printconf scheitert - drucker wird nciht erkannt

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von RlDdLeR, 24.06.2003.

  1. #1 RlDdLeR, 24.06.2003
    RlDdLeR

    RlDdLeR BENUTZT GOOGLE - VERDAMMT

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe einen HP PSC 2110 Drucker! Ich habe Redhat 9. Bei einer früheren Installation hatte ich den Drucker schonmal konfiguriert, aber jetzt klappt es nciht mehr.

    Ich bekomme immer diese Fehlermeldung:

    Was kann ich tun?

    MfG
    RlDdLeR
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Belkira, 25.06.2003
    Belkira

    Belkira Routinier

    Dabei seit:
    18.06.2002
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    -
    Warum werden Perl Module bei Dir in /usr/local/lib gesucht, anstatt in /usr/lib, wo sie sich bei Red Hat Linux befinden?

    /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.0/Foomatic/Defaults.pm
     
  4. #3 RlDdLeR, 25.06.2003
    RlDdLeR

    RlDdLeR BENUTZT GOOGLE - VERDAMMT

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    0
    keine ahnung warum er dort sucht-...

    aber mir scheint auch, es liegt an diesem foomatic.... :( es geht immernoch nciht...
     
  5. #4 Belkira, 25.06.2003
    Belkira

    Belkira Routinier

    Dabei seit:
    18.06.2002
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    -
    Häng mal bitte die Ausgabe von which perl und perl -V an.
     
  6. #5 RlDdLeR, 25.06.2003
    RlDdLeR

    RlDdLeR BENUTZT GOOGLE - VERDAMMT

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    0

    bittesehr
     
  7. #6 Belkira, 25.06.2003
    Belkira

    Belkira Routinier

    Dabei seit:
    18.06.2002
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    -
    Und damit wiederhole ich quasi meinen ersten Kommentar:

    Wo kommt diese Perl Version in /usr/local her?

    Warum läßt Du mich raten, was Du installiert hat, was nicht von Red Hat kommt? Du hast ein Perl selbst compiliert und installiert und unterschlägst diese Information.

    Huch? Heute sogar... :rolleyes:

    Kein lustiges Rätsel, Riddler. :D
     
  8. #7 RlDdLeR, 25.06.2003
    RlDdLeR

    RlDdLeR BENUTZT GOOGLE - VERDAMMT

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe heute versucht, es neu zu installieren, hat aber auch das Problem nciht behoben!

    Ich habe es einfach so kompiliert wie in der INSTALL steht, der hat das selbst da hin gepackt!
     
  9. #8 Belkira, 25.06.2003
    Belkira

    Belkira Routinier

    Dabei seit:
    18.06.2002
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    -
    Perl 5.8.0 ist bei Red Hat Linux 9 dabei. Bräuchtest Du nur als rpm installieren.

    Warum Du meinst, es selbst compilieren zu müssen, keine Ahnung. Hast es wahrscheinlich nicht für /usr konfiguriert.
     
  10. #9 RlDdLeR, 25.06.2003
    RlDdLeR

    RlDdLeR BENUTZT GOOGLE - VERDAMMT

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    0
    Hast du nen Link zu ner RedHat rpm von Perl?
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Belkira, 25.06.2003
    Belkira

    Belkira Routinier

    Dabei seit:
    18.06.2002
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    -
    Häh? Perl wird von sovielen Komponenten benötigt, das ist bei dir doch sicherlich installiert.

    rpm -q perl
    rpm -q --whatrequires perl

    Wie hast Du denn Red Hat Linux 9 installiert? Perl ist doch auf den CDs.

    Lösch einfach Deine vermurkste Installation in /usr/local, dann kommt sicher über den PATH ein /usr/bin/perl zum Vorschein. ;)
     
  13. #11 RlDdLeR, 25.06.2003
    RlDdLeR

    RlDdLeR BENUTZT GOOGLE - VERDAMMT

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    0
    Wie kann ich es dort am besten deinstallieren?
     
Thema:

printconf scheitert - drucker wird nciht erkannt

Die Seite wird geladen...

printconf scheitert - drucker wird nciht erkannt - Ähnliche Themen

  1. X.org: Zusammenschluss mit SPI gescheitert

    X.org: Zusammenschluss mit SPI gescheitert: Wie sich aus der jüngsten Abstimmung der Mitglieder der X.org Foundation ergab, kann die Organisation den seit über einem Jahr beabsichtigten...
  2. OSBA und OSBF erklären geplante Fusion für gescheitert

    OSBA und OSBF erklären geplante Fusion für gescheitert: Der Vorstand der Nürnberger Open Source Business Foundation um Richard Seibt hat die Verhandlungen um einen Zusammenschluss mit der Stuttgarter...
  3. Xubuntu-Update scheiterte-13.04 nach 13.10 frostet ein.

    Xubuntu-Update scheiterte-13.04 nach 13.10 frostet ein.: Es kam ein Popup wollen Sie updaten 13.04 nach 13.10. gemacht 3 Stunden update dann am Ende ging was schief. Nun frostet das neue Xubuntu ein was...
  4. Schwarmfinanzierung für das Ubuntu Edge gescheitert

    Schwarmfinanzierung für das Ubuntu Edge gescheitert: Heute morgen endete die Finanzierungskampagne von Canonical für das »Ubuntu Edge«-Smartphone. Von den anvisierten 32 Millionen US-Dollar wurden...
  5. Schwarmfinazierung für das Ubuntu Edge gescheitert

    Schwarmfinazierung für das Ubuntu Edge gescheitert: Heute morgen endete die Fianzierungskampagne von Canonical für das »Ubuntu Edge«-Smartphone. Von den anvisierten 32 Millionen US-Dollar wurden...