jetzt keine brüderliche Unverschämtheit :D war, sonder auch Hand und Fuss hat.

    Bei 24h-Nonstop-Download von C. Aguilera 8o und so, hielt ich die Gefahr für gegeben, dass die Polizei irgendwann vor der Tür steht, - und das muss ja nicht sein! :]

    Thx for the Beiträgs

    Cheers
     
  14. #13 NavyNeidi, 12.08.2004
    NavyNeidi

    NavyNeidi Einen schönen Tag in See

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Endorf, Deutschland
    Deine arme Schwester. Kaum ist der "Grosse" Bruder mal daheim, schon knippst er Ihr die Leitung.....tssssss


    Du gemeiner Mööp.....

    KleineSchwesterDrangsalierer...

    Aber Recht hast du...
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Das ist definitiv falsch! Bis vor der änderung des Urheberrechts gab es das Recht auf die Privatkopie (wie es jetzt ist bin ich mir nicht sicher).
    Es gab damals sogar eine sehr informative Sendung vom WDR-ComputerClub (waren das noch Zeiten *träum*) wo Juristen die Situation genau erklärt haben.
    Damals war es so. Sobald du rechtmäßig in den Besitz eines Werkes gekommen bist hattest du das Recht auf Privatkopie. Wenn du Freund X eine CD ausgeliehen hast, hatte er für den Zeitraum bis er die CD zurückgegeben hat die legalen Nutzungsrechte und damit auch das Recht auf eine Privatkopie. Wenn er die CD zurückgab konnte er die Kopie legal behalten, da die Kopie zu einem Zeitpunkt entstand wo er die rechtlich abgesicherten Nutzungsrechte an dem Medium hatte.
    Gleiches galt übrigens z.B. auch für ausgeliehene Filme/DVDs/CDs aus der Videothek.

    Wie es nach dem heutigen Urheberrecht ist bin ich mir nicht sicher, dass ist mir im zweifelsfall aber auch egal ;)
     
  17. #15 Dani, 12.08.2004
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2004
    Dani

    Dani Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen :-)
    Zum neuen Urheberrecht:

    "Die mit der Neufassung des Gesetzes privilegierte Privatkopie ist nur dann zulässig ist, wenn sie aus legalem Ausgangsmaterial gewonnen wird", hieß es zur Verdeutlichung aus dem Bundesrat. Damit solle insbesondere die Vervielfältigung von Raubkopien zum privaten Gebrauch unterbunden werden. Die gefundene Formulierung berücksichtige Bedenken der Bundesregierung: Dem Nutzer sei es häufig nicht möglich, die Rechtmäßigkeit der Kopiervorlage zu beurteilen; es könne daher auch nur ein Verbot geben, wenn die Rechtswidrigkeit der Vorlage offensichtlich sei."
    http://www.heise.de/newsticker/data/jk-03.07.03-001/

    Im September 2003, als das Gestz hieß es: Wer Musik, Filme oder Computerspiele im Internet zum Download anbietet und verbreitet, ohne hierzu berechtigt zu sein, macht sich strafbar. Dabei ist es egal ob dies gewerblich oder privat, entgeltlich oder unentgeltlich geschieht.
    Im April 2004 heißt es:
    Die digitale Privatkopie ist erlaubt. Allerdings nur, wenn der Kopierschutz eingehalten wurde. Aber man mache sich bei einer Umgehung nicht strafbar.

    Zum Brennen/Kopieren allgemein:
    Laut dem "Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft" kann eine Musik-CD nur dann legal gebrannt werden, wenn das Original keinen Kopierschutz hat. Weitere Einschränkung: Der Verbraucher darf keine Privatkopien aus "offensichtlich rechtswidrigen" Quellen herstellen.
    Das heißt: Keine Privatkopie aus "offensichtlich illegalen Quellen".

    Das Thema ist reichlich diskutiert.
    Wen etwas Genaues interessiert, für den kann ich ja bei uns in der juristischen Bib. mal nachsehen.

    __________________
    Zusatz:
    Interessant ist folgende Seite:
    http://www.internetrecht-rostock.de/urheberrecht-faq.htm
    Allerdings weiß ich nicht von wann die Seite ist und daher auch nicht, ob wirklich alles noch aktuell ist.

    Die Seite http://www.internet4jurists.at/ ist sicher auch interessant, allerdings primär für Österreich.
     
Thema:

Rechtsgrundlage Filesharing

Die Seite wird geladen...

Rechtsgrundlage Filesharing - Ähnliche Themen

  1. agorum core 7.5 mit sicherem Filesharing und DATEV

    agorum core 7.5 mit sicherem Filesharing und DATEV: Das freie Dokumentenverwaltungssystem »agorum core« wurde in Version 7.5 veröffentlicht. Das System enthält jetzt neben anderen Neuerungen...
  2. [Suche] P2P Protokoll für Priv. Filesharing

    [Suche] P2P Protokoll für Priv. Filesharing: Hallo Board, ich suche für ein LANParty Projekt, geeignete P2P Protokolle / Clients. Ich benötige die möglichkeit "Pakete zu schnüren"...
  3. Howto p2p FileSharing und c++/java

    Howto p2p FileSharing und c++/java: Sers Leute.... hab mich mal bischen umgeschaut im netz, hat wer schon mal p2p clients und/oder server programmiert, also in java oder c++ ?...
  4. Das beste OS für Multimedia PC/Filesharing

    Das beste OS für Multimedia PC/Filesharing: So, nach gründlicher Überlegung bin ich zu dem Schluss gekommen meinen alten PC in ein "erweitertes Netzwerklaufwerk" (NServer)...
  5. filesharing in lan aufspüren

    filesharing in lan aufspüren: hi, ist es möglich in einem lan festzustellen ob ein pc filesharing betreibt? ich habe schon versucht mit "nmap -vA $ip" den pc zu scannen, aber...