Partitionierung der HDD von Notebooks

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von mo_no, 05.12.2005.

  1. #1 mo_no, 05.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.2005
    mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich habe eine neues Dell Notebook.
    Dieses Notebook besitzt eine 60 GB HDD, die folgendermaßen eingeteilt ist.
    /dev/sda1 - FAT32 - 94 MB - Dell Diagnostic Tool
    /dev/sda2 - NTFS - 52,78 GB - Windows XP Home [samt i386 Verzeichnis - eine Windows CD liefert Dell nicht (das gleiche ist mir von Acer bekannt) ]
    /dev/sda3 - FAT32 - 3,0 GB - Norton Ghost Programm samt HDD Image

    Um Linux zu installieren, habe ich mir folgendes überlegt:

    /dev/sda1 lasse ich bestehen. Das Programm ist sicher nützlich im Schadensfall im Zusammenhang mit dem Support.

    /dev/sda2 und /dev/sda3 mache ich platt.
    Vorher brenne ich die Verzeichnisse C:\dell, C:\drivers und c:\i386 auf CD.
    (So habe ich das Windows gesichert)

    Und dann werde ich die Partition für Windows und die Partitionen für Linux erstellen.

    Die Möglichkeit das Windows einfach per HDD-Image wiederherzustellen finde ich gut. Aber ich werde nicht Norton Ghost sondern partimage verwenden. ;)

    Was sagt ihr (die auch ein Notebook mit ähnlicher Paritionierung haben / hatten) dazu?
    Die Garantie verliert man ja durch Umparitionierung der HDD / Löschung einzelner Partitionen nicht, oder?
    (Ich hatte vorher nie einen PC mit vorinstalliertem Windows...)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    cfdisk 2.12p

    Festplatte: /dev/hda
    Größe: 60011642880 Bytes, 60,0 GB
    Köpfe: 255 Sektoren pro Spur: 63 Zylinder: 7296

    Name Flags Part. Typ Dateisystemtyp [Bezeichner] Größe (MB)
    ------------------------------------------------------------------------------
    hda1 Boot Primäre W95 FAT32 98,71
    hda2 Primäre Linux ext3 [/] 1998,75
    hda3 Primäre Linux ext3 [/] 5996,23
    hda5 Logische Linux ext3 13859,60
    hda6 Logische Linux swap / Solaris 501,75
    hda7 Logische W95 FAT16 (LBA) 15726,74
    hda8 Logische Linux ext3 10001,95
    hda9 Logische NTFS [] 11827,96


    So siehts bei mir aus .
     
  4. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    @ sono
    Auch ein Notebook?
    hda1 ist sicherlich ebenfalls vom Hersteller angelegt?!
     
  5. #4 dhchris, 05.12.2005
    dhchris

    dhchris Racing Tux

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mein neues Vaio mit 100GB HD schaut folgendermaßen aus:

    hda1 - 15GB NTFS WinXP (Hersteller)
    hda2 - 0,5GB Ext3 /boot
    hda3 - 15GB Ext3 /
    hda4 - 15GB Ext3 /home
    hda5 - 2 GB swap swap
    hda6 - 10GB NTFS Windows Programme
    hda7 - 15GB NTFS Windows Datensicherung
    hda8 - 20GB Fat32 Datenaustausch und SambaShare fürs Netzwerk

    Mit den mitgelieferten/selbst erstellten bootDVD´s ist das herstellen
    bei mir auf Auslieferungszustand überhaupt kein Problem.

    Gruß
    Chris
     
  6. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    Das ist die Platte von meinem Notebook.

    3 Betriebsysteme und ein paar gecryptete Platten.
     
  7. #6 Wolfgang, 06.12.2005
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo

    Das ist aber nicht die Ausgabe von fdisk -l !
    Wo ist die erweiterte Partition (Quasi die Hülle) für deine /dev/hda5../dev/hdaX?

    Diese muss in jedem Fall als primäre Partition /dev/hdX X<5 erscheinen.
    Wär ja mal interessant zu erfahren, wie du das eingerichtet hast. ;)
    Gruß Wolfgang
     
  8. #7 dhchris, 06.12.2005
    dhchris

    dhchris Racing Tux

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    @ Wolfgang

    Hier meine fdisk Ausgabe:
    Code:
    Disk /dev/hda: 100.0 GB, 100030242816 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 12161 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
    
       Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
    /dev/hda1   *           1        1959    15735635+   7  HPFS/NTFS (15GB Windows System)
    /dev/hda2            1960        2025      530145   83  Linux (0,5GB /boot)
    /dev/hda3            2026        3984    15735667+  83  Linux (15GB / )
    /dev/hda4            3985       12161    65681752+   f  W95 Ext'd (LBA)
    /dev/hda5            3985        5943    15735636   83  Linux (15GB /home)
    /dev/hda6            5944        6205     2104483+  82  Linux swap / Solaris
    /dev/hda7            6206        7511    10490413+   7  HPFS/NTFS (10GB Programme)
    /dev/hda8            7512        9470    15735636    7  HPFS/NTFS (15GB Daten)
    /dev/hda9            9471       12161    21615426    b  W95 FAT32 (20GB Datenaustausch/Samba)
     
  9. #8 Wolfgang, 06.12.2005
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Na dann hatte ich Recht.
    Deine ersten Angaben sind nicht richtig.
    Wo hast du die her?

    Und hier was du gestern gepostet hast:
    Und sehen wir den Unterschied?
    :D

    Gruß Wolfgang
     
  10. #9 dhchris, 06.12.2005
    dhchris

    dhchris Racing Tux

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Die Daten gestern waren aus dem Gedächtniss abgetippt.
    Dachte nicht das es so n Aufhänger ist... :)
     
  11. #10 Wolfgang, 06.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.2005
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Nein kein Aufhänger. ;)

    Es geht nur darum, dass generell erweiterte Partitionen immer bei 5 beginnen.
    Dabei ist es egal, ob du 1,2 oder 3 primäre Partitionen hast.
    Die Extendet wird dabei als primäre mit gezählt, wenngleich sie als Daten nur erweiterte logische Partitionen enthält.

    War nur so ein Einwand, weil mir die Unstimmigkeit aufgefallen ist.

    Also keine Aufregung ;)

    Gruß Wolfgang
    PS @sono seine FAT16 mit 15GB klingt auch nicht ganz echt :D
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Es reicht doch, die NTFS-Partition zu verkleinern und dann eine logische fuer Linux anzulegen, die Du weiter aufteilst. Wuerde das neuinstallieren von Windows ersparen, der boot-manager wuerde automatisch eingerichtet werden.

    Verlustfreies veraendern einer Partitionsgroesse sollte fuer die meisten Distributionen kein Problem mehr sein, selbst mit NTFS.
     
  14. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem hat sich erübricht.
    Ich habe im Startmenü ein Programm gefunden, dass eine Windows Installations CD erstellt hat.
     
Thema:

Partitionierung der HDD von Notebooks

Die Seite wird geladen...

Partitionierung der HDD von Notebooks - Ähnliche Themen

  1. Partitionierung: keine primäre Partition mehr frei - was tun?

    Partitionierung: keine primäre Partition mehr frei - was tun?: Hallo :) Ich habe mir einen neuen PC gekauft, komplett neue Hardware; somit auch die Festplatte (SATA). Arbeitstechnisch bin ich auf diverse...
  2. Partitionierung des Servers verändern mit LVM klappt nicht

    Partitionierung des Servers verändern mit LVM klappt nicht: GELÖST: Partitionierung des Servers verändern mit LVM klappt nicht Hallo zusammen, mein Server ist mit einem LVM (Logical Volume Manager)...
  3. Partitionierung einer 750GB Festplatte

    Partitionierung einer 750GB Festplatte: Hallo zusammen. Ich habe mir gestern ein neues HP Notebook gekauft, welches mit einer 750GB Festplatte ausgestattet ist. Auf diese soll nun neben...
  4. Partitionierung: 2 HDs, 1. Linux/Windows - 2. D und /boot, /home ?

    Partitionierung: 2 HDs, 1. Linux/Windows - 2. D und /boot, /home ?: Hallo, bekomme morgen einen Superrechner, werde ihn unter anderem für Audioaufnahmen einsetzen und will ihn geschickt partitionieren....
  5. Partitionierungsplan für Serversystem, so ok?

    Partitionierungsplan für Serversystem, so ok?: Hi. Hier mal ein Partitionierungsplan für ein Serversystem (file+webserver). Würdet ihr da was anders machen? Festplatten: Speicher...