Radeon Treiber zu langsam

Dieses Thema im Forum "Grafik / Video" wurde erstellt von Lenin, 11.08.2004.

  1. Lenin

    Lenin Eroberer

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    ich habe grade glxgears laufen lassen und dabei folgende ausgaben bekommen:

    sanja@Silence:~$ glxgears
    1193 frames in 5.0 seconds = 238.600 FPS
    4300 frames in 5.0 seconds = 860.000 FPS
    4200 frames in 5.0 seconds = 840.000 FPS
    4300 frames in 5.0 seconds = 860.000 FPS
    2700 frames in 5.0 seconds = 540.000 FPS
    600 frames in 5.0 seconds = 120.000 FPS
    500 frames in 5.0 seconds = 100.000 FPS
    500 frames in 5.0 seconds = 100.000 FPS
    400 frames in 5.0 seconds = 80.000 FPS
    500 frames in 5.0 seconds = 100.000 FPS
    500 frames in 5.0 seconds = 100.000 FPS

    Das ist für eine Radeon 9600 mit dem neusten Treiber irgendwie zu langsam oder?
    Gibt es irgendwelche speziellen Einstellungen oder Programme, mit denen man die Leistung der GraKa erhöhen kann?

    MfG Lenin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hast du die XF86Config mit dem ati tool configurieren lassen ?
    Ansonsten schon sehr schwach ... zu schwach ...

    Notfalls häng mal deine XF86Config an ...
     
  4. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Punkt 1)
    Gib mal "glxinfo | grep rendering" in die shell ein.

    Wenn dort nicht "direct rendering: YES" steht, so ist bei der Installation etwas schief gelaufen und das fglrx Modul wurde wahrscheinlich nicht geladen. Ob das Modul geladen ist, kannst du mit lsmod checken. Schau nach ob in der Liste fglrx drinsteht.
     
  5. Lenin

    Lenin Eroberer

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Yup, hab ich. Die XF86Config-4 hänge ich mal an.


    glxinfo | grep rendering gibt eine Fehlermeldung aus:
    Diese Fehlermeldung bekomme ich seit der installation von cedega fast bei jeder grafischen Anwendung.
     

    Anhänge:

  6. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Diese Fehlermeldung " Error: unable to open display (null) " bedeuted entweder, dass da etwas ganz heftiges schief gegangen bist, oder du als root und der Shell unterwegs bist. Wenn ja, könnte das ggf. auch die schlechten werte erklären
     
  7. #6 Ponder_Stibbons, 11.08.2004
    Ponder_Stibbons

    Ponder_Stibbons Slackware Fan

    Dabei seit:
    03.08.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Lass dir mal, wie Zico schon geschrieben hat, mit lsmod die geladenen Module anzeigen, und schau, ob fglrx in der Liste steht.

    Da du Slackware benutzt, wie hast du den ATI-Treiber denn installiert?
    Hast du das rpm-Paket mit rpm2tgz umgewandelt und dann installiert, oder mit dem Befehl rpm?
    Ich frage deswegen, weil nach der Installation des Treibers noch zwei Shellskripte auszuführen sind. Bei der Installation mit rpm wirst du in der Bildschirmausgabe darauf hingewiesen, wenn du das Paket als tgz installierst, fehlt diese Ausgabe.
    Möglicherweise kann dein Rechner also das fglrx-Modul nicht laden, deswegen auch die Fehlermeldung.
     
  8. #7 Adridon, 11.08.2004
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Mich interessiert es auch brennendst, wie man die Radeon Treiber installieren kann. Die sind ja leider nur, wie schon gesagt, im RPM-Format vorhanden. Das kann doch nicht gutgehen, wenn man die einfach in tgz oder deb umwandelt, oder?
     
  9. #8 Ponder_Stibbons, 11.08.2004
    Ponder_Stibbons

    Ponder_Stibbons Slackware Fan

    Dabei seit:
    03.08.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Es funktioniert schon, wenn man die mit rpm2tgz umwandelt und dann installiert, zumindest bei Slackware, allerdings fehlen dir dann wie schon gesagt, die weiteren Anweisungen. Wie das ganze bei der Umwandlung ins deb-Format aussieht, kann ich dir auch nicht genau sagen, aber ich denke, es wird ähnlich sein.
    Zumindest bei Slackware gibt es auch die Möglichkeit, das rpm-Paket direkt zu installieren, mit
    Code:
    rpm -i --nodeps fglrx....rpm
    Allerdings ist diese Art der Installation normalerweise mit Vorsicht zu genießen, da du dann mit zwei Paketmanagern, die nichts voneinander wissen, Pakete installiert hast. Das kann bei der Auflösung von Abhängigkeiten zu Schwierigkeiten führen, und letztlich ein inkonsistentes System verursachen.
    Also die Pakete lieber umwandeln, und ggf. in der Doku nachlesen, was sonst noch zu tun ist.

    Grüße,
    Klaus
     
  10. Lenin

    Lenin Eroberer

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ich bin nicht als root in der shell unterwegs. Was kann denn schief gegangen sein?

    Das fglrx modul wird anscheinend nicht geladen, zumindest wird es mit lsmod nicht angezeigt.
    Welche Scripte müssen denn noch ausgeführt werden?
     
  11. #10 Ponder_Stibbons, 11.08.2004
    Ponder_Stibbons

    Ponder_Stibbons Slackware Fan

    Dabei seit:
    03.08.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ich musste selbst erst nachsschauen ;)

    Zuerst make.sh im Verzeichnis /lib/modules/fglrx/build_mod
    dann make_install.sh im Verzeichnis /lib/modules/fglrx

    Evtl. musst du die Skripte erst mit chmod +x ausführbar machen.

    Grüße,
    Klaus
     
  12. Lenin

    Lenin Eroberer

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Das Modul wird nun geladen, aber die Performance ist sogar noch schlechter geworden.

    ?(
     
  13. #12 Ponder_Stibbons, 11.08.2004
    Ponder_Stibbons

    Ponder_Stibbons Slackware Fan

    Dabei seit:
    03.08.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Hast du fglrxconfig nochmal ausgeführt?
     
  14. Lenin

    Lenin Eroberer

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hatte ich vergessen. Jetzt sind es durchschnittlich 880 FPS. Das ist immer noch zu wenig oder?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Ponder_Stibbons, 11.08.2004
    Ponder_Stibbons

    Ponder_Stibbons Slackware Fan

    Dabei seit:
    03.08.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann dir nur die Werte von mir als Vergleich anbieten.

    Ich habe mit einer Radeon 9200SE auf Slackware 10.0 durchschnittlich 764 fps.

    Vielleicht könnten mal andere User hier ihre Werte als Vergleich posten.


    Wichtig: Das ist nur dafür gedacht, zu kontrollieren, ob der Treiber richtig funktioniert, und kein Wettbewerb!
     
  17. Lenin

    Lenin Eroberer

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe hier im Board schon öfters zahlen wie 10000 und mehr gesehen.
    Man merkt aber auch an der Performance, dass irgendwas nicht richtig läuft. Wenn ich z.B. Red Alert 2 über Cedega starte, läuft es um ein vielfaches langsamer als auf meinem alten P3 733Mhz und mit einer GF2MX400.
     
Thema:

Radeon Treiber zu langsam

Die Seite wird geladen...

Radeon Treiber zu langsam - Ähnliche Themen

  1. Linux-Radeon-Treiber bald mit verbesserter Energieverwaltung

    Linux-Radeon-Treiber bald mit verbesserter Energieverwaltung: Mit einer umfangreichen Patch-Sammlung der AMD-Entwickler für den quelloffenen Linux-Treiber für Radeon-Grafik-Kerne schließt dieser unter anderem...
  2. ATI Radeon 4850 probleme bei der Treiber Installation

    ATI Radeon 4850 probleme bei der Treiber Installation: Hallo Ich bin noch ein neuer Linuxuser und bekomme einfach keinen Treiber für Mein Ubuntu 8.04 Standart installiert. Kann mir einer einen Treiber...
  3. Radeon Treiber -> Reboot -> Leere

    Radeon Treiber -> Reboot -> Leere: Tach, ich habe vorhin unter Gutsy Gibbon den Graka Treiber für die HD2900XT installiert, rebootet, und nach dem Ubuntu Ladescreen wirds kurz...
  4. ATI Radeon 9550 3D-Treiber

    ATI Radeon 9550 3D-Treiber: Hi, Ich suche einen 3D Treiber für die ATI Radeon 9550 ich hab viele gesehen nur weis ich nicht welcher mit meiner Grafikkarte kompatibel ist...
  5. Ubuntu Treiber installation Radeon 9800

    Ubuntu Treiber installation Radeon 9800: Hi ich habe Ubuntu 7.0.4 und nutze Gnome ich habe den Treiber für meine ati radeon 9800 graka auf der hauptseite gezogen und diese ".run" datei...