Problem mit Conceptronic C54Ri und ralink-rt61

Dieses Thema im Forum "Gentoo" wurde erstellt von branleb, 09.01.2008.

  1. #1 branleb, 09.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2008
    branleb

    branleb Livin' free

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/mine
    Hi
    Ich habe folgendes: vor einiger Zeit legte ich mir die Conceptronic C54Ri zu.
    Damals nutze ich noch mehrheitlich Windows, Ich hatte aber trotzdem beim Kauf darauf geachtet, das die Karte Linux support hat, in diesem Fall ja sogar durch 2 OpenSource Projekte und den Hersteller selber. Also dachte ich wir schon laufen, nachdem was ich im netz gelesen hatte. Nun nachdem ich mein Gentoo aufgesetzt hatte, und eigentlich nur noch mit diesem System arbetie, dachte ich mir: WLAN wäre mal ganz nützlich (Internet habe ich über Kabel, das ist kein Problem)
    Also machte ich mich auf Treiber suche, stellte meien Kernel entsprechend ein (WLAN support an, WLAN Stacks aktiviert, alle möglichen verschlüsselungen aktiviert...)
    Nun installierte ich den rt2500 Treiber, da die Karte einen rt2561/rt61 chip besitzt
    Code:
    01:08.0 Network controller: RaLink RT2561/RT61 rev B 802.11g
    
    Aber nix da! der Treiber erstellte mir kein device zum aktiviern oder etwas ähnliches...
    Also probierte ich den ralink-rt61 aus dem portage (Versionsnummer entspricht der aktuellsten version auf der Website des Herstellers, 1.1.1.0)
    Dieser erstellte mir ein net device "ra0", nach
    Code:
    ifconfig ra0 up
    
    konnte ich auf mit den wireless-tools die MAC auslesen und nach Funknetzwerken scannen.
    Code:
    iwlist ra0 scanning
    
    Das gibt folgendes aus:
    Code:
    ra0       Scan completed :
              Cell 01 - Address: 00:17:9A:68:A6:D7
                        ESSID:"default"
                        Mode:Managed
                        Channel:6
                        Encryption key:off
                        Bit Rates:0 kb/s
    
    und
    Code:
    iwlist ra0 ap
    
    gibt folgendes aus:
    Code:
    ra0       Peers/Access-Points in range:
        00:17:9A:68:A6:D7 : Quality:57/100  Signal level:-82 dBm  Noise level:-88 dBm
    
    Also tippserte ich folgendes ein:
    Code:
    iwconfig ra0 key open
    iwconfig ra0 essid "default"
    iwconfig ra0 mode managed
    
    Es kamen keien fehlermeldungen, aber
    Code:
    iwconfig ra0
    
    lieferte nur
    Code:
    ra0       RT61 Wireless  ESSID:""  Nickname:""
              Mode:Auto  Frequency:2.422 GHz  Bit Rate=54 Mb/s   
              RTS thr:off   Fragment thr:off
              Encryption key:off
    
    Nachdem also ich mit diesem Treiber zwar weitergekomen war, aber nicht ans Ziel, wollte ich nun noch einen Versuch mit dem letzten Treiber machen: rt2x00.
    Dieser befindet sich ja auch im portage, also schnell mal installiern wollen.
    Aber damit war nix, der Treiber lässt sich bei mir nciht kompiliern, genausowenig wie der rt61 im portage, der eine herausgegebene Beta version des Projektes für den rt61 chip ist.

    Ich weis also echt nicht mehr weiter...
    Kann mir irgendjemand helfen ?

    //EDIT: Sysinfo hinzugefügt
    Kernel 2.23.9-vanilla
    Gentoo 2007.0
    GCC 4.1.2
    GLIBC 2.6.1

    --
    mfg shade7337
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast1, 09.01.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.01.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    Korrekt müsste dieser Satz lauten:

    "Nun installierte ich den rt2500 Treiber, obwohl die Karte einen rt2561/rt61 chip besitzt."

    Code:
    01:08.0 Network controller: RaLink RT2561/RT61 rev B 802.11g
    Und wie zu erwarten, nix da! der Treiber erstellte mir kein device zum aktiviern oder etwas ähnliches..."

    B2T:

    Der eine ist zu alt für 2.6.23 (die Beta des rt61) und der andere rt2x00 ist möglicherweise zu neu (wenn es ein aktueller Snapshot des Projektes ist)

    Nimm den aktuellen CVS-Snapshot des rt61-cvs von der Serialmonkey HP.

    //Edit:

    Die Firmware ist installiert?
     
  4. #3 branleb, 09.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2008
    branleb

    branleb Livin' free

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/mine
    Okay, kleiner Logikfehler von mir, aus 2500 auf 2561 zu schließen...
    Der Treiber ist ja sowas von buggy...sobald ich versuche den zu benutzen, also das net-device "up" bringe, gibs eine exception.
    und dann geht gar nix mehr. kann weder ein devices "down" bringe, surfen und 50% aller Proggys alufen auch nich mehr korrekt und das ganze system laggt...
    Ja war bzw. ist sie


    Dann warte ich halt auf 2.6.24.0 ...
    oder hat mir jemand ne andre Lösung ?

    //EDIT: var/log/messages - der Teil zur Exception
    Code:
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee ------------[ cut here ]------------
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee kernel BUG at include/linux/timer.h:145!
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee invalid opcode: 0000 [#1]
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee PREEMPT SMP 
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee Modules linked in: rt61
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee CPU:    1
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee EIP:    0060:[<f92893e5>]    Not tainted VLI
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee EFLAGS: 00010282   (2.6.23.9 #6)
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee EIP is at LinkDown+0xe3/0x347 [rt61]
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee eax: f7069ebc   ebx: f7060000   ecx: 00000000   edx: 00000078
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee esi: f706a1b8   edi: f706a1da   ebp: 00000000   esp: dc0bdbb8
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee ds: 007b   es: 007b   fs: 00d8  gs: 0033  ss: 0068
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee Process NetworkManager (pid: 4694, ti=dc0bc000 task=c2253740 task.ti=dc0bc000)
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee Stack: f7f07800 f7060000 f7f07800 00000000 f928180c f7f07800 00011042 00001003 
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee c0434767 f7f07800 c0433b34 ed95ac00 f7f07800 00000000 f7f07800 e5a10410 
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee 00000000 f7f07800 c043b3ac ed1012e0 c2211e00 dc0bdc40 e5a10410 00000000 
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee Call Trace:
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<f928180c>] rt61_close+0x14/0xcc [rt61]
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c0434767>] dev_close+0x4b/0x67
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c0433b34>] dev_change_flags+0x9d/0x14e
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c043b3ac>] do_setlink+0x1b5/0x282
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c043c405>] rtnl_setlink+0x0/0xeb
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c043c4d5>] rtnl_setlink+0xd0/0xeb
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c0441d00>] netlink_dump_start+0xe2/0x12b
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c043be0c>] rtnetlink_rcv_msg+0x198/0x1b2
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c043bb4b>] rtnl_dump_ifinfo+0x0/0x7d
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c0440cb8>] netlink_run_queue+0x62/0xd8
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c043bc74>] rtnetlink_rcv_msg+0x0/0x1b2
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c043bc01>] rtnetlink_rcv+0x25/0x3d
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c0441113>] netlink_data_ready+0x12/0x4c
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c04400cf>] netlink_sendskb+0x19/0x30
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c044098d>] netlink_unicast+0x1a4/0x1be
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c04410f5>] netlink_sendmsg+0x238/0x244
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c042b0a1>] sock_sendmsg+0xbc/0xd4
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c0139778>] autoremove_wake_function+0x0/0x35
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c0139778>] autoremove_wake_function+0x0/0x35
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c013d7e7>] getnstimeofday+0x30/0xb6
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c043143e>] verify_iovec+0x3e/0x70
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c042b24b>] sys_sendmsg+0x192/0x1f7
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c042bbe8>] sys_recvmsg+0x1bc/0x1d0
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c015d310>] handle_mm_fault+0x851/0x8db
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c042e31d>] sock_def_write_space+0x15/0x82
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c011cd73>] do_page_fault+0x0/0x73c
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c013411b>] __atomic_notifier_call_chain+0x26/0x44
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c011d08d>] do_page_fault+0x31a/0x73c
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c042c298>] sys_socketcall+0x223/0x242
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c011cd73>] do_page_fault+0x0/0x73c
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee [<c0104e96>] sysenter_past_esp+0x5f/0x85
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee =======================
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee Code: 00 75 09 c6 83 c8 46 01 00 00 eb 2b a1 80 7e 68 c0 05 10 27 00 00 83 bb bc 9e 00 00 00 89 83 c4 9e 00 00 8d 83 bc 9e 00 00 74 04 <0f> 0b eb fe 8b 50 08 e8 e8 79 ea c6 0f b6 8b 6c a1 00 00 8d 93 
    Jan  9 20:47:42 bumbleblee EIP: [<f92893e5>] LinkDown+0xe3/0x347 [rt61] SS:ESP 0068:dc0bdbb8
    
    Danach habe ich 8 sec reboot machen müssen, weil "init 6" net weit kam...

    --
    mfg shade37337
     
  5. #4 Gast1, 09.01.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.01.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    Ich weiß nicht, welche Version von NetworkManager Du unter Gentoo verwendest, aber auf allen mir bekannten Distributionen unterstützt der NWM die Legacy-Treiber (noch) nicht, da diese nicht wie nativen Wireless Extensions (wext) verwenden.

    Ich würde es also klassisch versuchen und den NWM mal deaktivieren.

    Greetz,

    RM

    //Edit:

    Nun bin ich doch einigermassen überrascht, da für mich Gentoo immer als "bleeding Edge"-Synonym galt:

    ftp://www.vg.kernel.org/pub/mirrors/gentoo/portage/net-wireless/rt2x00/files/

    Der rt2x00 ist ja uralt (beta3 von August 2006!), also wenn das die aktuelle Quelle sind, die auch Du verwendet hast, dann stehen die Chancen, daß der ordentlich funktioniert (wenn er denn kompiliert) eh schlecht, die rt2x00-Treiber waren sehr lange ziemlich unzuverlässig und in dieser Version (das mag vielleicht der Grund für den alten Snapshot sein) bauten sie auch noch nicht auf dem neuen WLAN-Stack "mac80211" auf.

    Was Du versuchen könntest, wäre einen Snapshot zu holen, der etwas neuer ist, auf dem neuen Stack basiert und auf 2.6.23 noch kompiliert.

    Dazu gäbe es zwei Möglichkeiten, die mir spontan so einfallen.

    1. http://linuxwireless.org/en/users/Download

    Da müssten Kompatiilitätspatches drin sein, damit auch die rt2x00 unter Deinem 2.6.23er kompilieren.

    2. http://ftp5.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-jengelh/SRPMS/rt2x00-2.0.7-18.5.src.rpm

    Der aktuelle Kernel von Jan Engelhard für openSUSE 10.3 ist ein 2.6.23er und deshalb muß der in obigem src.rpm enthaltene Quellcode (und eventuelle Patches) auf 2.6.23 kompilieren.

    Um aus dem src.rpm den Quellcode zu extrahieren benötigst Du "rpm2cpio" (gibt es 100%ig in Portage).


    Vorschlag 1 ist "bleeding Edge", da es sich um ganz aktuelle Snapshots aus dem GIT-Tree des aktuell in Entwicklung befindlichen Kernel 2.6.24 handelt, Vorschlag 2 dürfte die etwas sicherere Variante sein, dafür aber mit älterem Treiberquellcode.

    Für beide Treiber wirst Du den neuen Wireless-Stack in Deiner Kernelkonfiguration aktivieren müssen.

    Da kann ich Dir nicht helfen, weil ich nicht weiß, ob unter Gentoo einige distributionsspezifische Dinge zu beachten sind, aber die Dokumentation ist ja eine der absoluten Stärken dieser Distribution, also würde es mich doch schwer wundern, wenn es da nichts Passendes gäbe.


    Diese Treiber sollten dann auch mit dem NetworkManager zusammenspielen.
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Problem mit Conceptronic C54Ri und ralink-rt61

Die Seite wird geladen...

Problem mit Conceptronic C54Ri und ralink-rt61 - Ähnliche Themen

  1. Virtualboxproblem

    Virtualboxproblem: Hallo Folgnedes Problem: Ich kann ohne Probleme In Debian-Sid, 64Bit und virtualbox-dkms Unixoide installieren, wenn es sich um eine...
  2. grub-pc Probleme bei upgrade

    grub-pc Probleme bei upgrade: Hallo, ich habe beim dist-upgrade folgendes Problem: ---------- Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt. Trigger für...
  3. Problem bei apt-get upgrade (Kali 2.0)

    Problem bei apt-get upgrade (Kali 2.0): Hi, seit paar Tagen habe ich einige Probs. Dachte es sei mal an der Zeit für ein Update und nun tauchen da einige Fehler auf: Es müssen noch 0 B...
  4. Probleme mit YUM

    Probleme mit YUM: Hallo, ich habe CentOs 7 als Dualboot mit Windows 7 auf einen Dell Latitude E5510 installiert. Dies hat soweit auch alles geklappt. Leider habe...
  5. Problem mit Win-Zugriff auf SAMBA

    Problem mit Win-Zugriff auf SAMBA: Hallo rundherum, vielleicht hat jemand eine Idee... Habe jetzt schon 1 1/2 Tage damit verbraten und den Fehler nicht gefunden. Problem:...