Pulseaudio unter Debian multiple Output

Dieses Thema: "Pulseaudio unter Debian multiple Output" im Forum "Sound" wurde erstellt von janis, 13.04.2012.

  1. janis

    janis BOFH

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,

    ich habe ein Problem mit meinem Pulseaudio Server (0.9.21-3) unter Debian Squeeze. Und zwar habe ich eine Soundkarte mit analogem und digitalem Ausgang (Intel HD Audio - Sandy Bridge). Damit ich die zum Laufen bringen konnte, habe ich mir von alsa-project.org die 1.0.25 Versionen vom Driver, den Libs und den Plugins heruntergeladen und kompilliert. Danach hatte und habe ich auch Sound über beide Ausgänge. Nun möchte ich aber mehr als nur eine Soundquelle ausgeben können (pro Ausgang) daher wollte ich mal den Pulseaudio Server probieren. Der ließ sich auch installieren, aber ich konnte im Pulse Mixer immer nur eine Soundkarte sehen und konnte dann mit den Profilen zwischen Analog und Digital wechseln. Ich möchte jetzt aber beide Ausgaben parallel mit unterschiedlichen Streams betreiben. So weit ich das verstanden habe, sollte Pulse das auch können.
    Aber wie bring ich ihm das jetzt bei?

    Meine bisherige /etc/asound.conf
    Code:
    pcm.pulse {
      type pulse
    }
    
    ctl.pulse {
      type pulse
    }
    
    pcm.!defaul {
      type hw
      card 0
      device 0
    }
    
    ctl.!default {
      type hw
      card 0
      device 0
    }
    
    pcm.digital {
      type hw
      card 0
      device 1
    }
    
    ctl.digital {
      type hw
      card 0
      device 1
    }
    
    Ich kann mit aplay -D {default,digital} beide Ausgaben ansprechen.

    Aber wenn ich in der /etc/pulse/default.pa folgende Zeile dekommentiere:
    Code:
    #load-module module-alsa-sink device=hw:0,1
    #load-module module-alsa-source device=hw:0,1
    
    Weigert sich pulse zu starten: Syslog
    Code:
    Apr 13 21:12:06 jan pulseaudio[1922]: module.c: Failed to load  module "module-alsa-sink" (argument: "device=hw:0,1"): initialization failed.
    pulseaudio[1922]: main.c: Module load failed.
    pulseaudio[1922]: main.c: Konnte Daemon nicht initialisieren.
    pulseaudio[1920]: main.c: Start des Daemons fehlgeschlagen.
    
    So, das waren meine Versuche bis jetzt.

    Jemand ne Idee?

    Danke
    Janis
     
  2. janis

    janis BOFH

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Könnt ihr mir vielleicht sagen, wo (Forum - auch Englisch) ich Hilfe bei meinem Problem bekommen kann?
     
  3. #3 art4core, 17.07.2013
    art4core

    art4core Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    :think:Debianforum:D:brav:
     
Thema:

Pulseaudio unter Debian multiple Output

Die Seite wird geladen...

Pulseaudio unter Debian multiple Output - Ähnliche Themen

  1. CrossOver 15 unterstützt PulseAudio

    CrossOver 15 unterstützt PulseAudio: Die auf Wine basierende Software CrossOver der Firma CodeWeavers ist in Version 15.0 erschienen. Mit der Software lassen sich viele...
  2. PulseAudio 8.0 freigegeben

    PulseAudio 8.0 freigegeben: Das netzwerktransparente und plattformunabhängige Sound-System PulseAudio wurde in Version 8.0 freigegeben. Bis auf die Verbesserung des...
  3. PulseAudio 7.0 freigegeben

    PulseAudio 7.0 freigegeben: Das netzwerktransparente und plattformunabhängige Sound-System PulseAudio wurde in Version 7.0 freigegeben. Wichtige Neuerungen sind vor allem die...
  4. Pinos: »PulseAudio« für Video-Hardware

    Pinos: »PulseAudio« für Video-Hardware: Mit Pinos soll ein Framework entstehen, welches das Zusammenspiel von Video-Hardware unter Linux vereinheitlichen will. Das an PulseAudio...
  5. PulseAudio 6.0 veröffentlicht

    PulseAudio 6.0 veröffentlicht: PulseAudio, eine netzwerktransparente und plattformunabhängige Sound-Zwischenschicht für Linux und weitere Systeme, wurde knapp ein Jahr nach der...