Per Handy ins Internet

Dieses Thema im Forum "Mobile / PDA / Notebook" wurde erstellt von clemente, 17.01.2008.

  1. #1 clemente, 17.01.2008
    clemente

    clemente Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe einen Laptop und ein Handy (nokia e61). Unterwegs möchte ich mit dem Laptop per UMTS, also mit dem Handy, online sein.

    Was mir nicht ganz klar ist: Wie geht man da vor? Ich kann das Telefon als "Modem" einsetzen (per /dev/ttyAMC0). Das Laptop stellt eine Verbindung her, was ich auch am Handy sehen kann. Diese Verbindung reicht aber nur von Laptop bis zum Telefon, das Telefon baut auch keine Internetverbindung auf.

    Meine große Frage: Ist das überhaupt der richtige Weg? Will heißen, prinzipiell ist das schon alles richtig, nur Konfigurationen sind falsch?
    Oder muß ich überhaupt anders vorgehen?

    Eine Alternative wäre ja wohl IP Passthru: Damit komme ich leider auch nicht weiter. Damit bekomme ich eine funktionierende Verbindung zwischen Laptop und Telefon. Ping und co laufen, Internetanfragen werden aber leider nicht ins WWW weiter geleitet.

    Vielleicht kann mich jemand auf Kurs stoßen?
    Viele Grüße und Danke schön,
    Clemente
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 slackfan, 17.01.2008
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Hole dir die aktuelle c't. Wenn du Glück hast, findest du noch eine. Da ist ein ausführlicher Artikel zu dem Thema drin.
     
  4. #3 clemente, 17.01.2008
    clemente

    clemente Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi Slackfan,
    zentrale Wohnlage mit hervorragender Tankstellenanbindung ist manchmal sehr praktisch. ;-)
    Danke für den Tip, jetzt habe ich ein bischen Gute-Nacht Lektüre.
    Clemente
     
  5. #4 Tomekk228, 18.01.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Könntest die Install schritte bzw konfigurations schritte hier veröffentlichen?

    Den ich habe ein RazrV3. Dieser kann auch als Modem angesprochen werden und somit zum surfen benutzt werden, würde die möglichkeit mit dem notebook zu surfen gerne benutzen :)
     
  6. #5 slackfan, 18.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2008
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    So habe ich es mit meinem E61 hinbekommen

    Ich hatte mal wieder Lust auf Dulli-Dokumentation ;)

    Nokia E61 per Datenkabel als Modem mit Linux und kppp im o2-Netz nutzen

    Stelle den gewünschten APN im E61 ein.
    System -> Einstellungen -> Verbindungen -> Paketdaten -> Zugangspunkt -> "surfo2" oder "internet" (surf02 = zeitbasierte Abrechnung; internet = volumenbasierte Abrechnung)

    Überprüfe den Datenkabelmodus
    Verbind. -> Datenkab. -> Datenkabelmodus.
    Wenn der Datenkabelmodus auf "Datentransfer" oder "IP Passthrough" gestellt ist, stelle ihn um auf "Bei Verbindung fragen" oder "PC Suite".

    Verbinde das Nokia E61 mit dem Computer.
    Wenn der Datenkabelmodus auf "Bei Verbindung fragen" gestellt ist, wähle beim Anschließen des Datenkabels den Modus "PC Suite".
    Udev legt die Gerätedatei /dev/ttyACM0 an

    Öffne kppp

    Wähle den Button "Einrichten ..."
    Der Dialog "KPPP-Einrichten" öffnet sich

    Wähle den Karteikartenreiter "Zugänge"
    Wähle den Button "Neu ..."
    Der Dialog "Neuen Zugang erstellen ..." öffnet sich

    Wähle den Button "Manuelle Einrichtung"
    Der Dialog "Neuer Zugang" öffnet sich
    Trage in das Eingabefeld "Zugangsname:" einen beliebigen Wert ein, z.B. "o2"
    Wähle den Button "Hinzufügen ..."
    Der Dialog "Eine Telefonnummer hinzufügen" öffnet sich

    Trage in das Eingabefeld "Tragen Sie eine Telefonnummer ein:" den Wert '*99***1#' (ohne Hochkommas) ein
    Wähle den Button "OK"
    Der Dialog "Neuer Zugang" ist aktiv

    Wähle aus dem DropDown-Menü "Authentifizierung" den Wert "PAP"
    Wähle den Button "OK"
    Der Karteikartenreiter "Zugänge" im Dialog "KPPP-Einrichten" ist aktiv

    Wähle den Karteikartenreiter "Modems"
    Wähle den Button "Neu ..."
    Der Dialog "Neues Modem" öffnet sich

    Trage in das Eingabefeld "Modem-Name:" einen beliebigen Wert ein, z.B. "e61"
    Wähle aus dem DropDown-Menü "Modemgerät" den Wert '/dev/ttyACM0'
    Wähle aus dem DropDown-Menü "Geschwindigkeit" den Wert '115200'
    Wähle den Karteikartenreiter "Modem"
    Deselektiere die CheckBox "Vor dem Wählen auf Freizeichen warten"
    Wähle den Button "OK"
    Der Dialog Karteikartenreiter "Modems" im Dialog "KPPP-Einrichten" ist aktiv

    Wähle den Button "OK"
    Der Dialog "Kppp" ist aktiv

    Wähle aus dem DropDown-Menü "Verbinden mit:" den vorhin im Dialog "Neuer Zugang" eingetragenen Wert
    Trage in das Eingabefeld "Benutzername:" einen beliebigen Wert ein, z.B. "o2user"
    Trage in das Eingabefeld "Passwort:" einen beliebigen Wert ein, z.B. "o2pwd"
    Wähle den Button "Verbinden"

    Das E61 wählt sich ein und verbindet den Computer mit dem Internet.

    P.S. Ich schreibe dieses Posting gerade über diese Verbindung :-)
    Auf Linux-Seite funktioniert es mit jedem Handy so und auch die Einwahlnummer '*99***1#' ist bei jedem Provider die Selbe. Nur auf Handyseite (Anmeldung als Modem am Rechner, Provider APN) sollte es Unterschiede geben
     
  7. #6 clemente, 18.01.2008
    clemente

    clemente Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hurra! Wollte gerade schreiben, wie es denn geklappt hat, und siehe da: Slackfan hat es besser und ausführlicher beschrieben, als ich es je könnte. ;-)

    @Slackfan: Danke!
     
  8. #7 AndreasMeier, 17.03.2008
    AndreasMeier

    AndreasMeier Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich steh auf dem Schlauch.
    Ich probier gerade die Einwahl per kppp unter Debian Lenny zu realisieren, aber es klappt nicht.

    Ich erhalte nur folgende Fehlermeldung:
    Code:
    Mar  9 15:38:47 debian pppd[7065]: The remote system is required to authenticate itself
    Mar  9 15:38:47 debian pppd[7065]: but I couldn't find any suitable secret (password) for it to use to do so.
    Mar  9 15:38:47 debian pppd[7065]: (None of the available passwords would let it use an IP address.)
    
    Als modem-Sektion in der kppprc hab ich folgendes:
    Code:
    [Modem0]
    AnswerResponse=CONNECT
    AnswerString=ATA
    BusyResponse=BUSY
    BusyWait=0
    ConnectResponse=CONNECT
    DLPResponse=DIGITAL LINE DETECTED
    Device=/dev/ttyACM0
    DialString=ATDT
    Enter=CR
    EscapeGuardTime=50
    EscapeResponse=OK
    EscapeString=+++
    FlowControl=Hardware [CRTSCTS]
    HangUpResponse=OK
    HangupString=+++ATH
    InitDelay=50
    InitResponse=OK
    InitString=ATZ
    InitString1=ATQ0 V1 E1 S0=0 &C1 &D2 +FCLASS=0
    Name=E61-USB
    NoCarrierResponse=NO CARRIER
    NoDialToneDetection=ATX3
    NoDialToneResp=NO DIALTONE
    PreInitDelay=50
    RingResponse=RING
    Speed=115200
    Timeout=60
    ToneDuration=70
    UseLockFile=1
    Volume=1
    VolumeHigh=M1L3
    VolumeMedium=M1L1
    VolumeOff=M0L0
    WaitForDialTone=0
    
    Die Accounts-Sektion für T-Mobile sieht so aus:
    Code:
    [Account0]
    AccountingEnabled=0
    AccountingFile=
    Authentication=1
    AutoDNS=0
    AutoName=0
    BeforeConnect=
    BeforeDisconnect=
    CallbackPhone=
    CallbackType=0
    Command=
    DNS=193.254.160.1
    DefaultRoute=1
    DisconnectCommand=
    Domain=
    ExDNSDisabled=0
    Gateway=0.0.0.0
    IPAddr=0.0.0.0
    Name=T-Mobile Deutschland
    Password=
    Phonenumber=*99***1#:*99#
    ScriptArguments=
    ScriptCommands=
    StorePassword=0
    SubnetMask=0.0.0.0
    Username=t-d1
    VolumeAccountingEnabled=0
    pppdArguments=
    
    Ich versteh echt nicht, woran es liegt.
    Ich erhalte beim Einwahl-Versuch folgende Fehlermeldung:
    Das pppd-Dienst-Programm wurde unerwartet beendet! Rückgabewert: 1

    Kann mir evtl. hier einer sagen, woran das bei mir liegt ? Bin mit meinem Latein echt am Ende.

    Danke und Gruß
    Andreas
     
  9. #8 slackfan, 18.03.2008
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    die Frage ist wahrscheinlich überflüssig, aber hast du denn auch ein Passwort vergeben in kppp? Ich sehe in der Konfigurationsdatei nur
    Code:
    Name=T-Mobile Deutschland
    Password=
    Username=t-d1
    
    Für was steht in
    Code:
    Phonenumber=*99***1#:*99#
    die Folge ":*99#"? Wenn es ein zusätzlicher AT-Befehl ist, bin ich mir nicht sicher, ob dieser an jener Stelle erlaubt ist.
    Klappt denn das Absetzen von AT-Befehlen mit kppp (bzw. dem kppp Terminalemulator) im Allgemeinen (z.B. ATD...)?
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 AndreasMeier, 18.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2008
    AndreasMeier

    AndreasMeier Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal herzlichen Dank für die schnelle Antwort.

    In kppp-GUI hab ich das Passwort (ist ja gleichlautend wie der Benutzer, da die Handy-Verbindung sich sowieso über die SIM authentifiziert) angegeben. Sollte also gehen. Ich teste morgen mal, wie es ist, wenn ich das Passwort direkt in die Config reinschreibe.

    Bei der Phonenumber kann man mehrere angeben und dann eine der Nummern in der Reihenfolge verschieben.
    Damit wollte ich beide Nummern testen. Daher stehen da 2 Nummern drin.

    Wenn ich bei der Modem-Einrichtung in kppp das Miniterminal aufrufe, kommt ein "ATZ" automatisch.
    Das bekomme ich noch mit "OK" quittiert.
    Wenn ich dann ein "ATD *99#" eingebe, fängt er das wählen an.
    Code:
    ATD *99#
    CONNECT
    }#@!}!} } }2}#}$@#}!}$}%\}"}&} }*} } g}%~}#@!}!} } }2}#}$@#}!}$}%\}"}&} }*} } g}%~}#@!}!} } }2}#}$@#}!}$}%\}"}&} }*} } g}%~}#@!}!} } }2}#}$@#}!}$}%\}"}&} }*} } g}%~}#@!}!} } }2}#}$@#}!}$}%\}"}&} }*} } g}%~}#@!}!} } }2}#}$@#}!}$}%\}"}&} }*} } g}%~}#@!}!} } }2}#}$@#}!}$}%\}"}&} }*} } g}%~}#@!}!} } }2}#}$@#}!}$}%\}"}&} }*} } g}%~}#@!}!} } }2}#}$@#}!}$}%\}"}&} }*} } g}%~}#@!}!} } }2}#}$@#}!}$}%\}"}&} }*} } g}%~
    
    Danach gehts aber nicht weiter und die Verbindung hängt sich auf (kein Gefunke vom Handy mehr, Edge-Symbol bleibt aber erhalten, kein weiterer Output im Terminal).

    Wie kann ich denn jetzt weitertesten, ob die Einwahl komplett korrekt läuft (bin ja schonmal beruhigt, dass er überhaupt das Wählen anfängt) ?

    Kannst Du mit dem o.g. Fehler bzw. Rückmeldewert 1 was anfangen ("The remote system is required to authenticate itself" etc.) ?
    Kann ich in der kppprc auch mehrere Init-Strings angeben als die 2 die als Platzhalter vorgegeben sind ?


    Danke und Gruß
    Andreas
     
  12. #10 slackfan, 18.03.2008
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    Mit dem Befehl ATD017612345678 wird das Telefon veranlasst, die Nummer 017612345678 zu wählen. Das ist einer der wenigen AT-Befehle die zuverlässig bei jedem Nokia funktionieren.

    OT: Im Developer-Forum von Nokia gibt es ein 100-Seiten PDF, indem alle möglichen unterstützten AT-Befehle erläutert sind. Wenn man sich da durchgekämpft hat, kann man zum Beispiel in Verbindung mit Kommander schnell ein Programm basteln, dass Adressdaten ausliest oder eine SMS senden kann. Daher weiß ich das ;-)


    cu
     
Thema:

Per Handy ins Internet

Die Seite wird geladen...

Per Handy ins Internet - Ähnliche Themen

  1. Internet über Handy, BT UMTS/GPRS

    Internet über Handy, BT UMTS/GPRS: Hallo, ich möchte über meinen MDA/VPA Pro , Bluetooth und UMTS/GPRS ins internet. Unter Windows klappt da klasse unter Linux habe ich aber keine...
  2. Mobiler Internetzugang Handy-->Notebook auch mit Knoppix möglich?

    Mobiler Internetzugang Handy-->Notebook auch mit Knoppix möglich?: AON bietet in Österreich einen schnellen mobilen Internetzugang via Handy oder Wlankarte mit 500MB Datenvolumen an. Besteht die Möglichkeit...
  3. Lotto Jackpot - jetzt neu: Tippen im Internet, bezahlen mit dem Handy

    Lotto Jackpot - jetzt neu: Tippen im Internet, bezahlen mit dem Handy: Mit paybox hat jetzt jeder die Chance aufs große Geld rund um die Uhr Wien (pts, 28. Feb 2003 14:13) - Nur eine Woche nach dem größten Gewinn...
  4. Ubuntu Phone als Vertragshandy in Deutschland

    Ubuntu Phone als Vertragshandy in Deutschland: Das Ubuntu Phone »Bq Aquaris E4.5 Ubuntu Edition« wird beim Elektronikhändler Saturn derzeit mit Vertrag für einen Euro angeboten. Ohne Vertrag...
  5. Weitere Sicherheitslücke in Android-Handys

    Weitere Sicherheitslücke in Android-Handys: Cyberkriminelle können sich über scheinbar harmlose Apps fast vollen Zugriff auf Android-Handys erschleichen. So können Apps den Status einer...