PXE Server

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von trunksen, 24.03.2009.

  1. #1 trunksen, 24.03.2009
    trunksen

    trunksen Doppel-As

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Steiermark
    Hi!

    Also folgendes Szenario:

    Ich möchte gerne für mein Linux-Netzwerk eine automatische Netzwerkinstallation haben!
    Ich habe auf meinem Ubuntu-Server bereits PXE eingerichtet.
    Ich bin nach dieser Anleitung vorgegangen: http://wiki.ubuntuusers.de/PXE-Installation

    Der Netboot funktioniert ja auch bereits, jedoch muss ich dann immer von mirrors übers Web das OS installieren. Das möchte ich allerdings nicht!
    Reicht es wenn ich das Ubuntu-Image (Iso od. i386?) über ftp freigebe und das dann angebe?
    Ganz wichtig auch noch: Ich habe laut dieser Anleitung:

    http://phacker.org/2008/08/04/tutorial-kickstart-for-ubuntu-804-with-ldap-authentication/

    eine custom cfg Datei erstellt!
    Wie kann ich diese jetzt einbinden, damit die Werte, Pakete etc. bei der Installation übernommen werden?

    mfg trunksen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Du kannst auch einfach die ISO als loopdevice mounten und die Image-Files von dort angeben, dann kannst auf den netinstaller verzichten.
     
  4. #3 trunksen, 24.03.2009
    trunksen

    trunksen Doppel-As

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Steiermark
    Ja, aber wie und wo gebe ich in der config dann den Pfad dafür ein?


    mfg
     
  5. T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Du gibst ihm einfach den Inhalt des CD-Images an, auf die netboots kannst du verzichten.
    Bei mir schaut das ganze so aus.

    Ich mounte das ISO-Image als loopdevice
    Code:
    /tftpboot/technik/ISO_FILES/LINUX/centos/5.1_X86_32/centos5.1_x86_32bit.iso on /tftpboot/server/systems/centos5 type iso9660 (rw,loop=/dev/loop1)
    Per Apache habe ich den documentroot auf /tftpboot/server/systems gesetzt, sprich die ganzen Files sind per HTTP erreichbar.

    Schlussendlich gebe ich dem PXE-Server noch die Pfade in der PXEconfig an.

    Code:
    #Centos5
    label 1B
      kernel /server/systems/centos5/images/pxeboot/vmlinuz
      append initrd=/server/systems/centos5/images/pxeboot/initrd.img ramdisk_size=7177 method=http://172.22.1.97/systems/centos5 ip=dhcp
     
  6. #5 flugopa, 24.03.2009
    flugopa

    flugopa Der lernwillige

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Evtl. helfen Dir diese Info weiter:

    http://wiki.centos.org/HowTos/PXE/PXE_Setup
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 trunksen, 25.03.2009
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2009
    trunksen

    trunksen Doppel-As

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Steiermark
    Hi!

    Ja die Doku habe ich bereits gelesen, aber trotzdem danke ^^!
    Habe jetzt ist die Ubuntu-CD in meine document-root gemountet (bei mir allerdings /var/www)
    In welcher PXE-config trage ich das jetzt ein?
    Irgendwie finde ich die nicht!
    Und wo muss ich meine custom.cfg reintun? :hilfe2:

    mfg trunksen
     
  9. #7 trunksen, 30.03.2009
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2009
    trunksen

    trunksen Doppel-As

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Steiermark
    Hi!

    Also ich bin jetzt schon einmal ein ganzes Stück weitergekommen!
    Übrigens die Konfig. Datei die ich gesucht habe heißt .../pxelinux.cfg/default
    Ich habe die documentroot allerdings bei /var/www gelassen, glaube allerdings nicht dass das Probleme macht!
    Ich habe jetzt in der .../pxelinux.cfg/default mit dem Befehl ks=http://IP/name.cfg mein test.cfg file angegeben (liegt in der documentroot, also unter /var/www)
    und dort, dass es über http von http://IP/ubuntu installieren soll (habe den Inhalt der CD auf /var/www kopiert!)
    Jetzt hängt er bei Lade die Release-Datei herunter! => siehe Anhang!
    Irgendjemand eine Idee was das Problem sein könnte? (einmal vorerst, was überhaupt diese Release-Datei ist?) ?(

    mfg trunksen
     

    Anhänge:

Thema:

PXE Server

Die Seite wird geladen...

PXE Server - Ähnliche Themen

  1. CentOS 7: Falsche Metric bei regelbasiertem Routing nach Server-Reboot

    CentOS 7: Falsche Metric bei regelbasiertem Routing nach Server-Reboot: Hallo zusammen Ich möchte unseren existierenden SFTP Server durch einen neuen Server mit CentOS 7 ersetzen. Da der Server einerseits direkt via...
  2. Empfehlung für Server Distribution

    Empfehlung für Server Distribution: Hallo, ich habe hier zu Hause einen kleinen Heimserver, auf welchem ich ein paar Daten für den Zugriff im Haus, einen kleinen Web Service für...
  3. Buch-Weitergabe: Linux-Server mit Debian 6 (Squeeze)

    Buch-Weitergabe: Linux-Server mit Debian 6 (Squeeze): Autor des Buches: Eric Amberg ISBN: 3-8266-5534-0 Praxisumpfang: Backoffice-Server, Root-Server, Linux als Gateway, Server-Security Viele...
  4. Hundertserver sucht Dich: Linux Spezialisten in Berlin.

    Hundertserver sucht Dich: Linux Spezialisten in Berlin.: Hundertserver sucht einen Linuxspezialiten in Berlin Hundertserver über sich: "Hundertserver bietet Unternehmen die Möglichkeit, digitale...
  5. Autehtifizierung gegen Password Server nach Update SAMBA 3.6.6

    Autehtifizierung gegen Password Server nach Update SAMBA 3.6.6: Hi... ich bekomme einfach den "Dreh" nicht an meine Recherche/Suche nach einer Lösung: Ein Samba 3.5.6 (läßt sich leider z.Z. nicht updaten) läuft...