Räd Hät - frage zu updates

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von cmk, 11.12.2002.

  1. cmk

    cmk Benutzertitel:

    Dabei seit:
    01.10.2002
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    HI
    ich hab vor von suse 8.0 auf redhat 8.0 umzusteigen ;) jaja ich trau mich was!

    bitte sagt mir jetzt nich, dass das geldverschwndung is oder so ;)

    ich wollt nur fragen, ob man bei der 8.0 personal auch so onlineupdates machen kann - dann auf 8.1 ... oder muss man da extra blechen?


    gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alex

    alex Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.12.2002
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Balingen
    Online updates

    Klar gibts bei RedHat online updates. :P
    Einfach als root den Befehl ausführen: up2date -u

    Dann wird dein System analysiert und nach verfügbaren Updates für die installierten rpm's gesucht, runtergeladen und installiert.
     
  4. #3 tomvomland, 12.12.2002
    tomvomland

    tomvomland Tripel-As

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Korschenbroich (Kaff bei D-dorf)
    Hi,
    Soweit ich weiss, gibt's up2date sogar schon länger als YOU bei SuSE, aber ich glaube, dass Du mit up2date -u nur die RPMs aktualisierst, für die neuere Versionen vorhanden sind. Das heisst, Redhat 8.0 bleibt 8.0, aber mit den neuesten Versionen und Patches. Korrigiert mich, wenn ich hier falsch liege.

    Um up2date benutzen zu können, musst Du deinen Rechner zuvor kostenlos bei Redhat registrieren. up2date sagt Dir wie es geht.
    Ich muss sagen, dass RedHat dabei Sachen über Deine Hardware/OS erfährt, für die man Microsoft in Linuxer-Kreisen schlichtweg ans Kreuz nageln würde.

    Anders als bei $uSE kann man aber bei RedHat immer die ISO-Images der aktuellen Distribution frei downloaden und damit sein System installieren und updaten.
    Das vermisse ich bei SuSE wirklich. Die mischen auf den CDs die GNU- und Kommerz-Software so geschickt, dass die immer sagen können "Sorry Leute, download geht aus Lizenzgünden nicht!"

    Die Download-ISOs von Redhat enthalten dagegen -anders als die Distri aus dem Karton- nur GNU-Software, also kein Acrobat und so.

    cu
    Tom
     
  5. JoelH

    JoelH I love Ruby

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankenstein/Pfalz
    hmm,

    naja und updaten ist manchmal auch gefählich, mir hat es den Apacher verhauen weil er von 1.3.x auf 2.0.x geupdatet hat aber nicht die Configdateien, da diese aber incompatibel sind, ging garnix mehr :(
     
  6. #5 uglyguy, 12.12.2002
    uglyguy

    uglyguy Guest

    hi

    bei Red Hat gibt es ein Errata, da kannst du mit wget alles vom ftp server sauen, wenn du die Download Version hast!
     
  7. cmk

    cmk Benutzertitel:

    Dabei seit:
    01.10.2002
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    hab heut bestellt ;)
     
  8. #7 tomvomland, 13.12.2002
    tomvomland

    tomvomland Tripel-As

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Korschenbroich (Kaff bei D-dorf)
    Was muss man denn da bestellen?
    Mit wget saugen darf doch jeder?
     
  9. #8 uglyguy, 13.12.2002
    uglyguy

    uglyguy Guest

    also ich kaufe mir jede Red Hat Box! ersten sammle ich die Boxen, zweitens muss man die Open Source Leute auch ein bisschen unterstützen

    wer nicht programmiert kann folgendes tun:
    -Usenet/Foren aktiv den anderen helfen
    - Docus schreiben
    - Apps testen
    - Geld bezahlen
     
  10. #9 tomvomland, 13.12.2002
    tomvomland

    tomvomland Tripel-As

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Korschenbroich (Kaff bei D-dorf)
    Hmm..
    das war jetzt irgendwie keine Antwort auf die Frage, wozu man ein Errata bestellen (?) muss um mit wget Daten vom RedHat FTP-Server zu Saugen. ?(

    Also, RedHat ist wie viele andere Linux-Distributoren eine Aktiengesellschaft mit Nierderlassungen in der ganzen Welt, der jedes Jahr Millionen Umsätze mit Supportleistungen und Entwicklung macht.
    Gleiches gilt auch für SuSE. Die brauchen wirklich keine Spenden.
    Natürlich gibt es unter den OpenSource -Entwicklern idealistische Gruppen und Einzelpersonen, die man durchaus unterstützen sollte.
    Aber OpenSource ist nicht immer gleich Armer-idealistischer-Geek-der-für-eine-bessere-Welt-codet

    cu
    tom
     
  11. rygar

    rygar Routinier
    Moderator

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Hi,

    @JoelH

    Wie hast du denn upgedated ? Aber nicht ueber das up2date, oder ?

    @uglyguy

    Also sofern man nicht die Professional Version bestellt....
    Meinst Du das ist das fuer RedHat so schlimm, wenn Du die ziehst ?

    Ich denke ehr, die verdienen an Ihren Server Versionen... z.b.
    Red Hat Linux Advanced Server >= 1000 Euro.

    mfG,

    Rygar
     
  12. #11 uglyguy, 13.12.2002
    uglyguy

    uglyguy Guest

    @tomvomland

    sorry ich meine du sagst dies zu den ISO-Images mit der Distri, klar Errata kann man gar nicht bestellen

    das heisst noch lange nicht das sie Gewinn machen ;)

    ja das stimmt, aber mit einem Produktekauf sollte man sie dennoch unterstützen (warum bietet suse ihre Images nicht an ? ;))

    ich würde an das Debian oder andere Projekte die einem sehr geholfen haben spenden!

    das habe ich nie behauptet! sicherlich gehts der Mehrzahl an freien Codern sehr gut, sie haben jedoch nichts gegen würdigung ihrer Arbeit

    @ rygar
    nein überhaupt nicht die wollen ja eine weite Verbreitung! Ich bin aber ein überzeugter Roter Hut und finde als Gegenleistung für ein so tolles System kann ich gut was bezahlen!!!! es gibt sogar Leute die bezahlen für Bluescreens! (gibt leider immer noch)

    den kauft ein Unternehmen mit 10000 angestellten ein mal und installiert ihn auf allen Servern!

    cu
    ugly people
     
  13. #12 tomvomland, 13.12.2002
    tomvomland

    tomvomland Tripel-As

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Korschenbroich (Kaff bei D-dorf)
    Ich habe im Moment nicht so richtig den Eindruck, dass Du wirklich das liest, auf was Du antwortest.
     
  14. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Also hier muß ich mich mal einklinken ...


    Ich als SuSE "Fan" kaufe AUCH JEDE Distro weil mir SuSE einfach gefällt !

    Ich würde trozallem auch die SuSE kaufen, selbst wenn ich die ISOs LEGAL ziehen könnte (im edonkey soll es ja welche geben!!!).

    Ich stimme uglyguy da vollstens zu, das man die Distros lieber unterstützen sollte, anstatt ständig diesen "OpenSource = kostenlos-Spruch" draufzuhaben .....

    Öfter mal was investieren kann der Linux Community nicht schaden ....

    Zwar sind Download ISOs für die verbreitung der Distro ein genialer Schachzug, doch wen eine Distro gut ist, würde ich diese trotzdem kaufen ....


    [So ich hoffe ich habe das Thema nicht total verfehlt *g*]

    Achja und zu FUSEL : Versionsnummern kannst du wie bei SuSE NICHT Updaten !
    Zwar sind die Security Updates kostenlos, aber wenn du von 8.0 auf 8.1 springen willst, mußt du SAUGEN, oder kaufen !!!
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 tomvomland, 13.12.2002
    tomvomland

    tomvomland Tripel-As

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Korschenbroich (Kaff bei D-dorf)
    OK devilz,

    die Distributoren werden sich schon etwas dabei denken, wenn Sie die Entscheidung treffen, die ISOs frei anzubieten oder nicht.

    Irgendwie sind die Grenzen zwichen den Distros da auch fließend: Auf der einen steht Seite zB. Debian, wo man den Eindruck hat, die bieten gepresste CDs nur für die armen Leute an, deren Internet-Zugang zu lahm ist, um die ISOs zu ziehen, auf der anderen Seite zB. Lindows, wo sogar der Download von Linux-Programmen Geld kostet.

    Ich denke jedenfalls, man braucht kein schlechtes gewissen zu haben, wenn man das Angebot, kostenloe ISOs downzuloaden wahrnimmt.
    Damit meine ich NICHT ISOs von Edonkey, sondern vom Hersteller der Distribution! ;)

    Und zu SuSE muss man natürlich noch bemerken, dass man SuSE auch direkt und umsonst vom FTP-Server installieren kann.

    Können damit alle Leben? Wir sind mal wieder total vom Thema abgekommen :)

    cu
    tom
     
  17. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Wie gesagt ich denke das die Download ISOs so eine Art Werbung sind.

    Schau die Windows an .. JEDE 3 Windows Kopie ist ne Raubkopie !!!

    Und wenn Windows da strenger hinterher gewesen wäre, würde Windows heute nicht da stehen wo es steht !!!!!!
    [Bitte keine Windows Flames dazu :-) ]


    Aber du hast natürlich recht, damit das du die ISOs runterlädst und vielleicht sogar weitergibst, unterstützt du Red-Hat (in diesem Falle) genauso ...


    So in diesem Sinne, grüß und schönen Freitag den 13. !!!! *g*
     
Thema:

Räd Hät - frage zu updates

Die Seite wird geladen...

Räd Hät - frage zu updates - Ähnliche Themen

  1. Mavizen-Motorrad hat Linux, Webserver und WLAN an Bord

    Mavizen-Motorrad hat Linux, Webserver und WLAN an Bord: ---------- Das Bike schafft 210 km/h. Das ist okay für ein Motorrad, aber sauschnell für einen Computer. Das interessante an diesem Zweirad ist...
  2. Redhat - Steh gerade im Wald

    Redhat - Steh gerade im Wald: Hallo zusammen, ich hab mir einen neuen Server angelacht, leider läuft darauf RedHat, da ich mich leider nur mit Debian u. OpenSuse auskenne...
  3. Wer hat libqt3-mt per apt-get upgrade aktualisiert?

    Wer hat libqt3-mt per apt-get upgrade aktualisiert?: Hallo Werhat hat auf seinem Debian-Sid libqt3-mt aktualiseirt? Frage deshalb, da die neusete versionaus unstable die Aghängigkeiten von 423...
  4. grub-pc Probleme bei upgrade

    grub-pc Probleme bei upgrade: Hallo, ich habe beim dist-upgrade folgendes Problem: ---------- Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt. Trigger für...
  5. Problem bei apt-get upgrade (Kali 2.0)

    Problem bei apt-get upgrade (Kali 2.0): Hi, seit paar Tagen habe ich einige Probs. Dachte es sei mal an der Zeit für ein Update und nun tauchen da einige Fehler auf: Es müssen noch 0 B...