probleme bei linux und microsoft virtual pc

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von gnoovy, 26.11.2006.

  1. gnoovy

    gnoovy Eroberer

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    hi leutz,


    ich setze unter Windows XP Professional SP1 und Microsoft Virtual PC und Linux ein. Allerdings fallen gewisse Dienste nach einer gewissen Zeit aus. Beispielsweise Webin und Samba-Swat. Wenn ich auf diese Dienste mittels Browser von meinem Host-PC zugreifen möchte, geht dies zunächst wunderbar. Nach ein paar Minuten allerdings bricht die Verbindung ab. Steht immer dran, dass die Seite nicht geladen werden kann. Auf der virtuellen Linuxmaschine werden aber die Dienste weiterhin ausgeführt. Werden diese restartet, dann gehts wieder für ein paar Minuten. Pingen geht allerdings immer. Muss ja irgendwie an microsoft virtual pc liegen, oder? Hatte auch mal per ssh-Verbindung auf einer virtuellen Maschine zu meinem Host-Rechner dauernt abstütze. Was kann ich denn da tun?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Dich in dem Fall an eine windows-comunity wenden... :D

    Gruß Lumpi
     
  4. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    mit dem Rücken zur Wand

    Hallo gnoovy....

    Wieso macht man denn sowas?!
    • Sp1
    • MS VPC
    • Linux in der VM und nicht XP
    ....

    Ich frage das nur, weil ich diese Firewall-Idee vermute... ?!? "Ich sehe aus wie Linux von meinem Windows aus"....

    Dabei rennen alle Datenpakete druch den TCP/IP-Stack von Windows, durch dessen Rechteverwaltung bis hin zur VM-Software, in der dann irgendwo ein Linux-Kernel läuft, der filtert....

    Das ist ungefähr so als würde ich als Einsatzleiter in einer Großraumdisco die Türsteher hinten an die Wand stellen, damit sie entscheiden, wer von all den vielen Leuten besser gar nicht erst rein gekommen wäre...

    Ok, ich kann mir Testumgebungen vorstellen, in denen man sowas baut, aber trotzdem wollte ich das mal erwähnen.
     
  5. gnoovy

    gnoovy Eroberer

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    das ist ja auch nur ne Testumgebung. Habe mir da halt Linux und Win2003 Server aufgebaut, in denen ich dann verschiedene Sachen teste. Da der PC auch zum Arbeiten verwendet wird, kann ich da nicht einfach Linux so draufknallen. Meint ihr ein Update auf das Service Pack2 von Windows könnte da helfen?
     
  6. #5 Jabo, 27.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2006
    Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    echt falsche Gruppe?!?

    Da du beschriebst, daß die Dienste eigentlich noch laufen, würde ich das Problem irgendwo in VPC und dessen Kommunikation suchen.

    Aber wie Lumpi schon rät, ist das vermutlich irgend was, womit Linux nix zu tun hat - außer daß es in der VM ist. Wenn die Dienste noch laufen, glaubt Linux von sich offenbar, daß alles gut ist. Wobei ein Blick auf die Logfiles der Dienste und / oder /var/log/messages auch zeigen könnte, wann der Dienst seine(n) Partner verliert. Es *bleibt* aber ein Windows-Problem vermutlich.

    Dafür gibt's bestimmt Spezialisten, könnte aber sein, daß die hier selten sind.

     
  7. #6 intelinsider, 27.11.2006
    intelinsider

    intelinsider coffee addicted

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tor zur Welt [Hamburg/Barmbek]
    Die Antwort liegt auf der Hand

    Microsofts Virtual PC ist ausdruecklich nicht Linux Kompatibel!.
    Das Linux damit laeuft liegt vielleicht an den vielseitigen moeglichkeiten ein Linux ueberall zum laufen zu bringen, wo laeuft es denn auch nicht?. Auf vielen Handys, auf ner XBox und in DVD Recordern sowie auf Wrap Boards sehen wir ab und zu Linux Kernel laden.
    Das unter anderem laesst dein System nach einiger Zeit ausfallen, da irgendwann kritische Punkte ueberschritten sind und sich somit das System Nach und Nach verabschiedet liegt rein an der inkompatibilitaet des Virtual PC (wieso sollte Microsoft auch ein Programm bereitstellen was Konkurrenzsoftware unterstuetzt).
    Mit den Virtualisierungsloesungen Xen, Qemu oder VMWare bist du zur Zeit besser dran.


    mfg ii
     
  8. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    so ist das

    So nach dem Motto "Schau mal lieber Kunde, wir haben Virtualisierung - da läuft nicht mal Linux. Wie soll es da denn dann auf deinem PC laufen?"

    Ganz genau so.

    ----
    P.S.: Ich selbst habe mehrere meiner alten Win-Versionen auf meiner privaten Linux-Kiste unter VMWare mit Vernetzung am laufen, dazu zur Zeit ein komplettes Debian Etch, außerdem diverse ISO-Dateien von "schau-mich-mal-an-Versionen" einiger Linuxe.

    Keine VM hat dieses Problem. Es *ist* ein VPC/Windows-Problem.
     
  9. #8 intelinsider, 27.11.2006
    intelinsider

    intelinsider coffee addicted

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tor zur Welt [Hamburg/Barmbek]
    Problem?, wenn es von vorneherein nicht unterstuetzt wird ist es auch nicht vorgesehen, was Microsoft in der nur zu ihren eigenen Produkten kompatiblen "Virtualisierung" bezwecken moechte ausser das Windows ME vielleicht nochmal auf Vista wiederbelebt wird bleibt weiterhin fragwuerdig.
    Ja das ist moeglich Windows wie Linux, bis auf ausnahmen zur Hardwarebeschleunigung fuer Grafikkarten (was aber moeglich ist / sein soll) kann auf VMWare nahezu alles an Windows, Linux und Unix betrieben werden.


    mfg ii
     
  10. gnoovy

    gnoovy Eroberer

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    hi leutz,


    ok dann stelle ich auf vmware um. Da gibts doch auch kostenlos sachen, oder? Wo könnte ich dann da nen License-Key herbekommen?
     
  11. #10 hoernchen, 28.11.2006
    hoernchen

    hoernchen UBERgarstiges nagetier

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    entweder du nimmst den kostenlosen vmwareplayer oder die kostenlose beta des vmware-servers. license-keys bekommst du hier.
     
  12. gnoovy

    gnoovy Eroberer

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    muss ich eigentlich um Linux und W2003Server Sachen zu testen die Workstation oder den Server nehmen?
     
  13. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    VMWare-Server würde ich anraten

    Hi,

    ich würde den (kostenlosen) VMWare-Server nehmen. Du hast da die Möglichkeit, VMs komfortabel anzulegen, zu editieren und zu verwalten. Der (kostenlose) Viewer kann - oh, Wunder bei einem Viewer - VMs starten, aber keine erzeugen und so (zumindest als ich mir den zuletzt angeschaut hatte - der war auch früher kostenlos verfügbar als irgend welche Server-Versionen).

    Von der *Workstation* gibt's auch kostenlose Versionen? War länger nicht auf der Seite...

    Noch ein Vorteil des Servers: Er ist halt ein VM-*Server*, das heißt das geht sogar unter unterschiedlichen Hosts über Netzwerke (habe ich noch gar nicht getestet)

    VMs mit dem Host oder untereinander vernetzen müßte sowieso immer gehen. wenn die ne virtuelle LAN-Karte mitbringen, kann man die aus der gestarteten VM heraus auch konfigurieren. Auch im Viewer.
     
  14. gnoovy

    gnoovy Eroberer

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    hi leutz,


    also habe mal den Virtual Server gezogen und Fedora Core 5 gezogen. Da bekomme ich jetzt über mein Hostsystem mittels Internet Explorer gar keine Verbindung zum virtuellen System.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. x0r

    x0r Bitschubser

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Na denn poste doch mal die eth0-Konfiguration für Dein FC...
    MfG
     
  17. #15 intelinsider, 29.11.2006
    intelinsider

    intelinsider coffee addicted

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tor zur Welt [Hamburg/Barmbek]
    Wie soll denn der Internet Explorer sich denn zu dem virtuellen System bewegen? wenn dort kein ftpd oder httpd Server laeuft wird dort auch nichts gemeldet, ueber z.B. Putty eine SSH Verbindung herzustellen sofern Iptables daraufhin konfiguriert wurde.
    Dein Hostsystem ist also Windows, ist ICS? "Internet Connection Sharing" aktiviert? damit du das Windowssystem als Gateway / DNS Server nutzen kannst?.


    mfg ii
     
Thema:

probleme bei linux und microsoft virtual pc

Die Seite wird geladen...

probleme bei linux und microsoft virtual pc - Ähnliche Themen

  1. Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler

    Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler: Eine Gruppe von Forschern hat Fälle identifiziert, in denen der Scheduler im Linux-Kernel falsche Entscheidungen trifft und die CPUs nicht so gut...
  2. LinuxMint wg111v3 ndiswrapper Probleme

    LinuxMint wg111v3 ndiswrapper Probleme: Hallo, wollte mal nach einiger Zeit wieder versuchen Wlan unter Linux aktiviert zu kriegen. Als Distribution habe ich diesmal LinuxMint gewählt...
  3. Probleme mit Linux-Datenträgern für russische Schulen

    Probleme mit Linux-Datenträgern für russische Schulen: Die Migration russischer Schulen auf das freie Bestriebssystem Linux ist in vollem Gange, doch kürzlich hat sie einen kleinen Dämpfer bekommen....
  4. Epson Stylus Office BX300F: Welche Probleme sind bekannt unter Linux?

    Epson Stylus Office BX300F: Welche Probleme sind bekannt unter Linux?: Mein Vater und ich planen uns, einen 4 in 1 Multifunktionsgerät zu besorgen. Da man immer wieder munkelt von Problemen mit Drucker unter Linux,...
  5. Linux Mint XFCE - lächerliche Probleme

    Linux Mint XFCE - lächerliche Probleme: Hi Leute.. da mein Bruder morgen seinen ersten PC bekommt bin ich nun dabei ihm diesen einzurichten. Ich habe mich für Linux Mint XFCE entschieden...