project-open 4.1 soll Gantt-Editor und Portfolio Planner bringen

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 11.09.2015.

  1. #1 newsbot, 11.09.2015
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Eine neue Version der Projektverwaltungs- und Buchhaltungs-Software project-open ist für Februar 2016 angekündigt. Schon jetzt lassen sich neue Module wie der Gantt-Editor und der Portfolio Planner auf dem Demo-Server testen.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

project-open 4.1 soll Gantt-Editor und Portfolio Planner bringen

Die Seite wird geladen...

project-open 4.1 soll Gantt-Editor und Portfolio Planner bringen - Ähnliche Themen

  1. Ubuntu 16.10 soll »Yakkety Yak« heißen

    Ubuntu 16.10 soll »Yakkety Yak« heißen: Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth hat sich für »Yakkety Yak« als Name für die nächste Ubuntu-Version entschieden. Weiterlesen...
  2. Ubuntu soll nativ unter Windows 10 laufen

    Ubuntu soll nativ unter Windows 10 laufen: In einer Keynote bei Microsofts derzeit stattfindender Entwicklerkonferenz Build werden am 31. März Einzelheiten zur einer nativen Integration von...
  3. Ur-Unix soll reanimiert werden

    Ur-Unix soll reanimiert werden: Der Australier Warren Toomey plant die erste Version von Unix wieder zum Laufen zu bringen. Dazu möchte er den in Ausdrucken vorhandenen...
  4. Jolla: Tablet-Finanzierer sollen entschädigt werden

    Jolla: Tablet-Finanzierer sollen entschädigt werden: Der ins Trudeln geratene finnische Smartphonehersteller Jolla will ab Februar 540 weitere Jolla-Tablets ausliefern. Die restlichen Unterstützer...
  5. Thunderbird soll aus Mozillas Infrastruktur ausgegliedert werden

    Thunderbird soll aus Mozillas Infrastruktur ausgegliedert werden: In einem ausführlichen Eintrag auf der Mozilla-Mailingliste argumentiert Mitchell Baker, Vorsitzende der Mozilla Foundation, für eine...