Probleme mit Grub

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Pretorian, 05.01.2007.

  1. #1 Pretorian, 05.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2007
    Pretorian

    Pretorian Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    ich hab ein Problem. Bin ein absoluter Anfänger in Sachen in Linux oder SuSe. Hab es jetzt mal Suse 10 installiert um mal ein bisschen reinzukommen aber damit fingen die Probleme schon an.

    Ich hab folgende Konfiguration:
    SATA-Platte 1: WinXP (und Programme, Eigene Dateien ...)
    SATA-Platte 2: Vista

    Auf der Platte 2 ist nichts anderes drauf gewesen und deshalb hab ich dort bei der Installation folgende Linux-Partitionen gemacht:
    -20gb Root-Partition
    -20gb Home-Partition
    -und eine 2gb SWAP-Partition.

    Dann hab ich als Bootloader Grub ausgewählt, und WinXP als Standard auf Platz 1 gesetzt, Vista auf 2 und Linux auf 3.

    Nach dem Neustart bei der Installation, kam die Meldung:
    "DISK BOOT FAILURE, INSERT SYSTEM DISK AND PRESS ENTER"

    Hat jemand nen Vorschlag wie ich die 3 wieder ans laufen kriege?

    Als kleine Info: Ich kam mit der SuSe Install-CD noch ins Linux um dort die Installation zu vervollständigen. Aber danach hat sich zumindest beim booten nichts mehr verändert.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 05.01.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    - Suse booten
    - Terminal öffnen
    - mit "su" root werden

    Code:
    grub-install /dev/sdb
    ausführen, neu booten, fertig.

    Wenn nicht nochmal melden und den Inhalt der Datei

    Code:
    /etc/fstab
    sowie die Ausgabe von

    Code:
    fdisk -l
    im Terminal (als root ausführen) hier posten.
     
  4. #3 Pretorian, 06.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2007
    Pretorian

    Pretorian Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ok werd ich machen. Danke schon mal für die schnelle Antwort!


    Also die Fehlermeldung ist weg und ich hab zumindest mal den bootloader.

    Der grafische Bootloader quittiert erstmal seinen dienst mit der meldung:
    graphics file "(hd1,4)/boot/message" missing, press a key to continue


    Führe ich windows 1 aus:
    "Booting 'windows 1'
    chainloader (hd0,0)+1

    ... und dann geht nichst mehr

    Führe ich windows 2 aus:
    "Booting 'windows 2'
    chainloader (hd1,0)+1

    .... und dann geht nichst mehr

    Führe ich Suse aus:
    Booting 'Suse Linux 10.1'
    root (hd1,4)
    Filesystem type ist fat, partition type 0xb
    kernel /boot/vmlinuz root=/dev/sdb5 vga=0x31a resume=/dev/sdb7
    splash=silent showopts

    Error 15: File not found

    Press any key to continue...

    ...danach komm ich wieder ins Menü.

    ______________________________________________________________________

    nwbnb04:/home/pretorian # fdisk -l

    Platte /dev/sda: 203.9 GByte, 203928109056 Byte
    255 heads, 63 sectors/track, 24792 cylinders
    Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes

    Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
    /dev/sda1 * 1 1275 10241406 7 HPFS/NTFS
    /dev/sda2 1276 24792 188900302+ f W95 Erw. (LBA)
    /dev/sda5 1276 19123 143364028+ b W95 FAT32
    /dev/sda6 19124 20908 14337981 7 HPFS/NTFS
    /dev/sda7 20909 24792 31198198+ b W95 FAT32

    Platte /dev/sdb: 250.0 GByte, 250059350016 Byte
    16 heads, 63 sectors/track, 484521 cylinders
    Einheiten = Zylinder von 1008 × 512 = 516096 Bytes

    Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
    /dev/sdb1 1 50794 25600144+ 7 HPFS/NTFS
    /dev/sdb2 50795 484521 218598408 f W95 Erw. (LBA)
    /dev/sdb5 50795 92454 20996356+ 83 Linux
    /dev/sdb6 92454 134051 20964793+ 83 Linux
    /dev/sdb7 134051 138226 2104483+ 82 Linux Swap / Solaris
    /dev/sdb8 138227 484500 174522096 c W95 FAT32 (LBA)

    Platte /dev/sdc: 513 MByte, 513802240 Byte
    16 heads, 32 sectors/track, 1960 cylinders
    Einheiten = Zylinder von 512 × 512 = 262144 Bytes

    Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
    /dev/sdc1 * 1 1960 501744 b W95 FAT32

    ______________________________________________________________________

    Und der Inhalt von /etc/fstab

    /dev/sdb5 / reiserfs acl,user_xattr 1 1
    /dev/sdb6 /home reiserfs acl,user_xattr 1 2
    /dev/sda1 /windows/C ntfs ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
    /dev/sdb1 /windows/D ntfs ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
    /dev/sda5 /windows/E vfat users,gid=users,umask=0002,utf8=true 0 0
    /dev/sda6 /windows/F ntfs ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
    /dev/sda7 /windows/G vfat users,gid=users,umask=0002,utf8=true 0 0
    /dev/sdb7 swap swap defaults 0 0
    proc /proc proc defaults 0 0
    sysfs /sys sysfs noauto 0 0
    debugfs /sys/kernel/debug debugfs noauto 0 0
    "/etc/fstab" 13L, 1108C 1,1 Anfang
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Also ich hab jetzt mal die 2. Festplatte abgemacht und mit fixmbr den Bootbereich von Windows wiederhergestellt. Dadurch hab ich den Bootloader von XP und Vista wieder. XP geht und nachdem ich die 2.Platte wieder dran gemacht hab, geht Vista auch wieder. Nur Linux ist auf der Strecke geblieben (ist aber klar, weil ich ja den Eintrag für Grub überschrieben hab.

    Wie mach ich es denn diesmal richtig um nicht nachher wieder vorm gleichen Problem zu stehen?

    Nachdem ich jetzt wieder ins XP komme hab ich mit Partition Magic mal geschaut, was da so los sein könnte. Und schon beim öffnen hat er mir nen Fehler auf der 2. Platte gebracht. Er sagt mir der LBA und der CHS-Wert wären nicht gleich, müssten es aber sein. Er könne den LBA Wert bestätigen und würd den anderen halt ändern.

    Soll ich das vllt mal probieren?
    Könnte das nach einer erneuten installation von Grub dann vllt. das Problem lösen?

    Wenn ja, könnte mir einer vllt. sagen, was das überhaupt für Werte sind, warum die vllt. falsch sind (könnte es vllt. daran liegen, dass ich die Partitionen von einer NTFS Platte abgespalten habe und das von der Linux-Install hab machen lassen?)?

    Und wie installier ich korrekt grub neu. Ist das der Befehl vom ersten Post?
     
Thema:

Probleme mit Grub

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Grub - Ähnliche Themen

  1. grub-pc Probleme bei upgrade

    grub-pc Probleme bei upgrade: Hallo, ich habe beim dist-upgrade folgendes Problem: ---------- Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt. Trigger für...
  2. Probleme mit Raid1-Wiederherstellung unter Debian squeeze - Grub2 startet nicht

    Probleme mit Raid1-Wiederherstellung unter Debian squeeze - Grub2 startet nicht: Hallo, ich habe Probleme mit der Raid1-Wiederherstellung unter Debian squeeze - Grub2 startet nicht. Ich habe folgende Partitionen (2...
  3. Probleme mit Grub

    Probleme mit Grub: Hallo, ich habe mir auf Basis von BuildRoot ein Mini-Linux zusammengestellt und auf ein Image kopiert. Zuvor hatte ich auf der Image Datei eine...
  4. Fedora- Probleme mit Installtion/GRUB

    Fedora- Probleme mit Installtion/GRUB: Hiho Ich hab ein ziemlich böses Problem bei der Installation von Fedora Core 8: Bei der Installation bekomme ich eine Fehlermeldung, dass die...
  5. Bootloader Probleme LILO Grub

    Bootloader Probleme LILO Grub: hi Leute, ich habe die suchfunktion benutzt und auch dort einiges über mein Problem lesen können, aber leider habe ich keine Lösung gefunden....