qemu - Could not get DNS Adress

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von Jesuz, 14.09.2005.

  1. Jesuz

    Jesuz Jungspund

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, also ich habe ein Problem... ich möchte ganz gern ein Windows 98 auf meinem Aurox 10.0 (Kernel 2.6) simulieren will ... ich habe die schrittfolge die http://www.ademsahin.de/qemu/qemu.htm hier beschrieben ist angewandt.

    Das erstellen der der img datei funkt auch, richtige grösse hat se auch, aber wenn ich dann die simulation starten will (boot von CD) dann krieg ich den oben genannte Fehler. Das ist mein Problem.

    Woran könnte es liegen? Hab mir schon mal gedacht das ich statt hda einfach mal was anderes reinhänge (hab hda1-3) und hdc ...

    sorry, bin halt nochlinuxneuling.

    Im Internet sonst hab ich nichts gefunden... hat da jemand ne Ahnung woran das liegen könnte?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jesuz

    Jesuz Jungspund

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab mir da jetzt mal eine img datei gezogen um einfach mal zu schaun obs mit nem Freedos geht (das von der Seite von qemu direkt gezogen worden ist) ... leider gehts damit auch nicht... es kommt der gleiche fehler.
     
  4. JoBi

    JoBi Eroberer

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Hi,

    wenn Du schon ein Image auf deiner Platte hast, dann starte doch einfach mal mit
    qemu -hda imagename

    Für's erste sollte das mal reichen

    Gruß, Jobi
     
  5. #4 Jesuz, 15.09.2005
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2005
    Jesuz

    Jesuz Jungspund

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    ja, hab grad gesehn, das funktioniert wunderbar, nur hab ich ehrlich gesagt keine lust mit einer 9mb grossen freedos version herumzudümpeln ... wieso kann ich denn nun nicht was eigenes installieren? Das wundert mich total,
    sobald ich praktisch versuche mit einer "schon eingelegten CD" zu booten krieg ich diesen Fehler ... das freedos läuft wunderbar ...

    Ich würds ja mal mit ner floppy versuchen, aber mein Laptop hat leider kein Laufwerk dafür ...

    Edit: Habs hinbekommen, ich musste das Netzwerk ausstellen, ging einfach mit -nics 0 ... dann liefs ... ich danke dir trotzdem
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

qemu - Could not get DNS Adress

Die Seite wird geladen...

qemu - Could not get DNS Adress - Ähnliche Themen

  1. Qemu 2.5 veröffentlicht

    Qemu 2.5 veröffentlicht: Die Qemu-Entwickler haben ihren freien CPU- und System-Emulator Qemu in der Version 2.5 veröffentlicht. Qemu kann verschiedene, auch ältere...
  2. Virtualisierung: QEMU 2.3 verfügbar

    Virtualisierung: QEMU 2.3 verfügbar: Die QEMU-Entwickler haben den quelloffenen CPU- und System-Emulator um viele Funktionalitäten erweitert und in der Version 2.3 veröffentlicht....
  3. Qemu 2.2 freigegeben

    Qemu 2.2 freigegeben: Der CPU- und System-Emulator Qemu liegt jetzt in Version 2.2 vor. Die aktuelle Version enthält zahlreiche Verbesserungen, darunter die Emulation...
  4. Qemu stellt Adventskalender vor

    Qemu stellt Adventskalender vor: Die Entwickler der freien virtuellen Maschine Qemu haben einen eigenen Adventskalender vorgestellt. Der Clou - jeden Tag sollen spezielle Images...
  5. Qemu 2.1 veröffentlicht

    Qemu 2.1 veröffentlicht: Der CPU- und System-Emulator Qemu liegt jetzt in Version 2.1 vor. Sie enthält zahlreiche Verbesserungen wie die Bedienung mehrerer Arbeitsplätze...