Raid mit MSDOS Partitionstabelle erstellt, nachträgliche Migration möglich?

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von jevermeister, 27.07.2008.

  1. #1 jevermeister, 27.07.2008
    jevermeister

    jevermeister Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.11.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Moin Leute,

    folgendes Problem:

    Ich hatte einen Raid aus 8x 250GB Platten im Software-Raid, deren Daten ich auf meinen neuen Hardware Raid mit 8x 750GB Platten kopiert habe. Leider habe ich mangels Kenntnis über die 2GB-Beschränkung der MSDOS-Partitionstabelle einfach mit fdisk eine Partition angelegt, mit XFS formatiert und rüber kopiert. Das hab ich erst so spät bemerkt, weil ich zum Migrieren das Raid nur mit 4x 750GB Platten laufen hatte und 2TB ca hin kamen. Jetzt sind die restlichen 4 Platten dran und ich krieg die XFS nicht größer, da die Partitionstabelle streikt.

    Wie bekomme ich jetzt das ganze in eine GPT-Partitionstabelle (Das Board kann das, hat sogar ein EFI-Bios :)) umgewandelt ohne die Daten der XFS-Partition zu verlieren, da ich die 250GB-Platten nicht mehr habe.

    Möglichkeit 1 die mir einfallen würde:
    Das ganze per LVM lösen. Schlechte Lösung, würd ich ungerne machen.

    Möglichkeit 2 die mir einfallen würde:
    Eventuell krieg ich die 4 zusätzlichen Platten aus dem Raid wieder entfernt, so dass ich einen neuen Raid mit den 4 Platten anlegen kann, da eine GPT-Tabelle drauf anlegen, Daten rüber kopieren, alten Raid löschen, neuem Raid die Platten wieder hinzufügen.

    Habt ihr andere Ideen?

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 max_luehrig, 27.07.2008
    max_luehrig

    max_luehrig Eroberer

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde die Möglichkeit 2 durchführen.

    Viel Spaß :)
     
Thema:

Raid mit MSDOS Partitionstabelle erstellt, nachträgliche Migration möglich?

Die Seite wird geladen...

Raid mit MSDOS Partitionstabelle erstellt, nachträgliche Migration möglich? - Ähnliche Themen

  1. »Tomb Raider« für Linux veröffentlicht

    »Tomb Raider« für Linux veröffentlicht: Knapp drei Jahre nach der initialen Vorstellung steht das Abenteuerspiel »Tomb Raider« auch allen Linux- und SteamOS-Spielern zur Verfügung. Tomb...
  2. RAID-fähiges Cubieboard5 rechnet mit Achtkern-CPU

    RAID-fähiges Cubieboard5 rechnet mit Achtkern-CPU: Die Cubitech Limited, ein chinesischer Mini-PC-Hersteller, hat mit dem Cubieboard5 seine Produktpalette um einen weiteren Platinenrechner...
  3. Raid5 spare nach rebuild "verschwunden"?

    Raid5 spare nach rebuild "verschwunden"?: Moin hätte da ne Frage die für Leute die sich damit auskennen wohl recht einfach zu beantworten sein sollte, allerdings spiele ich gerade das...
  4. Daten UND Betriebssystem, alles auf einem SW-RAID1-Array...?

    Daten UND Betriebssystem, alles auf einem SW-RAID1-Array...?: Hallo zusammen Wollte fragen wie man sowas macht, leider finde ich im Internet immer nur die Anleitungen wo davon ausgegangen wird dass eine sep....
  5. LTO-4 SAS Laufwerk immer stop & go trotz schnellem Raid 0 asl Quelle

    LTO-4 SAS Laufwerk immer stop & go trotz schnellem Raid 0 asl Quelle: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum. Ich habe einige Tage mit diversen Google-Suchen zu diesem Problem beschäftigt und einiges...