Passwortfreigabe erzwingen

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von Pik-9, 08.07.2009.

  1. Pik-9

    Pik-9 Tripel-As

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal,

    ich habe ausnahmsweise mal eine rechtliche Frage:

    Mal angenommen, ein deutscher Staatsbürger, namens Peter Mustermann, hat einen verschlüsselten Datenträger. Jetzt wird aus irgendeinem Grund dieser Datenträger von der Polizei konfisziert. Könnte Peter jetzt gezwungen werden sein Passwort bekannt zu geben?

    Ich hab mal gehört, dass das in Großbritannien gehen soll, aber ich bin mir da nicht sicher! Weiß jemand von euch, wie das in der Bundesrepublik Deutschland ist?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 slackfan, 08.07.2009
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Nein, er würde sich ja eventuell selbst belasten.
     
  4. Gast1

    Gast1 Guest

    Nein, da in Deutschland noch immer das "Selbstbelastungsverbot" gilt, als Beschuldigter kannst Du zu _keiner_ Aussage gezwungen werden.

    Nennt sich IIRC "Nemo Tenetur"-Grundsatz.

    Bezüglich GB solltest Du nach "Rip-Act" suchen.
     
  5. Pik-9

    Pik-9 Tripel-As

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Aufklärung, aber eins habe ich noch nicht verstanden:

    mal angenommen, Peter M. wäre englischer Staatsbürger und lebte in GB; Könnte er dann gezwungen werden?

    PS: Ich finde das aber ziemlich heftig, wie nahe GB schon an einem Überwachungsstaates dran ist! 8o

    http://www.zeit.de/2001/12/Die_Augen_des_Grossen_Bruders?page=1
     
  6. Gast1

    Gast1 Guest

    Das ist egal

    Das ist entscheidend.

    Wo, wozu, von wem?
     
  7. Pik-9

    Pik-9 Tripel-As

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Sein verschlüsselter Datenträger wird in GB von einer englischen Polizeibehörde konfisziert, weil er in Verdacht steht, i-etwas angestellt zu haben. Könnten die ihn zur Freigabe seines Passwortes zwingen?
     
  8. Gast1

    Gast1 Guest

    Wenn die dortige Gesetzgebung so etwas erlaubt, dann ja.
     
  9. Pik-9

    Pik-9 Tripel-As

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Genau das ist ja meine Frage, ob die dortige Gesetzgebung so etwas erlaubt.
     
  10. #9 Gast1, 09.07.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.07.2009
    Gast1

    Gast1 Guest

    Wie wäre es mit "selbst suchen und informieren"?

    Ist aber bezeichnend, erst mal was von Überwachungsstaat faseln und nicht mal die leiseste Ahnung haben, worüber man sich aufregt.
     
  11. Pik-9

    Pik-9 Tripel-As

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    So viel zum Thema Überwachungsstaat... :oldman
    Sollte ich jemals etwas "gefaselt" haben, was mit dieser Definition nicht konform geht, zeigt mir doch bitte mal die entsprechende Stelle!
     
  12. Gast1

    Gast1 Guest

    Nun, mit solchen Worten um sich zu werfen

    und dann nicht mal zu wissen, worum es eigentlich genau in dem Gesetz geht, wie die Frage im Post darauf beweist.

    Und das ist für mich definitionsgemäß Gefasel, mit Schlagworten um sich zu schmeissen und keine Hintergründe kennen.

    Das Stichwort "RIP-Act" (Klasse Suchbegriff) gab es schon in meiner ersten Antwort.
     
  13. #12 kristian, 09.07.2009
    kristian

    kristian Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Weiß jemand wie es damit in Österreich ausschaut?
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Pik-9

    Pik-9 Tripel-As

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin jetzt auf einen Link gestoßen, der genau den Teil des RIP acts beschreibt:
    http://www.unwatched.org/node/664
     
  16. Rvg

    Rvg Doppel-As

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Passwortfreigabe erzwingen

Die Seite wird geladen...

Passwortfreigabe erzwingen - Ähnliche Themen

  1. Samba Anmeldung sofort erzwingen XP

    Samba Anmeldung sofort erzwingen XP: Hallo zusammen, Ich habe einen Samba-Server auf Ubuntu 12.04 eingerichtet der eigentlich super läuft. Nun habe ich aber folgendes Problem: Die...
  2. Berechtigungen erzwingen

    Berechtigungen erzwingen: Hallo Forum, ich habe folgendes Problem: Ich nutze SAMBA server- und clientseitig auf LINUX-Rechnern (Debian Lenny, Ubuntu 10.04), wobei...
  3. cd auswurf erzwingen

    cd auswurf erzwingen: Hi Leute, wie kann ich einen CD-Auswurf aus dem laufwerz erzwingen?
  4. SIngle Monitor erzwingen

    SIngle Monitor erzwingen: Hallo, seit dem letzten dist-upgrade habe ich das Problem, dass der Desktop sowohl mit dem offenen als auch mit dem proprietären ati treiber...
  5. Rechte für neue Ordner und Dateien erzwingen

    Rechte für neue Ordner und Dateien erzwingen: Hallo zusammen, ich habe einen Ordner - und alle Dateien/Ordner, die dort abgelegt/erstellt werden (egal von wem) sollen mit bestimmten Rechten...