platte voll, was nun?

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von savage, 07.09.2006.

  1. savage

    savage DAU

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe / Ankh Morpork
    Hi allerseits...

    ich hab auf meinem laptop ubuntu installiert, doch seit ich von der version 5 das update auf version 6 gemacht habe, ist meine /-platte fast komplett voll.
    eigentlich hat das system auf der besagten platte fast 5 gb und bisher war das nie ein großes problem, nur seit dem update auf version6 ist über 1gb mehr als vorher drauf und die platte nun auch zu 96 % voll...

    nun meine frage an euch:
    ein großteil des datenmülls auf dieser platte kommt doch sicherlich von irgendwelchem schrott, den ich sowieso nie vieder brauche... kann mir einer von euch einen tipp geben, was so im normalfall ohne größere probleme gelöscht werden kann ( files, die nur zur installation benötigt wurden, evtl reste von programmen, die ich wieder deinstalliert habe) und am besten auch gleich nen tipp, wo ich danach suchen kann... ich weiß, dass /usr/share und /var/cache zml große brocken sind ( jeweils 2 bzw 1gb groß). nur hab ich keine ahnung, was ich damit so alles kaputt machen kann...

    zur allerletzt kann ich zwar imer noch hingehen und diese partition platt machen, da mein home verzeichnis auf ner anderen partition untergebracht ist, aber dann habe ich ja wieder nichts dazu gelernt...

    greez
    tom

    btw: tut mir leid, falls es solch einen thread schonmal gab, aber ich habe grad nicht so wirklich den nerv alle bisherigen threads durchzuschauen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Naja, als erstes kannste dich ja mal durch die Paketverwaltung klicken und dir unsinnig erscheinende Sachen abwählen und deinstalliern.
    Damit dürfte dann wohl auch schon ein großer Brocken weg sein.
     
  4. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Fuehrst Du manchmal ein 'apt-get clean' aus? Wenn nicht, sammeln sich die ganzen deb-Pakete in /var/cache an, und die brauchst Du nicht mehr (ein guter Grund, /var auf einer separaten Partition zu halten, dann ist zumindest der Systemstart von solchen 'Schrott' nicht beeinflusst)
     
  5. savage

    savage DAU

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe / Ankh Morpork
    @rikola: great! das war so zml genau das nach dem ich gesucht habe... nu sind wieder 1,1 gig mehr frei...

    @hehejo: das nehm ich mir eigentlich auch schon länger vor...werd es jetzt dann aber ganz oben auf der todo liste platzieren...
     
  6. #5 Goodspeed, 07.09.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    debfoster und deporphan könnten bein Aufräumen helfen ... falls es die bei Ubuntu noch gibt ...
     
  7. #6 gropiuskalle, 07.09.2006
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Schau Dir mal KleanSweep an. Ist zwar ein KDE-Programm, lässt sich aber auch in Ubuntu installieren.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 root1992, 07.09.2006
    root1992

    root1992 von IT-Lehrern besessen

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Märchenwald
    Fallst du KDE benutzt schau mal wie groß .kde ist, die Browser legen oft auch etwas viel an. Mein Problem war auch mal dasselbe, dann habe ich mit Konqueror ENTF gedrückt, Dateien waren weg, im Desktop/trash auch nichts mehr zu finden, aber in .kde war noch alles da.
     
  10. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Ein schönes tool zum Aufspüren von großen Ordnern ist filelight.

    Das ist sehr übersichtlich.
     
Thema:

platte voll, was nun?

Die Seite wird geladen...

platte voll, was nun? - Ähnliche Themen

  1. USB Festplatte-Mount ohne Vollzugriff

    USB Festplatte-Mount ohne Vollzugriff: Hi@all, zunächst euch allen noch ein frohes, neues Jahr-hoffentlich ist es (noch) nicht zu spät...! :D Zu Weihnachten bekam ich eine 500 GB...
  2. Festplatte voll - oder was mount so alles machen kann...

    Festplatte voll - oder was mount so alles machen kann...: Hallo allerseits, ich hatte heute 5 Stunden Stress mit unserem Fileserver, der sich wie folgt äußerte: Nach einer Änderung einer Freigabe hat...
  3. neues raid1 einrichten mit einer platte voller daten

    neues raid1 einrichten mit einer platte voller daten: hi, wie kann ich ein raid1 einzurichten mit einer zweiten platte, sodass ich die daten von der bisherigen "normalen" platte nicht verliere,...
  4. Platte voll!

    Platte voll!: Ist es normal, dass nach der Installation von smart und dem hinzufügen der channels, meine Partion auf einmal voll ist? Ich hatte vorher auf...
  5. Platte voll durch YOU

    Platte voll durch YOU: Moin, seit einiger Zeit merke ich, wie meine Festplatte (30GB) voll läuft. Eine kurze analyse hat ergeben, dass dafür hauptsächlich ein...