Probleme mit pvr250, ivtv und xawtv

Dieses Thema im Forum "Grafik / Video" wurde erstellt von bulimods, 22.10.2005.

  1. #1 bulimods, 22.10.2005
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2005
    bulimods

    bulimods Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.10.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich versuche obige Konstellation ans Laufen zu bringen, leider (natürlich!) gibt es Probleme!

    Ich habe mir die neueste Versin (0.4.0) von ivtv runtergeladen und installiert. Es scheint auch alles korrekt installiert zu sein, die PVR wird als Vanilla-Card erkannt, /dev/videoX (x=0, 24, 32) wird nach modprobe ivtv angelegt, da kommt auch keine Fehlermeldung.

    cat /dev/video0 > test.mpg und mplayer test.mpg liefert mir ein Fenster mit einem schwarzen Bild, gibt aber wenigstens schon mal den korrekten Ton aus.
    Wahrscheinlich wohl deshalb:
    Code:
    ==========================================================================
    vo: X11 running at 1600x1200 with depth 24 and 32 bpp (":0.0" => local display)
    ==========================================================================
    Opening video decoder: [mpegpes] MPEG 1/2 Video passthrough
    VDec: vo config request - 720 x 480 (preferred csp: Mpeg PES)
    Could not find matching colorspace - retrying with -vf scale...
    Opening video filter: [scale]
    The selected video_out device is incompatible with this codec.
    VDecoder init failed :(
    Opening video decoder: [libmpeg2] MPEG 1/2 Video decoder libmpeg2-v0.4.0b
    Selected video codec: [mpeg12] vfm:libmpeg2 (MPEG-1 or 2 (libmpeg2))
    ==========================================================================
    Was und wo kann ich da einstellen bzw. ändern? Mit diesen ganzen config-Dateien ist es echt schwer, sich vernünftig in ein Thema einzuarbeiten, zumal man nirgendwo erfährt, welches Programm jetzt in welcher Datei konfiguriert wird...

    Ach ja, cat /dev/video32 liefert beim abspielen im mplayer bunte Klötzchen-Grafik, den Fehler
    Code:
    Error while decoding frame!.0% 0 0 xx%
    und keinen Ton!

    xawtv schaltet den Bildschirm schwarz und ich muss mit strg-alt-entf-1 auf eine Konsole gehen, dann mit strg-alt-entf-7 wieder auf den desktop. Wenn ich xawtv aus einer konsole starte kommt dies hier:
    Code:
    This is xawtv-3.94, running on Linux/x86_64 (2.6.12-12mdk)
    /dev/video0 [v4l2]: no overlay support
    v4l-conf had some trouble, trying to continue anyway
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217728;index=1;name="44.1 kHz";reserved=32): Das Argument ist ungültig
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217729;index=1;name="Layer 1";reserved=32): Das Argument ist ungültig
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217730;index=1;name="[L1/L2] Free fmt";reserved=32): Das Argument ist ungültig
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217731;index=1;name="Stereo";reserved=32): Das Argument ist ungültig
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217732;index=1;name="Subbands 4-31/bound=4";reserved=32): Das Argument ist ungültig
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217733;index=1;name="None";reserved=32): Das Argument ist ungültig
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217734;index=1;name="CRC off";reserved=32): Das Argument ist ungültig
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217735;index=1;name="Copyright off";reserved=32): Das Argument ist ungültig
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217736;index=1;name="Copy";reserved=32): Das Argument ist ungültig
    Speicherzugriffsfehler
    Das passiert übrigens auch bei v4l-conf bzw. scheint dadurch ausgelöst zu werden. Wo kann man da was einstellen?

    Bei tvtime bekomme ich folgende Meldung:
    Code:
    ivtv: Das Argument ist ung
    Kann die Signalquelle nicht öffnen: /dev/video0
    Ich kann da auch nichts einstellen. Gibt es da eine config-Datei?

    scantv gibt diesen output:
    Code:
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217728;index=1;name="44.1 kHz";reserved=32): Invalid argument
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217729;index=1;name="Layer 1";reserved=32): Invalid argument
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217730;index=1;name="[L1/L2] Free fmt";reserved=32): Invalid argument
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217731;index=1;name="Stereo";reserved=32): Invalid argument
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217732;index=1;name="Subbands 4-31/bound=4";reserved=32): Invalid argument
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217733;index=1;name="None";reserved=32): Invalid argument
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217734;index=1;name="CRC off";reserved=32): Invalid argument
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217735;index=1;name="Copyright off";reserved=32): Invalid argument
    ioctl: VIDIOC_QUERYMENU(id=134217736;index=1;name="Copy";reserved=32): Invalid argument
    
    please select your TV norm
       0: NTSC
       1: PAL
       2: SECAM
    nr ? 1
    
    please select a frequency table
       0: us-bcast
       1: us-cable
       2: us-cable-hrc
       3: japan-bcast
       4: japan-cable
       5: europe-west
       6: europe-east
       7: italy
       8: newzealand
       9: australia
      10: ireland
      11: france
      12: china-bcast
      13: southafrica
      14: argentina
      15: australia-optus
      16: russia
    nr ? 5
    [global]
    freqtab = europe-west
    
    [defaults]
    input = Television
    norm = PAL
    
    [b]invalid value for input: television
    valid choices for "input": "Composite 0", "Composite 1", "Composite 2", "Composite 3", "Tuner 0", "Composite 4", "S-Video 0", "S-Video 1", "S-Video 2", "S-Video 3"[/b]
    
    scanning channel list europe-west...
    E2   ( 48.25 MHz): no station
    E3   ( 55.25 MHz): no station
    E4   ( 62.25 MHz): no station
    S01  ( 69.25 MHz): no station
    S02  ( 76.25 MHz): no station
    S03  ( 83.25 MHz):
    ...
    Womit bzw in welcher Datei kann ich die Option "input" verändern?

    Für qualifizierte Hilfe oder links zum Thema wäre ich wirklich sehr dankbar, da ich nicht mehr weiss, was und wo ich noch etwas ausprobieren könnte und auchnicht mehr weiss, wo ich noch suchen soll...
    TIA!

    PS: Distri Mandriva 2006 (64bit)
    PPS: Dann habe ich per Zufall gelesen, dass man die Firmware in modprobe.conf (?) einbinden soll. Hat da jemand einen code-Schnipsel?
    /edit: Hier meine modprobe.conf:
    Code:
    alias eth0 sk98lin
    alias sound-slot-0 snd-via82xx
    install scsi_hostadapter /sbin/modprobe tmscsim; /sbin/modprobe sata_via; /bin/true
    remove snd-via82xx /sbin/modprobe -r snd-pcm-oss; /sbin/modprobe --first-time -r --ignore-remove snd-via82xx
    install snd-via82xx /sbin/modprobe --first-time --ignore-install snd-via82xx && { /sbin/modprobe snd-pcm-oss; /bin/true; }
    install usb-interface /sbin/modprobe uhci-hcd; /sbin/modprobe ehci-hcd; /bin/true
    alias eth1 eth1394
    alias ieee1394-controller ohci1394
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bulimods, 22.10.2005
    bulimods

    bulimods Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.10.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    update:
    ivtv-detect liefert:
    Code:
    driver:   ivtv-0.2.0 rc3f
    card:     Vanilla iTVC15 card, bus info 0, ivtv card #0
         /dev/v4l/video0: MPG encoding (links: /dev/video, /dev/video0)
             /dev/radio0: Radio        (links: /dev/radio, /dev/v4l/radio0)
           /dev/v4l/vbi0: VBI encoding (links: /dev/vbi, /dev/vbi0)
        /dev/v4l/video24: MPG decoding (links: /dev/video24)
        /dev/v4l/video32: YUV encoding (links: /dev/video32)
    Finde ich dann doch schon etwas seltsam, da ich ivtv-0.4.0 installiert habe...

    Jegliche Argumente quittiert ivtvctl mit folgender Fehlermeldung:
    Code:
    not an ivtv driver device
    Ich versteh so langsam gar nix mehr...
     
  4. #3 Malshun, 22.10.2005
    Malshun

    Malshun Jungspund

    Dabei seit:
    15.09.2003
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Scheint erstmal, als ob du noch einen alte Version von ivtv installiert hast. Die solltest du vorher entfernen, also auch die Module wenn nötig von Hand entladen und löschen.
    Meines Wissens, kann weder xawtv noch tvtime mit dem MPEG-Stream umgehen, den der ivtv-Treiber liefert. Ich hab zur Darstellung immer xine verwendet:
    Code:
    cat /dev/video0 | xine stdin://mpeg2
    Vorher solltest du aber noch sicherstellen, dass auch ein Kanal eingestellt ist. Das machst du mit dem ptune.pl-Skript aus dem ivtv-Paket. Damit kannst du dann auch umschalten.
    (Wenn jemand einen bequemeren Weg weiß, würde mich das auch interessieren.)

    malshun
     
  5. #4 bulimods, 22.10.2005
    bulimods

    bulimods Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.10.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon mal für die Antwort!

    Ok, wenn du mir sagst, wie ich das mache... Bin noch ziemlich Neuling, reicht es denn, die Dateien von ivtv zu löschen? Gibt es irgendwo Dateien, die bei der Installation geändert werden?
    Da kommt leider nur Schnee im xine-Fenster, kein Ton.
    Sämtliche ivtv-perl-Programme liefern mir diese Fehlermeldung:
    Code:
    Can't locate Video/Frequencies.pm in @INC (@INC contains: /usr/lib/perl5/5.8.7/x86_64-linux /usr/lib/perl5/5.8.7 /usr/lib/perl5/site_perl/5.8.7/x86_64-linux /usr/lib/perl5/site_perl/5.8.7 /usr/lib/perl5/site_perl /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.7/x86_64-linux /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.7 /usr/lib/perl5/vendor_perl .) at ./ptune.pl line 8.
    BEGIN failed--compilation aborted at ./ptune.pl line 8.
    Irgendetwas scheint da grundlegend nicht zu funktionieren. Wenn ich nur wüsste, was? :(
     
  6. #5 Malshun, 22.10.2005
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2005
    Malshun

    Malshun Jungspund

    Dabei seit:
    15.09.2003
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Im Prinzip ja. Wie hast du ivtv denn installiert? Einfach "make install"? Das kannst du nachvollziehen, in dem du in ein dummy-Verzeichnis installierst. Also in ivtv/src:
    Code:
    mkdir dummy
    make install DESTDIR=$(pwd)/dummy
    Dann findest du unter ./dummy, wo die Dateien im System abgelegt wurden und die du löschen kannst. Falls du aus einem RPM-Paket installiert hast, frag besser hier im Mandriva Forum, wie du das richtig entfernst.

    Kernel-Module entladen, kannst du bspw. mittels
    Code:
    modprobe -r ivtv
    Kann aber auch sein, dass das nicht geht, dann musst du rebooten.

    Dafür musst du ein Paket mit dem Namen perl-Video-Frequencies oder so ähnlich installieren, damit das Skript ausgeführt werden kann. Das gibts bestimmt auch schon als RPM von Mandriva. Möglicherweise auch noch ein anderes, bin mir da nicht sicher.
    Viel Erfolg! :)

    malshun
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 bulimods, 23.10.2005
    bulimods

    bulimods Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.10.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @malshun: Danke schonmal für die Hilfe!

    Mal ein paar grundlegende Fragen:
    1. Ist es besser ivtv per rpm zu installieren? oder ist make && make install ok?
    2. Muss so ein rpm extra für mandriva sein oder kann man jedes rpm nehmen?
    3. Muss das rpm für die 64bit-Version sein?
    4. Wenn ich ivtv mit make && make install installiere, bekomme ich dann "automatisch" die 64bit-Version?
    5. Stimmt es, dass ivtv0.2.0 im Kernel enthalten ist?

    Warum muss das nur so kompliziert sein ;)
     
  9. gatho

    gatho Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.11.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kleine Anmerkung am Rande:

    ich habe mich lange mit scantv und einer PVR 350 unter Gentoo rumgeärgert. Folgende Erkenntnisse:

    1). scantv ist Teil des xawtv-pakets, wird aber unter Gentoo nur dann mitcompiliert wenn man die "zvbi" USE variable setzt:

    Code:
    # USE="zvbi" emerge xawtv
    2). scantv funzt offenbar grundsätzlich nicht mit den PVR-Karten. (Fehlermeldung
    Code:
    invalid value for input: television
    (sollte eigentlich Tuner 0 sein).

    Mit ptune.pl gehts aber.

    Hat jemand andere Erfahrungen / Tipps?
     
Thema:

Probleme mit pvr250, ivtv und xawtv

Die Seite wird geladen...

Probleme mit pvr250, ivtv und xawtv - Ähnliche Themen

  1. grub-pc Probleme bei upgrade

    grub-pc Probleme bei upgrade: Hallo, ich habe beim dist-upgrade folgendes Problem: ---------- Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt. Trigger für...
  2. Probleme mit YUM

    Probleme mit YUM: Hallo, ich habe CentOs 7 als Dualboot mit Windows 7 auf einen Dell Latitude E5510 installiert. Dies hat soweit auch alles geklappt. Leider habe...
  3. Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler

    Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler: Eine Gruppe von Forschern hat Fälle identifiziert, in denen der Scheduler im Linux-Kernel falsche Entscheidungen trifft und die CPUs nicht so gut...
  4. München: LiMux als Sündenbock für IT-Probleme?

    München: LiMux als Sündenbock für IT-Probleme?: Im Münchner Stadtrat soll später in diesem Jahr erneut über den Einsatz von Linux in der Stadtverwaltung diskutiert werden. Die Grünen vermuten,...
  5. BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...