Probleme mit make_device unter Linux from scratch

Dieses Thema im Forum "Sonstige Linux Distributionen" wurde erstellt von Scorcher24, 25.09.2004.

  1. #1 Scorcher24, 25.09.2004
    Scorcher24

    Scorcher24 AMDGuru

    Dabei seit:
    27.07.2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg, Germany
    Hi Folks !!
    Ich habe mir die Tage mein eigenes linux von Slackware aus kompiliert. und es bootet sogar :) *freu*.
    Nun ja das Problem ist, dass das make_devices script leider meine hdb8 nicht erstellt hat. Das wäre mein /home directory. Hier mal mein layout der platte:
    hdb1 Fat32 ~25GB tausch platte linux<->windows
    hdb5 ext3 ~8GB Slackware
    hdb6 swap 400mb
    hdb7 ext3 ~9GB LFS
    hdb8 ext3 ~20GB /home

    Hat einer von euch ne Ahnung wie ich das device von hand erstelle ?? Wäre echt lieb. thx.
    rya.
    Scorcher24

    p.s.: Ich ermutige wirklich jeden mal am wochende es zu probieren. macht spass, man lernt viel über sein OS und hat mehr durchblick. :dafuer:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ponder_Stibbons, 26.09.2004
    Ponder_Stibbons

    Ponder_Stibbons Slackware Fan

    Dabei seit:
    03.08.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mir jetzt das make_devices Skript mal angesehen
    Code:
    ...
        # Second MFM/RLL/IDE disk whole disk (or CD-ROM)
    mknod -m $MODE hdb b 3 64 ; chgrp $GROUP hdb
        # First partition on hdb
    mknod -m $MODE hdb1 b 3 65 ; chgrp $GROUP hdb1
        # Second partition on hdb
    mknod -m $MODE hdb2 b 3 66 ; chgrp $GROUP hdb2
    mknod -m $MODE hdb3 b 3 67 ; chgrp $GROUP hdb3
    mknod -m $MODE hdb4 b 3 68 ; chgrp $GROUP hdb4
    mknod -m $MODE hdb5 b 3 69 ; chgrp $GROUP hdb5
    mknod -m $MODE hdb6 b 3 70 ; chgrp $GROUP hdb6
    mknod -m $MODE hdb7 b 3 71 ; chgrp $GROUP hdb7
        # ...
    ...
    
    Wie du siehst, hört es bei hdb7 auf.

    Häng einfach noch eine Zeile für hdb8 an ;)

    Grüße,
    Klaus
     
  4. thorus

    thorus GNU-Freiheitskämpfer

    Dabei seit:
    03.11.2002
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau, Niederbayern
    Aber nicht vergessen, die Minor-Number auch zu inkrementieren.

    Hier ein Auszug aus /usr/src/linux/Documentation/devices.txt:
    Code:
      3 block   First MFM, RLL and IDE hard disk/CD-ROM interface
              0 = /dev/hda      Master: whole disk (or CD-ROM)
             64 = /dev/hdb      Slave: whole disk (or CD-ROM)
             
            For partitions, add to the whole disk device number:
              0 = /dev/hd?      Whole disk
              1 = /dev/hd?1     First partition
              2 = /dev/hd?2     Second partition
                ...
             63 = /dev/hd?63    63rd partition
             
            For Linux/i386, partitions 1-4 are the primary
            partitions, and 5 and above are logical partitions.
            Other versions of Linux use partitioning schemes
            appropriate to their respective architectures.
    Für hda8 sollte das also dann so aussehen:
    Code:
    mknod hdb8 b 3 [b]72[/b]
     
Thema:

Probleme mit make_device unter Linux from scratch

Die Seite wird geladen...

Probleme mit make_device unter Linux from scratch - Ähnliche Themen

  1. grub-pc Probleme bei upgrade

    grub-pc Probleme bei upgrade: Hallo, ich habe beim dist-upgrade folgendes Problem: ---------- Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt. Trigger für...
  2. Probleme mit YUM

    Probleme mit YUM: Hallo, ich habe CentOs 7 als Dualboot mit Windows 7 auf einen Dell Latitude E5510 installiert. Dies hat soweit auch alles geklappt. Leider habe...
  3. Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler

    Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler: Eine Gruppe von Forschern hat Fälle identifiziert, in denen der Scheduler im Linux-Kernel falsche Entscheidungen trifft und die CPUs nicht so gut...
  4. München: LiMux als Sündenbock für IT-Probleme?

    München: LiMux als Sündenbock für IT-Probleme?: Im Münchner Stadtrat soll später in diesem Jahr erneut über den Einsatz von Linux in der Stadtverwaltung diskutiert werden. Die Grünen vermuten,...
  5. BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...