Petition: Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von Floh1111, 05.05.2009.

  1. #1 Floh1111, 05.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2009
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Seit dem 04.05.2009 läuft auf https://epetitionen.bundestag.de/ eine offizielle Petition gegen die Indizierung und Sperrung von Internetseiten, kurz gegen Internetzensur in Deutschland.

    Das Interessante an der Petition ist, dass sie erst seit gestern läuft, aber bereits über 17.000 Unterstützer ihre Unterschrift geleistet haben und dass sich der Petitionsausschuss des Bundestages mit dem Anliegen der Petition beschäftigen muss, sollten innerhalb der ersten 3 Wochen mehr als 50.000 Unterschriften zusammen kommen.

    Also nichts wie ran an den Speck!

    Bye
    Floh1111
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 slackfan, 05.05.2009
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Das hat aber gedauert, bis diese Nachricht angekommen ist :erschlag:

    Stehe schon drauf... :)
    Jeder Super-Dau begreift nach 3 Minuten Erklärung, dass das Vorhaben sch*** ist, und die werten Damen und Herren Minister ziehen es trotzdem durch. Unklar.
     
  4. #3 «oMeE», 05.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2009
    «oMeE»

    «oMeE» beta_0.5.2

    Dabei seit:
    28.11.2004
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    213.252.153.141
    Die Petition läuft erst seit gestern, also erst seit einem Tag ;)
    Und die 50.000 Unterschriften müssen bis zum 16.06.2009 erreicht werden, damit der Bundestag sich der Sache annimmt und darüber diskutiert.

    Gestern im laufe des Tages wurden die ersten 10.000 Unterschriften geleistet, dies führte auch dazu... :D

    btw. die 20.000 Marke ist erreicht :))
     
  5. #4 Floh1111, 05.05.2009
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Du hast recht bei mir im Kalender war irgendwie der 7. als Heute markiert O.o
    Ist natürlich ausgebessert.
     
  6. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Signed :)
     
  7. #6 Bâshgob, 05.05.2009
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Und damits das BKA hinterher noch 'ne Nummer leichter hat darf man sich auch schön brav mit Adresse und allem registrieren oder wie muß ich das verstehen?
     
  8. #7 Floh1111, 05.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2009
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Ja da musste ich auch stutzen und habe ein wenig darüber nachgedacht.

    Man beteiligt sich dort, wenn auch nur sehr minimalistisch, an einem offiziellen politischen Prozess und politische Prozesse sollten transparent und vor allem valide sein.
    Da heißt z.B. das bei Abstimmungen oder Petitionen eine Stimme nur gilt, wenn sie von jemandem abgegeben wurde, der dazu berechtigt ist. Außerdem darf jeder z.B. nur eine Stimme abgeben um das Ergebnis nicht zu verfälschen.
    Um das zu gewährleisten gibt es gar keine andere Möglichkeit, als mindestens einmal, nämlich beim Eintritt in den politischen Prozess (Registration), die Person zu identifizieren.

    Inwieweit es nun in Ordnung ist an der Petition nicht auch mit einer anonymisierten Stimme teilnehmen zu können ist wiederum eine andere Frage. Noch wieder eine andere Frage ist, ob diese Stimme dann auch wiederum wirklich anonym ist und nicht doch hintenrum über Logs die IP-Adresse mitgezeichnet wird.

    Mir mangelt es vor allem an der Transparenz der Verfahren die hinter der Petition stecken. Also z.B. werden IP-Adressen mitgezeichnet und wie kann ich das überprüfen? Oder können nicht auch Petitionsstimmen gelöscht werden ohne das das jemand mitbekommt? Wer garantiert eine Sachgerechte Anhörung der Petition bei erreichen der 50.000 Stimmen etc..

    Darum finde ich die Piratenpartei als Partei die sich ausschließlich mit solchen Problemen der Digitalen Welt beschäftigen will und gar nicht darauf aus ist eine Lösung für unsere Sozialstaatlichen Probleme zu finden auch so gut. Einfach damit jemand im Bundestag sitzt von dem ich den Eindruck habe das er in der Hinsicht kompetent ist und aufzeigen kann was wo schiefläuft und wie man es besser machen kann.

    Ob man sich für die Petition nun extra dort registrieren möchte liegt im Enteffekt in dem ermessen jedes einzelnen. Wer so paranoid ist das er dies nicht möchte, kann es ja einfach lassen.

    Bye
    Floh1111
     
  9. #8 «oMeE», 06.05.2009
    «oMeE»

    «oMeE» beta_0.5.2

    Dabei seit:
    28.11.2004
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    213.252.153.141
    Über 28.000 nach dem zweiten Tag
    ....die Mitte, der Berg ist erreicht :))
     
  10. #9 drfreak2004, 06.05.2009
    drfreak2004

    drfreak2004 Guest

    Das ist mir nicht geheuer... habe mir deren Datenschutzerklärung durch gelesen... Naja...
     
  11. @->-

    @->- Guest

    Was genau ist dir daran nicht so geheuer? Im prinzip steht da auch nichts anderes drinnen als bei jedem OnlineShop/Forum auch. Zumal ich mir bei einem Hoster wie dem Bund keine großen Gedanken machen würde, wenn die wollen würden die sofort alles über dich in Erfahrung bringen können, so etwas nennt sich dann Datenabgleich :)

    In diesem Sinne
     
  12. #11 Der_Da_93, 06.05.2009
    Der_Da_93

    Der_Da_93 irgendwie

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    127.0.0.1
    Naja, gut das sie sich damit beschäftigen _müssen_.

    (Edit: ich glaub die seite ist leicht überlastet)
     
  13. #12 «oMeE», 07.05.2009
    «oMeE»

    «oMeE» beta_0.5.2

    Dabei seit:
    28.11.2004
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    213.252.153.141
    3. Tag und über 41.000
    ...morgen, evtl. sogar heute Abend sind die 50.000 zusammen :))
     
  14. #13 Bâshgob, 07.05.2009
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 supersucker, 07.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2009
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ja,

    und bei sowas schon wieder Blut gekotzt:

    Dieser [belidigende Ausdrücke bitte hier einsetzen] weiß mit ziemlicher Sicherheit nicht mal was ein Browser ist.
     
  17. #15 Bâshgob, 07.05.2009
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
Thema:

Petition: Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten

Die Seite wird geladen...

Petition: Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten - Ähnliche Themen

  1. Petition zur Öffnung von BSD/OS gestartet

    Petition zur Öffnung von BSD/OS gestartet: Nachdem bereits 2003 die Entwicklung des kommerziellen Unix-Betriebssystems der Firma Berkeley Software Design (BSDI) eingestellt wurde, fordert...
  2. Petition: AusweisApp2 auch für Linux

    Petition: AusweisApp2 auch für Linux: AusweisApp2, die Anwendersoftware für den neuen Online-Ausweis, soll nach dem Willen einer Interessengruppe auch für Linux veröffentlicht werden....
  3. Petition: »Elster Formular«-Software für Mac und Linux

    Petition: »Elster Formular«-Software für Mac und Linux: Eine Online-Petition fordert das deutsche Innenministerium auf, endlich Versionen von Elster-Formular für Mac OS X und Linux bereitzustellen....
  4. Petition gegen Bündelung von Hardware und proprietärer Software

    Petition gegen Bündelung von Hardware und proprietärer Software: Zahlreiche Organisationen hauptsächlich aus Europa haben eine Petition gestartet, die sich gegen die Bündelung von Hardware und proprietärer...
  5. Petition für Google Drive Client

    Petition für Google Drive Client: Im Rahmen einer Online-Petition auf der Welt-Petitionsplattform change.org fordern unzufriedene Linux-Anwender von Google, einen nativen Client...