Platte Partitionieren

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von kokosnuss, 04.07.2006.

  1. #1 kokosnuss, 04.07.2006
    kokosnuss

    kokosnuss Darkwing Duck

    Dabei seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal (NRW)
    hallo :)) ,

    ich habe folgende partionierung:

    hda1 = Windows C (8.1Gb)
    hda5 = Linux Swap (753 Mb)
    hda6 = Linux Nnative / (4 Gb)
    hda7 = Linux native /home (5.5 Gb)

    mein problem ist:

    ich will hda1 formatieren....gut jetzt hab ich 8.1Gb freien platz.....jetzt will ich die 8.1Gb zu hda6, also zu "Linux native /" hinzufügen, wie muss ich das genau machen?
    kann ich den freien platz einfach zu Reiser formatieren und den Mountpunkt auf "/" setzen? oder hab ich dann 2 "Linuxe" drauf...:think:

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Du wirst die Partitionen mit entsprechenden Mitteln zusammenfuehren muessen. Ein logical Volume Management (LVM) duerfte hier wohl das sinnvollste sein. *denk*
     
  4. #3 Goodspeed, 05.07.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Ich glaub, am einfachsten wäre ein Backup der 2 Linux-Partitionen (hda6 und hda7), neu Partitionieren und zurückspielen ... spart Nerven und sichert die Daten.

    Alternative:
    - hda1 als "Linux native" markieren und formatieren (reiserfs/ext3 ...)
    - Daten von hda6 aud hda1 kopieren
    - hda5 und hda6 löschen
    - die Erweiterte Partition, die hda7 noch enthält (höchst wahrscheinlich hda2 oder hda4) entsprechend verkleiner (PartitionMagic z.B.)
    - hda1 vergrößern und SWAP-Partition neu anlegen (als hda2/hda3/hda4 ... je nachdem, das die erweiterte ist, oder in der erweiterten als hda5)
    - fstab und grub anpassen
    - beten!


    oder: (LVM-Alternative)
    - hda1 einer VG zuordnen, LV erstellen und formatieren
    - Daten von hda6 in dieses LV kopieren
    - hda6 der VG hinzufügen
    - fstab und grub anpassen
    - beten!
     
  5. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Was meinst Du ueberhaupt mit 'hinzufuegen'? Die Antworten zielen darauf ab, dass die zwei Partitionen zu einer gemacht werden. Wenn Du die 8.1GB nur unter Linux zugaenglich haben moechtest, suchst Du Dir ein leeres Verzeichnis unter Linux aus und haengst die hda1-Partition dort ein (mount /dev/hda1 /pfad/zum/leeren/Verzeichnis). Wie Du hda1 formatierst, ist egal, solange Dein Liunx-Kernel das Format erkennt.
     
  6. #5 kokosnuss, 05.07.2006
    kokosnuss

    kokosnuss Darkwing Duck

    Dabei seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal (NRW)
    :) ja danke für die tipps, aber ich hab jetz einfach alle wichtigen dateien auf hdb kopiert und Linux neuinstalliert. (da ich es ja noch nicht so lange installiert habe, dass da soooo viel verloren gehen koennte)

    ja wollt ich zuerst auch machen, aber wenn ich dann mit yast zusätzliche pakete installieren will, dann rechnet er diese 8.1 Gb nicht dazu, da er die packete ja nicht in das verzeichniss installiert, das ich erstellt habe. mein problem WAR ja, dass ich nicht genug platz für diese packete hatte.

    trotzdem danke für eure bemühungen
     
  7. #6 schwedenmann, 05.07.2006
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Partionierung

    Hallo


    Da c (hda1) eine primäre und deine lInuxpartitionen auf log. Laufwerlken leigen, geht das zusammenführen per PM oder qtparted so nicht.
    Du müßtest wie schon angesprochen ein Backup machen, dnn neu partionieren, bis auf /home und dann das backup zurückspielen und /etc/fstab sowie /boot/grub/mneu.list anpassen.

    man könte sowas wie ja schon angesprochen wurd auch epr LVCM machen, nur weiß ich jetzt nicht, wie man von einem LVM bootet !

    Mfg
    schwedenmann
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Goodspeed, 06.07.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Stimmt ... dafür brauch man ne zusätzliche Boot-Partition ... mein Fehler!
     
  10. #8 StyleWarZ, 06.07.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    Kann man mit dem qpartend oder die man das schon wieder schreibt die partitionen nicht verschieben und vergrössern?
     
Thema:

Platte Partitionieren

Die Seite wird geladen...

Platte Partitionieren - Ähnliche Themen

  1. Festplatte partitionieren bei OpenSuse 10.2

    Festplatte partitionieren bei OpenSuse 10.2: Hi an alle, ich würde mir gerne wieder einmal OpenSuse 10.2 auf meinen Computer installieren. Nur möchte ich meine Windows partition nicht...
  2. wie festplatte partitionieren?

    wie festplatte partitionieren?: gibt es irgend einen shell-befehl fürs partitionieren der festplatte?ich mein ohne in betriebssystem zu installieren!ich wollt das partitionieren...
  3. Festplatte partitionieren

    Festplatte partitionieren: Hallo, ich will gerade Debian installieren und bleibe bei der Partitionierung hängen. Ich möchte 7 Partitionen für ein verschlüsseltes System...
  4. 3 Platten, wie partitionieren?

    3 Platten, wie partitionieren?: Hi, ich benutze jetzt seit etwa 3 Monaten Linux(SuSE 10.1) mit KDE, möchte jetzt aber doch - zumindest testweise - umsteigen auf Ubuntu 6.06....
  5. Platte neu Partitionieren

    Platte neu Partitionieren: Hi, ich habe folgende Partitionen auf meiner Kiste: /dev/hda1 Windows NTFS 24,4 GB /dev/hda5 Daten FAT32 13GB /dev/hdb5...