Probleme mit gcc

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von tim.j, 02.08.2006.

  1. tim.j

    tim.j Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich benutze RHEL 4 (Kernel: 2.6.9).

    Bei dem Build einer Spec-File erhalte ich folgende Ausgabe/Fehler:

    Code:
    checking for gcc... gcc
    checking for C compiler default output file name... configure: error: C compiler cannot create executables
    
    Folgende GCC-Packete sind installiert:

    gcc-g77-3.4.3-22.1
    libgcc-3.4.3-22.1
    compat-libgcc-296-2.96-132.7.2
    gcc-3.4.3-22.1
    gcc-c++-3.4.3-22.1
    gcc-gnat-3.4.3-22.1


    Kann mir jemand sagen wieso gcc nicht kompilieren kann?

    Vielen Dank
    Tim
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 02.08.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Welche CFLAGS benutzt du? Bzw benutzt du überhaupt welche?

    MFG

    Dennis
     
  4. tim.j

    tim.j Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Dumme Frage:
    Was sind CFlags?
    Sind das "normale" Parameter für gcc?

    Ich habe die Specfile nicht selber geschrieben.
     
  5. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Die Nachricht sieht so aus, als sei sie von einem configure-skript erzeugt. Schau mal unter BUILD/dein-paket nach, dort sollte dann die Datei config.log liegen, in der Naeheres zum Fehler steht. Zur Not schick die Datei mal hierher.
     
  6. tim.j

    tim.j Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir mal die Build-Sektion der Specfile genauer angeschaut.

    Code:
    %define rpm_opt_flags_rev %{__global_cflags} -march=%{_target_cpu} -mcpu=%{_target_cpu}
    make CFLAGS="%{rpm_opt_flags_rev}" CXXFLAGS="%{rpm_opt_flags_rev}" CCFLAGS="%{rpm_opt_flags_rev}" subconfig
    make
    Bei dem Ausführen von rpmbuild kommt folgende Ausgabe an dieser Stelle:

    Code:
    + make 'CFLAGS=%{__global_cflags} -march=i386 -mcpu=i386' 'CXXFLAGS=%{__global_cflags} -march=i386 -mcpu=i386' 'CCFLAGS=%{__global_cflags} -march=i386 -mcpu=i386' subconfig
    Die config.log ist sehr lang.
    Reichen die vorherigen Angaben oder soll ich die config.log noch posten?

    Danke im Vorraus
    Tim Jordans
     
  7. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Aus den Angaben ersehe ich den Fehler nicht. Du kannst die config.log anhaengen, dann fuellt sie nicht die ganze Seite.
     
  8. tim.j

    tim.j Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Die config.log wurde angehängt.
     

    Anhänge:

  9. #8 DennisM, 02.08.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Ist GCC überhaupt installiert?

    MFG

    Dennis
     
  10. tim.j

    tim.j Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ja

    rpm -qa | grep gcc
    Code:
    gcc-g77-3.4.3-22.1
    libgcc-3.4.3-22.1
    compat-libgcc-296-2.96-132.7.2
    gcc-3.4.3-22.1
    gcc-c++-3.4.3-22.1
    gcc-gnat-3.4.3-22.1
     
  11. #10 DennisM, 02.08.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Mach mal CFLAGS="-O2 -pipe" ./configure

    MFG

    Dennis
     
  12. #11 tim.j, 03.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2006
    tim.j

    tim.j Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Was macht das?


    EDIT: Bei dem Ausführen von

    make 'CFLAGS=%{__global_cflags} -march=i386 -mcpu=i386' 'CXXFLAGS=%{__global_cflags} -march=i386 -mcpu=i386' 'CCFLAGS=%{__global_cflags} -march=i386 -mcpu=i386' subconfig

    kommt auch der oben beschriebene fehler.

    CFLAGS="-O2 -pipe" ./configure

    funktioniert nicht. -> configure nicht gefunden.

    EDIT2:

    ohne 'CFLAGS=%{__global_cflags} -march=i386 -mcpu=i386' funktioniert es.
    Was ist daran falsch?
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 DennisM, 03.08.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Dann mach es lieber so.

    Das gibt dem Specfile die CFLAGS "-O2 -pipe" mit.

    -O2 ist eine Optimierungsstufe und -pipe bewirkt, dass temporäre Kompilierdaten direkt per pipe ausgelesen werden können.

    MFG

    Dennis
     
  15. tim.j

    tim.j Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Danke, ich habe nun %{__global_cflags} entfernt und es funktioniert alles.
     
Thema:

Probleme mit gcc

Die Seite wird geladen...

Probleme mit gcc - Ähnliche Themen

  1. grub-pc Probleme bei upgrade

    grub-pc Probleme bei upgrade: Hallo, ich habe beim dist-upgrade folgendes Problem: ---------- Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt. Trigger für...
  2. Probleme mit YUM

    Probleme mit YUM: Hallo, ich habe CentOs 7 als Dualboot mit Windows 7 auf einen Dell Latitude E5510 installiert. Dies hat soweit auch alles geklappt. Leider habe...
  3. Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler

    Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler: Eine Gruppe von Forschern hat Fälle identifiziert, in denen der Scheduler im Linux-Kernel falsche Entscheidungen trifft und die CPUs nicht so gut...
  4. München: LiMux als Sündenbock für IT-Probleme?

    München: LiMux als Sündenbock für IT-Probleme?: Im Münchner Stadtrat soll später in diesem Jahr erneut über den Einsatz von Linux in der Stadtverwaltung diskutiert werden. Die Grünen vermuten,...
  5. BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...