Programme starten erst nach einigen Minuten

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Melchizedek, 24.02.2007.

  1. #1 Melchizedek, 24.02.2007
    Melchizedek

    Melchizedek Jungspund

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend Unix Community

    Hab mich gerade erst angemeldet und natürlich auch gleich mit einer Frage -.-

    Folgendes Problem:
    Wenn ich Programme wie Kaffeine oder der Konqueror Explorer starte, dann dauert das unheimlich lange (ca. 5 min). Es ist so das sich lange überhaupt nichts tut und nach ein paar Minuten: ZAK!, das Programm wird geladen!
    Das ist auch beim starten von X häufig so ... das Auffällige: es ist nur so wenn ich mich automatisch ins Internet verbinden lasse oder bereits verbunden bin. Wenn ich z.B den Netzwerkstecker ziehe wenn ich die Programme gestartet habe, so laden sie auf der Stelle >.<

    Da ich nun wirklich nicht genug über Debian bzw. Linux weiss, habe ich keine Ahnung wo ich da gucken muss das ich den Fehler behebe ... ich vermute nämlich das er sich schwertut die Ports für die Programme zu öffnen oder was auch immer...

    Achja, und hier nochmal ein Paar Daten:
    CPU: Intel Core 2 Duo E6300
    RAM: 512 MB PC 3200
    Grafik: ATI Radeon 9200 pro

    Linux:
    Kernel: 2.6.8-12-em64t-p4-smp
    KDE: 3.5.5

    P.S: Ich habe die SuFu genutzt, nix gefunden ^^
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. codc

    codc /dev/null

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Ist bei dir lo konfiguriert?

    was sagt: ifconfig lo
     
  4. #3 Melchizedek, 24.02.2007
    Melchizedek

    Melchizedek Jungspund

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hey, ging aber schnell :)

    Das gibt er aus ... ich kann da nix rauslesen, tut mir leid:

    lo Protokoll:Lokale Schleife
    LOOPBACK MTU:16436 Metric:1
    RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
    RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b)
     
  5. buli

    buli Debianator

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
    /var/log/messages
    /var/log/syslog
    dmesg
     
  6. #5 codc, 24.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2007
    codc

    codc /dev/null

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    sage ich doch ist unkonfiguriert.


    trag das in /etc/network/interfaces ein:

    auto lo
    iface lo inet loopback


    dannoch
    ausführen und dein X läuft wie geschmiert

    Der Grund ist im Aufbau von X-Window zu suchen - der X-Server kommuniziert mit dem X-Client am lokalen Rechner über localhost mit TCP/IP als Protokoll. Ist halt X-Window und nicht zu verwechseln mit MS Windows.
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Melchizedek, 24.02.2007
    Melchizedek

    Melchizedek Jungspund

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hey DANKE !

    Super, hat geklappt und läuft tatsächlich wie geschmiert :)

    Ich muss mir mal mehr über Linux allgemein durchlesen und das hier war auch ein guter Anreiz für mich mehr zu erfahren!
    Hab Debian noch nicht so lange drauf ^^

    Eins noch, muss der befehl immer eingegeben werden ,oder reicht das ein mal?
     
  9. codc

    codc /dev/null

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Welcher Befehl - wenns in /etc/network/interfaces steht dann ist das in der Systemkonfig drin und wird beim Start ausgeführt durch das Startscript /etc/rcS.d/S40networking
     
Thema:

Programme starten erst nach einigen Minuten

Die Seite wird geladen...

Programme starten erst nach einigen Minuten - Ähnliche Themen

  1. Lokale GUI-Programme mit php-cgi starten

    Lokale GUI-Programme mit php-cgi starten: Hallo zusammen, nach dem Studium des Internets ist es mir gelungen Bash-Skripte mit php-cgi zu starten. Im Nachhinein betrachtet ist es gar nicht...
  2. Offen gelassene Programme starten beim Booten

    Offen gelassene Programme starten beim Booten: So, nach endlosem hin und her mit der Distri-Auswahl bin ich bei SusE hängen geblieben. Läuft auch alle wunderbar, nur wenn ich den PC...
  3. Von Windows aus Programme auf anderem Ubuntu-Rechner starten

    Von Windows aus Programme auf anderem Ubuntu-Rechner starten: Hallo zusammen, wir haben einen ubuntu-Rechner, auf dem sehr große Daten-Dateien liegen, die ich gerne von Windows XP-Rechnern abrufen möchte....
  4. X11 programme mit su befehl starten

    X11 programme mit su befehl starten: Hi, da ich jetzt endlich einen user zu gelegt habe um nicht immer als root zu arbeiten (safety first :D) hab ich nun das Problem das ich in...
  5. Programme in WMII starten auf Englisch

    Programme in WMII starten auf Englisch: Moin, ich probiere derzeit WMII aus und habe festgestellt, dass Programme wie OpenOffice, Firefox (Iceweasel) oder Thunderbird (Icedove) in...