Planung Homeserver + Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von SiS, 07.09.2010.

  1. SiS

    SiS Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    mein jetziger Homeserver hat solangsam ausgedient und ich bin jetzt gerade in der Planungsphase für seinen Nachfolger.

    Benötigte Dienste sind folgende:
    -Fileserver (Samba, SSHFS, evntl. FTP)
    -VDR (1-2 TV-Karten)
    -Video-Streaming zum Popcorn Hour A100 (on-the-fly kodiert wird höchstens die Tonspur)
    -Fetchmail + IMAP

    An Hardware werde ich vermutlich einen Celeron 440 (2GHz) einsetzen zusammen mit 1GB DDR2 Ram (liegt beides noch rum). Gesucht ist jetzt nur noch ein Mainboard. Mein bisheriger Favorit wäre folgendes Board: Asus P5QL-EPU, P43
    Hat jemand bessere Vorschläge?


    Aber nun meine Hauptfrage:
    Ich suche neue Festplatten mit 1TB Kapazität (3 Stück davon). Bisherige Favoriten wären:
    - Samsung Spinpoint F3 1000GB, SATA II (HD103SJ)
    - Seagate Barracuda 7200.12 1000GB, SATA II (ST31000528AS)
    - Western Digital Caviar Blue 1000GB, 32MB Cache, SATA II (WD10EALS)

    Bisher hatte ich immer Platten im Server die für 24/7 Betrieb und Raid ausgelegt waren, aber die sind mir dieses mal zu teuer. Wie sind denn eure Meinungen dazu?

    Laufen soll das ganze als Raid 5 zusammen mit 2 der alten Platten. Dadrauf soll dann ein LVM.
    Ich hab mal gezeichnet wie ich mir das vorstelle -> *klick* :))

    Was sagt ihr dazu, gerade was die Datensicherheit angeht?
    (Natürlich mache ich regelmäßige Backups, aber ich kann eben nicht die gesamte Kapazität sichern, sodass ich mich auf die unersetzlichen Daten beschränken muss, aber ein Ausfall wäre eben trotzdem nicht so schön...)

    Die Fragen nochmal im Überblick:
    -Habt ihr Vorschläge was das Mainboard angeht?
    -Wie steht ihr dazu normale Consumer-Platten 24/7 im Raid zu betreiben?
    -Was sagt ihr zu meinem geplanten Aufbau?

    So ist was länger geworden und passt vielleicht auch nicht 100% in diese Kategorie,
    darum bedanke ich mich schonmal fürs Lesen und hoffe auf Antworten :))

    Gruß,
    Chris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schwedenmann, 07.09.2010
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Hallo

    Zum Raid, jetzt sag nur noch md1, ist dein spare-disk des Raid5 ?

    Wo ist eine separate /boot ?

    Zum Mianboard kann ich nichts sagen.

    Als HDD würde ich dei Samsung nehmen.
    Hab selbst die 1TB F3 von Samsung, zwar nur im Desktop PC, aber das teil ist wirklich super (kostet im Moment 48-52€), leise und sehr schnell (Datenrate so um die 120MB/s)

    mfg
    schwedenmann
     
  4. #3 Duestermagier, 07.09.2010
    Duestermagier

    Duestermagier Doppel-As

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn, Germany
    Hallo,

    das Board scheint ok zu sein.

    Als PLatten würde ich die WD nehmen, hatte bisher mit denen keine Probleme.

    Wie kommst du in deiner Zeichnung auf 3000GB ? Ich dachte du willst Raid 5 machen ;-)
     
  5. SiS

    SiS Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Hmm ok, die Zeichnung ist ohne weite Erläuterungen vielleicht nicht so aussagekräftig (ist eigentlich auch aus Langeweile entstanden :D)
    Die alten beiden Platten werden als Raid0 gekoppelt und kommen somit auf eine Kapazität von 1TB. Das Raid hätte also die gleiche größe wie eine einzelne neue Platte.
    Das Raid0 und die neuen Platten werden dann also zum Raid5 zusammengefügt. 4x1TB im Raid5 ergeben dann ja 3TB.

    Theoretisch sollte so im Vergleich zu einem normalen Raid 5 die Datensicherheit nicht unbedingt beeinträchtigt werden. Wenn jetzt eine Platte im Raid0 ausfällt steigt dieses sofort aus, aber das Raid5 sollte ja trotzdem weiterlaufen.

    Wenn ich einen Denkfehler drin habe, dann sagt mir das bitte. Habe es aber auch schonmal irgendwo anders hier im Forum so gesehen.

    PS: Seperate /boot Partition kommt natürlich ;)
     
  6. SiS

    SiS Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Hat noch jemand was zum Aufbau zu sagen?
    Auch Meinungen zu der Verwendung von Consumer Platten im Dauerbetrieb fände ich noch interessant. Würde mich interessieren wie ihr das einschätzt bzw. was ihr dazu denkt?
     
  7. #6 flugopa, 09.09.2010
    flugopa

    flugopa Der lernwillige

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Meiner Meinung nach, ist die Qualität der Consumer Platten gestiegen und für Deine Zwecke ausreichend.
    Es gibt einen Punkt an dem die Consumer Platten "schlapp" machen können:
    Die Temperatur im Hochsommer, weshalb in den RZ immer eine Kühlung läuft.
    Also kein Problem der Platten.
    Die meisten PC/Server sterben im Sommer.

    Das hängt von Deinen Ressourcen ab.
    Das bedeutet: Je mehr unabhängige Datenträger/Server/USB-Platten/SAN/NAS Du verwendest, je geringer ist der Datentotalverlust.
     
  8. #7 marcellus, 09.09.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Ich würd generell von der Verwendung von einem raid0 in einem (home)server abraten. Aber sonst kann ich nichts einwänden.

    Ich hoffe doch du siehst das raid5 nicht als datensicherung an.
     
  9. SiS

    SiS Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die weiteren Antworten.
    @flugopa: Kühlung ist sicherlich nicht das Problem. Der Server steht im Keller, welcher kühl und trocken ist. Ich hab das diesen Sommer beobachten können (siehe Anhang)

    @marcellus: Als Datensicherung seh ich das nicht an. Backups werden regelmäßig gemacht (von den wichtigen Daten jedenfalls, auf die ich Wert lege). Es sollte aber eben den Ausfall von Festplatten abfangen können, da ein komplett Ausfall eben doch unschön ist und Arbeit macht :D

    Warum rätst Du von einem Raid0 wie hier beschrieben ab? In meinem Fall ist es doch erstmal egal wenn eine Platte im Raid0 ausfällt. Danach hätte ich den gleichen Zustand, wie bei einem Ausfall einer Platte im Raid5. Bei dem Ausfall einer Platte wären noch keine Daten verloren. Meiner Meinung nach :devil:
     

    Anhänge:

  10. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    Da ich selber n kleinen Fileserver habe.. also ich würde jetzt nicht unbedingt ein Raid0 da mit reinstecken.. Begründung: ich kann so besser schlafen

    Ansonsten habe ich eine alte 60GB Platte wo wirklich nur das System drauf läuft alles mit Raid, LVM etc. ist dann nur noch für die Daten


    Und von welchem Gadget ist dieser HDD Temperatur Graph :> ?
     
  11. #10 marcellus, 10.09.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Das Raid0 teilt die Daten auf beide platten auf, wenn dir eine ausfällt ist alles weg, was du meinst ist vermutlich ein raid1.
     
  12. SiS

    SiS Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ja sicher sind die Daten auf dem Raid0 weg. Aber da das Raid0 ja dem Raid5 untergeordnet ist, passiert bei einem Ausfall einer Platte im Raid0 das gleiche wie bei einem Ausfall einer Platte im Raid5. Die Daten die auf dem Raid5 liegen bleiben erhalten.
    Das Raid0 stellt ja nur eine Platte vom Raid5 dar und dient somit als Spare-Platte.

    Oder habe ich einen grundsätzlichen Denkfehler?


    @seim: Die Daten für die HDD-Temperaturen werden per collectd gesammelt und mithilfe von rrdtool gerendert
     
  13. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    Ne is schon richtig so wie das gesichert würde.. dennoch könnte ich ruhiger schlafen wenn ich nirgendwo ein raid0 hätte - einfach ne psychologische Sache^.^
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 marcellus, 10.09.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Ah ich versteh jetzt erst was du meinst, das sollte eh so funktionierten wie du das willst, sry
     
  16. SiS

    SiS Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Okay dann bedanke ich mir bei allen hier für die Hilfe, ich schätze ich werde es dann so aufbauen! Hardware wird dann in nächster Zeit bestellt.

    Wenn noch jemand was auszusetzen hat kann er es trotzdem gerne posten ;)
     
Thema:

Planung Homeserver + Kaufberatung

Die Seite wird geladen...

Planung Homeserver + Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. Planungen für KDE 5 laufen an

    Planungen für KDE 5 laufen an: Die Entwickler der freien Desktop-Plattform und -Umgebung KDE haben im Rahmen des Desktop Summit in Berlin die künftige Marschrichtung des...
  2. Terminplanung für Fedora 11

    Terminplanung für Fedora 11: Noch ist Fedora 10 nicht erschienen, doch Jesse Keating vom Release-Engineering-Team hat bereits seinen Vorschlag für den Zeitplan von Fedora 11...
  3. Streaming-Server: Planung

    Streaming-Server: Planung: Hallo zusammen, seit geraumer Zeit bin ich auf der Suche nach einer "FÜR MICH" verständlichen Anleitung, wie mein PC zum Server wird und ich ein...
  4. Planung von kleinen bis großen Projekten!

    Planung von kleinen bis großen Projekten!: Guten Morgen liebe Community! Ich habe mir das Buch "C von A bis Z" durchgelesen und bin nun dabei "C++ von A bis Z" durchzulesen. Nun ist mir...
  5. Kleinen Home-Sever der vom I-Net aus erreichbar ist...Planung - Vorschläge (LAMP)

    Kleinen Home-Sever der vom I-Net aus erreichbar ist...Planung - Vorschläge (LAMP): Hallo, da mich jetzt die Grippe umgehauen hat und ich eigentlich nicht die ganze Zeit im Bett rumlungern mag, kam mir die Idee einen kleinen...