Projekt Linux-Rechner als AP

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von codc, 07.03.2004.

  1. codc

    codc /dev/null

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte einmal folgendes zu Diskussion stellen.

    Ich versuche gerade einen Server auf RH9 aufzusetzen der folgendes können soll:

    Access Point für Wlan sein (mit hostap – läuft bereits)
    WEP-Key Verschlüsselung
    DHCP für Lan und Wlan sein
    Dynamisches DNS im LAN und Wlan (zwei verschiedene Subnetze)
    Entsprechendes Routing und Firewalling (Wlan als DMZ und entsprechende Filterregeln)
    VPN Endpunkt

    So nun meine Probleme:

    1. Wahrscheinlich trivial – wo oder wie legt RH9 die Netzinformationen der Karten ab. Bisher habe ich mir da drüber keine Gedanken gemacht weil ich die bei der Installation eingerichtet habe. Die Wlan-Karte wird aber nicht so ohne weiteres erkannt und musste manuell eingerichtet werden. Nun hab ich keine Ahnung wo diese Files liegen.
    2. Wie sage ich dem dhcpd in der conf wie er mit den Karten umgehen soll. Also eth0 192.168.0.0 und wlan0 192.168.1.0.
    3. Warum habe ich jetzt iwconfig eingebe neben wlan0 noch wlan0ap und wlan0sta. Ersterer ist mir klar aber wieso so viele komische Karten. Die MAC von wlan0sta ist im übrigen 00:00:00:00:00:00. Vielleicht so was ähnliches wie lo ?????

    Damit wären zwar sicher noch nicht alle meine Punkte geklärt aber hier komme ich nun erst einmal nicht wirklich weiter. Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

    Ich bin im übrigen dabei das Projekt zu dokumentieren und werde es dann selbstverständlich zur Verfügung stellen.

    Stand der Dinge ist bislang: RH9 läuft stabil mit Kernel 2.4.20-8 orginal von RH. Netgear Wlankarte Netgear MA311. Sonstige Hardware wie NIC wurde vom RH-Installer erkannt und sauber eingebunden. Hostap läuft und wird beim Start von Linux gestartet. AP wird vom Notebook gefunden und es linkt sich ein. Ein Netzverkehr ist nicht da weil die Wlan-Karte keine IP hat. DHCP usw geht natürlich auch nicht.

    Vielleicht hat ja jemand eine oder mehrere Ideen und/oder Anregungen.....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 qmasterrr, 07.03.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    das mit der ip ist doch leicht zulösen wenigstens als übergang bis du weißt wie du das mit dhcp machst
    ifconfig <dev> <ip>
     
  4. codc

    codc /dev/null

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Das ist mir schon klar. Mache ich im Moment auch so. Aber ein wenig automatischer wäre schon gut.
     
  5. #4 qmasterrr, 07.03.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    geht das nicht mit dhcpcd und dhcpd ???
     
  6. codc

    codc /dev/null

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    dhcpcd kenne ich nicht und mein Linux auch nicht. Ich versuche es mit dhcpd. In den man-pages steht aber nichts von 2 NICs und dass Problem ist dass idR pro Subnetz ein DHCP-Server stehen muss weil DHCP-Broadcasts nicht geroutet werden denke ich mal. Aber ich hab halt dhcpd auf zwei Schnittstellen laufen - so ja meine Idee. Im LAN funktioniert das DHCP wunderbar aber auf dem AP geht es nicht. Bei fester IP geht ein ping problemlos.
     
Thema:

Projekt Linux-Rechner als AP

Die Seite wird geladen...

Projekt Linux-Rechner als AP - Ähnliche Themen

  1. Eine Million Euro für Open-Source-Projekte

    Eine Million Euro für Open-Source-Projekte: Die Internet Foundation Austria will auch 2016 wieder zahlreiche Projekte mit bis zu 50.000 Euro sowie wissenschaftliche Abschlussarbeiten mit bis...
  2. Devuan-Projekt veröffentlicht erste Beta

    Devuan-Projekt veröffentlicht erste Beta: Das Projekt Devuan hat eine erste Beta-Version seines Forks von Debian ohne Systemd herausgegeben. Weiterlesen...
  3. Debian-Projekte zum Google Summer of Code 2016

    Debian-Projekte zum Google Summer of Code 2016: In insgesamt zehn Projekten schickt Debian 25 Teilnehmer zum GSoC 2016, vier weitere arbeiten im Rahmen des Outreachy-Programms. Die Projekte...
  4. Mehdi Dogguy zum Debian-Projektleiter gewählt

    Mehdi Dogguy zum Debian-Projektleiter gewählt: Mehdi Dogguy wurde zum neuen Debian-Projektleiter gewählt. Das ergab die jetzt beendete Wahl unter den Debian-Mitgliedern. Da er der einzige...
  5. Projekt LibreELEC gegründet

    Projekt LibreELEC gegründet: Die meisten Entwickler der Multimedia-Distribution OpenELEC haben anscheinend das Projekt verlassen und LibreELEC ins Leben gerufen. Grund für den...