Prob beim Install eines Progs

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von GoFast, 12.11.2006.

  1. GoFast

    GoFast Jungspund

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja hallo!
    Bin ein neuling und hab ein kleines Prob!

    und zwar bei ./configure zeigt er mir

    checking for gtk+-2.0 >= 2.0.0... configure: error: You have GLIB 2.0 installed but I cannot find GTK+ 2.0. Run configure with --disable-gtk20 or install GTK+ 2.0

    an!

    Aber was ich weiß ist das standard oder?

    Hilfe was kann ich tun, dass ich das zum laufen bringe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 12.11.2006
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das kommt beim kompilieren häufig vor. In diesem Fall musst Du z.B. GTK+ 2.0 installieren, damit Dein Proggie installiert werden kann. Kann aber sein, das dies nicht das einzige fehlende Paket ist. Mit etwas Glück findest Du in Deiner entpackten Datei ein file namens README, wo die benötigten Pakete aufgelistet werden, die Du im Bedarfsfall nachinstallieren kannst. Ansonsten kann es ein Fass ohne Boden werden (nicht immer allerdings).

    Allgemein solltest Du es aber immer vorziehen, Programme über Deine Repositories einzuspielen und nur dann selbst zu kompilieren, wenn das Paket über die Repos nicht erhältlich ist.
     
  4. GoFast

    GoFast Jungspund

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja danke das hat sich jetzt fast erledigt!

    Jetzt kommt

    No package 'cairo' found

    Consider adjusting the PKG_CONFIG_PATH environment variable if you
    installed software in a non-standard prefix.

    und wenn ich Cairo installiere kommt:

    configure: WARNING: Could not find libpng in the pkg-config search path
    checking whether cairo's PNG backend could be enabled... no
    configure: error: requested PNG backend could not be enabled

    was soll da tun?
     
  5. #4 gropiuskalle, 12.11.2006
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wie gesagt, kompilieren kann ein Fass ohne Boden sein - neulich musste ich für ein harmloses plugin sechs Pakete nachrüsten, von denen zwei widerum erst übersetzt werden mussten... Du kannst Dir vorstellen, wie das bei umfangreicheren Anwendungen aussieht.

    Was für ein Programm willst Du denn kompilieren? Wie gesagt, über die Repositories hast Du diese Probleme nicht (so die jeweilige Anwendung dort angeboten wird). Auch einzelne zum Installieren nötige Pakete lassen sich über die Paketverwaltung besser in Dein sys löten.
     
  6. nikaya

    nikaya Guest

    Welche Distribution nutzt Du und welches Programm willst Du installieren?
    Geht wahrscheinlich über den Paketmanager viel einfacher.Der kann solche Abhängigkeitskonflikte besser lösen.
     
  7. #6 gropiuskalle, 12.11.2006
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ... sag' ich doch.
     
  8. #7 kbdcalls, 12.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2006
    kbdcalls

    kbdcalls Master of Universe

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich sollte selbst kompilieren der letzt Ausweg sein. Nicht nur der Probleme die richtigen Pakete zu finden , sondern man installiert ja am paketsystem vorbei. und das kann auch zu unvorgergesehen Problemen führen.

    PS: In deinem Falle würde auch nicht nur GTK2+ ausreichen, sondern es müssen auch die Develpakete davon installiert.
    PPS: Und wenn man schon selber kompiliert dann sollte man doch ein Debianpaket bauen, so schwierig ist das nicht, vor allem wenn man ein einzelnes Paket baut wo alles drinn ist.
     
  9. #8 supersucker, 12.11.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Naja, wenn man Effizienzfanatiker ist ist selber kompilieren schon sinnvoll.

    Und mit checkinstall oder build-pkg installiert man auch nicht an der Paketverwaltung vorbei.
     
  10. #9 kbdcalls, 12.11.2006
    kbdcalls

    kbdcalls Master of Universe

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    An den Effizenzfanatiker habe ich jetzt garnicht mal gedacht. Was ist wenn das Progi hinterher wieder deinstallieren will. Wer ein Proggi mit dem Dreisatz installiert hat, hat dann nämlich Späßchen, er darf alle Dateien des Programms per Hand suchen.
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 supersucker, 12.11.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ne ne,

    ich glaube wir mißverstehen uns gerade.

    Ein

    Code:
    ./configure
    make 
    su root
    checkinstall
    
    installiert ja eben nicht am Paketsystem vorbei. Und wenn man sich aus den Sourcen ein Paket baut ja auch nicht.
    Ist für Anfänger natürlich nicht zu empfehlen.

    Aber vermutlich meinen wir das Gleiche.....:D
     
  13. #11 nikaya, 12.11.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.11.2006
    nikaya

    nikaya Guest

    Einem Anfänger rate ich immer grundsätzlich vom selberkompilieren ab.Die meisten Distris haben gute Paketmanager die sowas erledigen,da sollte man sich zuerst einarbeiten.Manuell kompilieren kann man später wenn das System etwas bekannter ist.

    Also lieber GoFast:Bei Debian sieht es so aus:
    Code:
    apt-get update && apt-get install <DerProgrammname>
    Für (K)Ubuntu muß noch ein "sudo" vorrangestellt werden:
    Code:
    sudo apt-get update && sudo apt-get install <DerProgrammname>
    EDIT:
    Fast vergessen:Als Anfänger solltest Du unbedingt synaptic installieren.Das ist ein graphisches Frontend für APT.Damit kann man sich anschauen welche Pakete verfügbar und installiert sind und es vermittelt ein Gefühl für den Paketbaum.
     
Thema:

Prob beim Install eines Progs

Die Seite wird geladen...

Prob beim Install eines Progs - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim installieren

    Probleme beim installieren: Moin! Ich habe mir vor ein paar Wochen einen Hyrican Intel® i5, 8192MB DDR3-RAM, 1TB Speicher + 120GB SSD,GF GTX750Ti »Military 4610 PC gekauft....
  2. Probleme beim Ubuntu-Update

    Probleme beim Ubuntu-Update: Bei der Aktualisierung von Ubuntu 13.04 auf die neueste Ubuntu-Version 13.10 kann es unter bestimmten Konstellationen zu Problemen kommen....
  3. KSH: Problem beim Umleiten des Fehlerkanals

    KSH: Problem beim Umleiten des Fehlerkanals: Hallo, in einen KSH Skript führe ich folgende Befehle aus RESULT=""; ERROR=""; idsldapsearch -h localhost -p $PORT -D $USER -w $PW -s sub -b...
  4. Probleme beim lesen einer CD

    Probleme beim lesen einer CD: Hallo zusammen, ich habe eine Daten-CD mit xfburn unter Fedora 15 erstellt. Diese muss ich bei uns in der Uni-Bibliothek abgeben. Auf der CD...
  5. Probleme beim mounten eines Serververzeichnisses auf einen Client

    Probleme beim mounten eines Serververzeichnisses auf einen Client: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Wir haben einen NIS-Server mit einem User root und PW xyz. Auf diesem wurde ein Verzeichnis...