Probleme mit Power-Management für Labtop

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von ma-games, 31.12.2003.

  1. #1 ma-games, 31.12.2003
    ma-games

    ma-games Kapuziner-Trinker

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lichtenfels in Bayern
    Hallo!
    Nachdem mich das Durchsuchen von google, einigen Foren und Mailinglisten bei meinem Problem nicht weiter gebracht haben, will ich es mal mit einem neuen Thread in diesem Forum versuchen.
    Mein Problem:
    Das Power-Management unter Fedora 1 funktioniert nicht für meinen Laptop (Gericom Athlon XP 2000+).
    Das heißt im einzelnen:
    • Keine Akkustand-Anzeige (Klaptop zeigt im Batteriebetrieb "Angeschlossen - kein Akku" an)
    • Der Laptop geht ohne Vorwarnung aus wenn der Akku leer ist.
    • Der Prozessor (moblie Athlon XP) läuft immer auf hochturen (im Gegensatz zum parallel installierten Windows XP).

    Bei der Suche über Lösungen im Netz war oft die Rede von starten des Systems mit den Kernel-parametern "apm=off pci=acpi". Bei mir kam dann die Fehlermeldung in Klaptop das acpi nicht installiert ist oder die Kernel-Treiber dafür nicht installiert sind. Eine weiterleitung an das Linux-HOWTO für Laptops an die Stellen APM und ACPI konnten mir auch nicht weiterhelfen.
    Es waren auch viele Beiträge für SuSE Linux zufinden, wo aber meistens mit Yast die Änderungen vorgenommen werden sollten, was mir bei Fedora auch nicht wirklich weiter hilft (Deswegen hab ich den Thread auch hier und nicht im Notebook-Forum gepostet).
    Über Vorschläge, die verständlich sind (bin noch ziemlicher Linux-Rookie) und zu einer sauberen Konfiguration führen, wäre ich wirklich sehr dankbar.

    Im übrigen haben mir in diesem Forum schon einige Themen (wie z.B. die konfiguration von adsl für T-Online) sehr weiter geholfen!
    Vielen Dank dafür!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Tja, dieses Problem haben einige User dank fehlerhafter APM/ACPI Implentierungen Seitens der Hersteller !

    Ein guter Weg wäre z.B. eine Meta-Distro wie Gentoo oder einfach mal SuSE 9.0 zu testen (SuSE verspricht ja z.B. verbesserte ACPI Implentierung !).

    Wie es mit Fedora ausschaut weiß ich leider nicht ... ich hab noch SuSE 9 (vielleicht bald Gentoo) auf meinem IBM Notebook.

    Ansonsten bleibt dir auch der Weg zum Kernel basteln und testen ob es dann klappt !
     
  4. Gonzo

    Gonzo Muppet

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Schau doch mal hier: http://www.tuxmobil.org/gericom.html
    Vielleicht ist Dein Gerät aufgeführt. Um welche Distro es dabei geht, ist ja relativ egal, da sich i. d. R. alles übertragen lassen sollte.

    Gonzo
     
  5. #4 ma-games, 02.01.2004
    ma-games

    ma-games Kapuziner-Trinker

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lichtenfels in Bayern
    Die Lösung:

    Vielen dank für Eure Antworten!
    Ich habe nun das Problem dadurch gelöst, dass ich einen neuen Kernel installiert habe (Kernel 2.6.0). Bei Fedora sollte man allerdings als Anleitung dazu nicht nach der von pro-linux vorgehen. Das gibt nur Probleme mir dem Grub-Bootloader!
    Stattdessen hat es mit einer Anleitung von red hat funktioniert!

    Ergebnis nach vier Stunden Arbeit:
    Lüfter geht je nach Prozessor-Bedarf!
    Akkustand wird angezeigt!

    Ich hoffe es kommen nicht so viele Probleme durch den neuen Kernel hinzu ?(

    Christoph
     
  6. #5 redlabour, 02.01.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Nö - der Kernel 2.6 soll ja gerade im Laptopbereich einiges an Verbesserungen mitbringen !
     
  7. #6 sphreak, 02.01.2004
    sphreak

    sphreak Kommentarvernachlässiger

    Dabei seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    wenigstens bei einem, bei dem der neue kernel was bringt:)
    bei mir hilft es garnicht. ich kann mit acpi die batterieanzeige + korrektes herunterfahren verwenden, aber nicht mehr die volume und brightness-tasten, die ich unbedingt brauche, verwenden. schalte ich acpi aus ist das eben umgkehrt.. so ne miese sache...
     
  8. #7 redlabour, 02.01.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Was für ein Laptop (bitte lieber Gott lass es keinen Gericom sein !) ....
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 ma-games, 09.03.2004
    ma-games

    ma-games Kapuziner-Trinker

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lichtenfels in Bayern
    Noch eine Bemerkung zu meinem Umstieg auf den neuen Kernel:
    Leider hatte ich damit ein neues Problem, und zwar spielte mein Touchpad verrückt (Der Zeiger ging viel zu schnell, und manchmal wurde eine Kettenreaktion von Ereignissen ausgeführt.). Trotz sorgfältiger Auswahl der betreffenden Module des Kernels.
    Als der Kernel 2.6.1 raus kam, installierte ich auch diesen. Mit dem war die Geschwindigkeit zwar wieder normal, und es wurden auch keine Kettenreaktionen mehr ausgeführt, dafür ging nun das "tappen" mit dem Touchpad nicht mehr. Natürlich ging in diesen Problemen auf den Grund (Foren, Mailing-Listen), aber nichts half.
    Dann probierte ich es noch mit Suse 9.0 und damit funktionierte nun zum Glück alles (Hardware). Ich habe Suse 9.0 nun ca. einen Monat lang laufen und mit dem Betriebssystem selber auf meinem Notebook keine Probleme gehabt.
    Naja, interessiert wahrscheinlich keinen, aber ich wollts trotzdem nochmal los werden.
     
  11. ozoon

    ozoon Chefdiplomat

    Dabei seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AUT
    Gericom die teile können was :-) SCNR
    nein ganz im ernst, unser Leher hatte so ein Teil, das ist ihm dann 2 wochen nach ablauf der Garantie kaputtgegangen. lol :crazy:
     
Thema:

Probleme mit Power-Management für Labtop

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Power-Management für Labtop - Ähnliche Themen

  1. grub-pc Probleme bei upgrade

    grub-pc Probleme bei upgrade: Hallo, ich habe beim dist-upgrade folgendes Problem: ---------- Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt. Trigger für...
  2. Probleme mit YUM

    Probleme mit YUM: Hallo, ich habe CentOs 7 als Dualboot mit Windows 7 auf einen Dell Latitude E5510 installiert. Dies hat soweit auch alles geklappt. Leider habe...
  3. Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler

    Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler: Eine Gruppe von Forschern hat Fälle identifiziert, in denen der Scheduler im Linux-Kernel falsche Entscheidungen trifft und die CPUs nicht so gut...
  4. München: LiMux als Sündenbock für IT-Probleme?

    München: LiMux als Sündenbock für IT-Probleme?: Im Münchner Stadtrat soll später in diesem Jahr erneut über den Einsatz von Linux in der Stadtverwaltung diskutiert werden. Die Grünen vermuten,...
  5. BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...