Rechte der Namen und Logos von freier Software

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von ma-games, 13.01.2005.

  1. #1 ma-games, 13.01.2005
    ma-games

    ma-games Kapuziner-Trinker

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lichtenfels in Bayern
    Mich würde mal interessieren, wie es mit den Rechten von Namen und Logos, Grafiken und so von freier Software (GPL, LGPL ...)ausschaut. Zum Beispiel wenn man die privat oder für kommerzielle Zwecke benutzt. Wenn man z.B ein Buch über Firefox schreibt und auf der Titelseite mit dem offiziellen Logo wirbt. Oder auch wie hier im Online Shop Grafiken und Logos auf Kleidung druckt und diese dann verkauft.
    Ich habe zwar weder vor jemanden zu verklagen noch selbst irgendwas davon kommerziell zu nutzen, aber es würd mich trotzdem interessieren.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ist n recht aktuelles Thema wie es ausschaut!
    gentoo hat letztens die "Gentoo Name and Logo Usage Guidelines" rausgebracht! (http://www.gentoo.org/main/en/name-logo.xml)

    Wie das bei anderen aussieht, weiß ich nicht! Wäre aber mal interessant zu wissen, wie die Rechtslage dort ist :)


    regards hex
     
  4. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Tja, also es schaut so aus das du bei den Rechteinhabern anfragen mußt ob sie es dir erlauben.

    Jede Grafik ist im Netz geschützt bis auf weniger Ausnahmen ....

    Grade bei OpenSource wünschte ich mir auch mehr "Freiheit" bei den Grafiken z.B. bei Shirt drucken - aber das ist leider nicht so.

    Jedes Projekt sieht das anders und bei Gentoo z.B. ist das hier gelistet -> http://www.gentoo.org/main/en/name-logo.xml


    Allerdings sind die meisten für den Privatgebrauch frei .... also da kann dir keiner an den Karren fahren.

    Kommerziell is klar - wer profit machen will - muß fragen oder zahlen.
     
  5. #4 Ratatosk, 13.01.2005
    Ratatosk

    Ratatosk /dev/null

    Dabei seit:
    15.12.2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    So, hab mich ma n bisken umgeschaut...

    Bei den Linuxpinguinen von Larry Ewing ("Tux") schauts laut Larrys Webseite wohl so aus, daß man die frei verwenden und verändern darf, solange darauf hingewiesen wird, daß das Original von ihm stammt - erinnert ein wenig an die *BSD-Lizenz und somit wären T-Shirts oder sowas auch kommerziell IMHO kein Problem (IANAL).
    Ansonsten denke ich mal kann man sich sicherlich auch nach der Lizenz richten, unter der die Software (und im Prinzip dann ja auch die Grafiken dazu) veröffentlicht ist, zumindest soweit nichts anderes explizit erwähnt wird (wie bei Gentoo z.B.).

    Im Falle KDE sind die Grafiken übrigens teilweise komplett frei, lediglich das "Crystal Icons" Set steht unter der LGPL, alle anderen:
    Da gehts zwar primär um Icons, aber dazu gehören ja auch skalierbare Vektorgrafiken, die man (zumindest nach Umwandlung / Weiterbearbeitung) auch für Printprodukte wie T-Shirts, Mousepads oder ähnliches verwenden könnte.

    Debian hat zwei verschiedene Logos: Ein offizielles, welches nur für offizielle Debian-CDs etc. verwendet werden darf und ein offenes, welches jeder frei verwenden darf, "um auf das Debian-Projekt hinzuweisen" - also IMHO auch für T-Shirts etc.

    Mandrakesoft hat ne Guideline als PDF auf die Presseseite gestellt.

    Slack hat prinzipiell keine Probleme wenn das Logo weiterverwendet wird, möchte aber informiert werden wenn es z.B. auf Shirts etc. in größeren Stückzahlen produziert werden soll (siehe Propaganda FAQ).

    YellowDog verbietet die Verwendung der Logos auf nicht-authorisierten Medien aller Art, inklusive selbstgebrannter CD-Rs der offiziellen ISOs.

    Für den *BSD-Daemon brauchts bei kommerzieller Verwendung die Genehmigung von Marshall Kirk McKusick, für privat isses wohl frei.

    Ähnlich schauts beim Logo von NetBSD aus, siehe Disclaimer.

    Die OpenBSD-Sachen können (wenn ich das da richtig verstehen tu) von jedem frei benutzt werden, der mit den Grafiken das OBSD-Projekt in nem guten Licht darstellt, also IMHO auch auf Shirts & Co.

    und so weiter...

    IDR schauts aber bei den meisten Geschichten so aus, daß die Verwendung für privat oder auf Webseiten relativ frei ist, bei kommerzieller "verwurstung" ist meistens die Zustimmung des Rechteinhabers erforderlich; also lieber vorher nachfragen bevor im günstigsten Fall nur die 200 Shirts eingestampft werden müssen und im ungünstigsten die Rechtsabteilung nach Schadensersatz schreit...
    Am fairsten wärs natürlich wenn man die Sachen kommerziell (z.B. für Fanartikel) verwenden will eine gewisse Gewinnbeteiligung der beteiligten Projekte (z.B. "2 EUR vom Verkauf des KDE-Shirts gehen an das KDE-Projekt" o.Ä.)

    Ach ja, IANAL - Alle Angaben ohne Gewähr ;)

    Gruß, Oli
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Rechte der Namen und Logos von freier Software

Die Seite wird geladen...

Rechte der Namen und Logos von freier Software - Ähnliche Themen

  1. Rechteverwaltung

    Rechteverwaltung: Hallo, mein Problem: ich habe eine Samba-Freigabe, die ich unter Windows nutzen lassen will. In der Freigabe habe ich einen Ordner BEISPIEL, in...
  2. Lücke im Kernel erlaubt Rechteausweitung

    Lücke im Kernel erlaubt Rechteausweitung: Das israelische Sicherheitslabor Perception Point hat eine Lücke im Linux-Kernel publiziert, die alle Versionen seit Kernel 3.8 aus dem Jahr 2012...
  3. "Upload" Rechte

    "Upload" Rechte: Moin, Ich habe ein Problem :D Also ich habe meinen Root neulich abgesichert sodass man sich nur noch mit sudo -i als root anmelden kann , jedoch...
  4. Pioneer Awards der EFF für den Einsatz für Privatsphäre und Grundrechte

    Pioneer Awards der EFF für den Einsatz für Privatsphäre und Grundrechte: Die Electronic Frontier Foundation (EFF) wird am 24. September ihre Pioneer Awards 2015 an mehrere Personen und Organisation verleihen. Der Preis...
  5. Rechte NETLOGON und SYSVOL zurücksetzen

    Rechte NETLOGON und SYSVOL zurücksetzen: Hallo zusammen, ich hab auf meiner QNAP ein Samba in der Version 4.0.25 laufen. Leider sind die Rechnte z.B. vom NETLOGON Share nicht mehr...