Probleme bei/nach emerge -avuDN world

Dieses Thema im Forum "Gentoo" wurde erstellt von shredder, 15.01.2007.

  1. #1 shredder, 15.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2007
    shredder

    shredder Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Probleme bei/nach emerge -avuDN world[SOLVED]

    Hallo,
    ich hab in den letzten zwei Tagen Gentoo neu aufgesetzt, was auch soweit prima lief. Jetzt wollte ich aber ein emerge -avuDN world machen und dabei weigert er sich einige der Packete zu nehmen,und zwar :
    Code:
      
    
    dev-perl/Locale-gettext-1.05 
    sys-apps/help2man-1.36.4 
    sys-apps/coreutils-6.4 
    x11-drivers/ati-drivers-8.32.5 
    dev-libs/popt-1.10.7 
    
    Die Fehlermeldung beim ersten lautet :
    Code:
      
    Can't locate ExtUtils/MakeMaker/Config.pm in @INC (@INC contains: /etc/perl /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.8/i686-linux /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.8  /usr/lib/perl5/vendor_perl /usr/lib/perl5/site_perl/5.8.8/i686-linux /usr/lib/perl5/site_perl/5.8.8 /usr/lib/perl5/site_perl /usr/lib/perl5/5.8.8/i686-linux /usr/lib/perl5/5.8.8 /usr/local/lib/site_perl .) at /usr/lib/perl5/5.8.8/ExtUtils/MakeMaker.pm line 7. 
    BEGIN failed--compilation aborted at /usr/lib/perl5/5.8.8/ExtUtils/MakeMaker.pm line 7. 
    Compilation failed in require at Makefile.PL line 1. 
    BEGIN failed--compilation aborted at Makefile.PL line 1. 
    
    !!!ERROR: dev-perl/Locale-gettext-1.05 failed 
    
    Einige der anderen Packages scheinen wohl nur deshalb nicht zu wollen weil Locale-gettext nicht erfolgreich kompiliert werden kann.
    So und seit dem ich das System jetzt rebootet habe,kommt er nicht mal mehr ordentlich durch den Bootvorgang durch, sondern bricht an einer Stelle(noch bevor die Netzeinstellungen u.ä. geladen werden) ab mit der Meldung:

    Code:
     
    /lib/rcscripts/sh/rc-services.sh: line 11: /sbin/depscan.sh:Datei oder Verzeichnis nicht gefunden 
    * Error running '/sbin/depscan.sh'! 
    * Please correct any problems above. 
    
    Ich bin jetzt so ziemlich ratlos, letzterer Fehler ist nämlich genau der Grund dafür weshalb ich das System neu aufsetzen wollte.
    Weiß vielleicht jemand eine Lösung?
    Meine emerge --info:
    Code:
     
    Gentoo Base System version 1.12.1 
    Portage 2.1.1-r2 (default-linux/x86/2006.1, gcc-4.1.1, glibc-2.4-r4, 2.6.18-gentoo-r6 i686) 
    ================================================================= 
    System uname: 2.6.18-gentoo-r6 i686 Intel(R) Pentium(R) M processor 2.00GHz 
    Last Sync: Fri, 12 Jan 2007 12:59:01 +0000 
    ccache version 2.4 [enabled] 
    app-admin/eselect-compiler: [Not Present] 
    dev-java/java-config: [Not Present] 
    dev-lang/python:     2.4.3-r1 
    dev-python/pycrypto: 2.0.1-r5 
    dev-util/ccache:     2.4-r6 
    dev-util/confcache:  [Not Present] 
    sys-apps/sandbox:    1.2.17 
    sys-devel/autoconf:  2.13, 2.59-r7 
    sys-devel/automake:  1.4_p6, 1.5, 1.6.3, 1.7.9-r1, 1.8.5-r3, 1.9.6-r2 
    sys-devel/binutils:  2.16.1-r3 
    sys-devel/gcc-config: 1.3.13-r3 
    sys-devel/libtool:   1.5.22 
    virtual/os-headers:  2.6.11-r2 
    ACCEPT_KEYWORDS="x86" 
    AUTOCLEAN="yes" 
    CBUILD="i686-pc-linux-gnu" 
    CFLAGS="-O2 -mtune=i686 -pipe" 
    CHOST="i686-pc-linux-gnu" 
    CONFIG_PROTECT="/etc /usr/share/X11/xkb" 
    CONFIG_PROTECT_MASK="/etc/env.d /etc/gconf /etc/revdep-rebuild /etc/terminfo" 
    CXXFLAGS="-O2 -mtune=i686 -pipe" 
    DISTDIR="/usr/portage/distfiles" 
    FEATURES="autoconfig ccache distlocks metadata-transfer sandbox sfperms strict" 
    GENTOO_MIRRORS="ftp://ftp.wh2.tu-dresden.de/pub/mirrors/gentoo " 
    LANG="de_DE.utf8" 
    LC_ALL="de_DE.utf8" 
    LINGUAS="de" 
    MAKEOPTS="-j2" 
    PKGDIR="/usr/portage/packages" 
    PORTAGE_RSYNC_OPTS="--recursive --links --safe-links --perms --times --compress --force --whole-file --delete --delete-after --stats --timeout=180 --exclude='/distfiles' --exclude='/local' --exclude='/packages'" 
    PORTAGE_TMPDIR="/var/tmp" 
    PORTDIR="/usr/portage" 
    SYNC="rsync://rsync.gentoo.org/gentoo-portage" 
    USE="x86 X acpi alsa alsa_cards_ali5451 alsa_cards_als4000 alsa_cards_atiixp alsa_cards_atiixp-modem alsa_cards_bt87x alsa_cards_ca0106 alsa_cards_cmipci alsa_cards_emu10k1x alsa_cards_ens1370 alsa_cards_ens1371 alsa_cards_es1938 alsa_cards_es1968 alsa_cards_fm801 alsa_cards_hda-intel alsa_cards_intel8x0 alsa_cards_intel8x0m alsa_cards_maestro3 alsa_cards_trident alsa_cards_usb-audio alsa_cards_via82xx alsa_cards_via82xx-modem alsa_cards_ymfpci alsa_pcm_plugins_adpcm alsa_pcm_plugins_alaw alsa_pcm_plugins_asym alsa_pcm_plugins_copy alsa_pcm_plugins_dmix alsa_pcm_plugins_dshare alsa_pcm_plugins_dsnoop alsa_pcm_plugins_empty alsa_pcm_plugins_extplug alsa_pcm_plugins_file alsa_pcm_plugins_hooks alsa_pcm_plugins_iec958 alsa_pcm_plugins_ioplug alsa_pcm_plugins_ladspa alsa_pcm_plugins_lfloat alsa_pcm_plugins_linear alsa_pcm_plugins_meter alsa_pcm_plugins_mulaw alsa_pcm_plugins_multi alsa_pcm_plugins_null alsa_pcm_plugins_plug alsa_pcm_plugins_rate alsa_pcm_plugins_route alsa_pcm_plugins_share alsa_pcm_plugins_shm alsa_pcm_plugins_softvol apache2 berkdb bitmap-fonts build cdr cli cracklib crypt cups dlloader dri dvd elibc_glibc fortran gdbm gpm gtk iconv input_devices_evdev input_devices_keyboard input_devices_mouse ipv6 isdnlog kde kernel_linux libg++ linguas_de mysql ncurses nls nplt nptl nptlonly opengl pam pcre perl ppds pppd python qt3 qt4 readline reflection session spl ssl tcpd truetype-fonts type1-fonts udev unicode userland_GNU video_cards_ati video_cards_fglrx video_cards_radeon video_cards_vesa xml xml2 xorg zlib" 
    Unset:  CTARGET, EMERGE_DEFAULT_OPTS, INSTALL_MASK, LDFLAGS, PORTAGE_RSYNC_EXTRA_OPTS, PORTDIR_OVERLAY 
    
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Keruskerfürst, 15.01.2007
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    CFLAGS="-O2 -mtune=i686 -pipe"
    CFLAGS="-O2 -march=pentium-m -pipe -fomit-frame-pointer"

    Dies führt vielleicht zum Fehler. Außerdem verschenkt man viel Rechenleistung.
     
  4. #3 shredder, 15.01.2007
    shredder

    shredder Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Was macht in diesem Fall den Unterschied zwischen i686 und pentium-m aus? Und bei mtune und march ist es mir auch nicht wirklich klar, warum man was von beiden nimmt.
     
  5. #4 Keruskerfürst, 15.01.2007
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 Pond247, 15.01.2007
    Pond247

    Pond247 Doppel-As

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald
    mtune ist soweit ich weiß veraltet und sollte gar nicht mehr genommen werden...

    i686 heißt, dass die Programme auf einen Pentium II (?) zugeschnitten werden, da Weiterentwicklungen davon dessen Eigenschaften nach wie vor führen, können die Programme auch mit den neuern Prozessoren ausgeführt werden. Wenn du allerdings genauer angibst für welchen Prozessor kompiliert werden soll, werden auch neu hinzugekommene Funktionen (wie zum Beispiel Hyperthreading) zum Einsatz, was Programmabläufe beschleunigt...
     
  7. #6 shredder, 15.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2007
    shredder

    shredder Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Aha und vielen Dank nochmal. Ich hoffe mal das hilft meine Probleme zu lösen.
    Könnte diese Geschichte vielleicht auch folgendes verursachen: Mir wurde zur Lösung der obigen Geschichte auch empfohlen dev-lang/perl zu emergen und dann revdep-rebuild zu machen. Das emergen von dev-lang/perl funktioniert,aber durch's revdep-rebuild komme ich nicht durch. Gleich beim ersten Punkt den er dabei meint emergen zu müssen bricht er mit der Fehlermeldung
    Code:
      
    configure: error: C++ preprocessor "/lib/cpp" fails sanity check 
     
    ab. Das Problem hatte ich vor der Neuinstallation auch schon. Und alle Antworten auf diese Fehlermeldung, die ich durch Google gefunden hab,sagen immer 'Dir fehlt der C++-Compiler, installier ihn dir' . Aber sollte ich den nicht bei einer Gentoo-Installation nach Handbuch mit draufhaben?
     
  8. #7 Keruskerfürst, 15.01.2007
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man eine stage3 Installation macht, dann wird automatisch ein lauffähiges Basissystem installiert; beinhaltet auch den GCC.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 shredder, 15.01.2007
    shredder

    shredder Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja dachte ich eigentlich auch, aber die Frage ist warum dann diese Fehlermeldung? Kann da eventuell durch ein falsch gesetztes Flag der C++-Compiler abgeschaltet sein? Scheint zumindest nicht selten zu sein, dieses Problem. Bei Google hab ich über 120 Einträge dazu gefunden ... nur keine Lösung ...
     
  11. #9 shredder, 19.01.2007
    shredder

    shredder Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    So, ich hab meine Probleme gelöst bekommen. Es war gewissermaßen eigene Dummheit. Ich hab bei einer vorhergehenden Installation mal 'ne Fehlermeldung erhalten, die mich unter anderem fragte ob ich USE="build" benutze oder so ähnlich und das hat mich dann irgendwie dazu veranlaßt USE="build" global in die make.conf mit aufzunehmen. Tja und diese make.conf hab ich natürlich seitdem immer wieder in neuen Installationen verwendet.
    Jetzt hab ich's rausgenommen und siehe da weder die depscan.sh, noch die libstdc++.so.6 noch die Config.pm verschwinden beim re-emergen.
     
Thema:

Probleme bei/nach emerge -avuDN world

Die Seite wird geladen...

Probleme bei/nach emerge -avuDN world - Ähnliche Themen

  1. grub-pc Probleme bei upgrade

    grub-pc Probleme bei upgrade: Hallo, ich habe beim dist-upgrade folgendes Problem: ---------- Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt. Trigger für...
  2. Probleme mit YUM

    Probleme mit YUM: Hallo, ich habe CentOs 7 als Dualboot mit Windows 7 auf einen Dell Latitude E5510 installiert. Dies hat soweit auch alles geklappt. Leider habe...
  3. Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler

    Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler: Eine Gruppe von Forschern hat Fälle identifiziert, in denen der Scheduler im Linux-Kernel falsche Entscheidungen trifft und die CPUs nicht so gut...
  4. München: LiMux als Sündenbock für IT-Probleme?

    München: LiMux als Sündenbock für IT-Probleme?: Im Münchner Stadtrat soll später in diesem Jahr erneut über den Einsatz von Linux in der Stadtverwaltung diskutiert werden. Die Grünen vermuten,...
  5. BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...