Partitionieren in openSuse 11.0

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von ViNic, 21.04.2009.

  1. ViNic

    ViNic Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich will openSuse 11.0 zweck Schulung installieren auf meinen Test PC, wo schon Debian Sid darauf ist. Daraus resultiert sich auch mein Problem. openSuse will sich auf Debian Sid installieren, wo es nichts zu suchen hat und ich kann es einfach nicht umstimmen X(

    Code:
    Disk /dev/sda: 80.0 GB, 80026361856 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 9729 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
    Disk identifier: 0x000cb8d8
    
       Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
    /dev/sda1   *           1         851     6835626   83  Linux
    /dev/sda2             852        9729    71312535    5  Extended
    /dev/sda5             852        1181     2650693+  82  Linux swap / Solaris
    /dev/sda6            1182        9729    68661778+  83  Linux
    
    Disk /dev/sdb: 80.0 GB, 80026361856 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 9729 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
    Disk identifier: 0x000a480a
    
       Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
    /dev/sdb1               1        9728    78140128+   7  HPFS/NTFS
    
    Hier soll die Windows Partition verschwinden, stattdessen soll sich openSuse hier breit machen. Also auf der zweiten Festplatte. Nur das geht nicht weil es sich an der Debian / partition stört und sich explicit darau installieren will:think:.

    Welche Optionen wäre da noch offen?

    Danke im Vorraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 21.04.2009
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Was für eine Fehlermeldung bringt den Yast, wenn du die Partition selektierst, auf die es schlußendlich drauf soll?
     
  4. ViNic

    ViNic Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Yast sagt mir das die Partition bereits existiert. Bei /home ist es das selbe Problem. Ebenfalls exisitiert es auf der Debian Platte. Ich weiß nicht wie ich es openSuse beibringen soll, das es ausschließlich auf die sdb soll.
     
  5. #4 supersucker, 21.04.2009
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ganz einfach, du gehst auf "Manuell Partitionieren" (oder wie auch immer das bei Yast heißt), sagst ihm dann wo deine root-Partition (== "/") hinsoll - z.B. sdbX - und das die vorher formatiert werden soll.

    Wenn das nicht klappt, kriegst du von Yast eine entsprechende Fehlermeldung.
     
  6. #5 ViNic, 21.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2009
    ViNic

    ViNic Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Aber das ist ja mein ganzes Problem. Es geht nicht. Sobald ich auf der sdbx eine / oder /home erstellen will, jammert Yast dass das nicht geht weil es schon existiert :(
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Kommando zurück. Ich habe es geschafft :)
    Dafür musste ich nur Yast überlisten. Das Problem war, das es von Anfang an auf die sda wollte und es sich so eingetragen hat. Durch die Experten konfiguration konnte ich es aber nicht umstimmen und hat rum gemeckert das die Partitionen schon existieren.

    Hier habe ich beim neuem Versuch die Installation komplett auf sdb gesetzt, damit es seine default partition anlegen kann. Statt weiter zu machen habe ich einfach diesmal die Partitionierung von vorne begonnen, diesmal mit Expertenkonfiguration. Und siehe da, ich kann alles so machen wie ich es will.

    Mein Problem war am Anfang das Yast sich nicht umstimmen lassen wollte sich nicht auf die sdb zu installieren, so wie ich es wollte. Mit dem konfusem Trick ging es dann doch.

    Jetzt installiere ich erstmal openSuse 11. Danke für die Hilfe.

    mfg
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 supersucker, 21.04.2009
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Also irgendwo versteh ich dein Problem immer noch nicht, man kann doch bei der Expertenkonfiguration auch einfach die Partitionen löschen und dann yast sagen, das er dahin installieren soll?

    Aber naja, wenn's jetzt geht......:D
     
  9. ViNic

    ViNic Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Also. Von anfang an, wollte es sich auf die sda installieren und ich wollte partitionierung auf die sdb. Da es sich schon auf die sda "festgelegt" hat, konnte ich keine Partitionen anlegen die auch schon auf der sda waren. Das waren / und /home.

    Damit ich auf der sdb ein / und /home anlegen konnte musste ich dafür sorgen das Yast seine Einstellung wieder vergisst, was ich aber nicht konnte. Bei letztem Versuch openSuse zu installieren, habe ich die komplette installation auf sdb gesetzt. Hier hat es die sda wieder vergessen und beim wieder paritionieren zum Glück komplett alles.

    Nun konnte ich die partitionen so anlegen wie ich sie wollte :)

    Ich hoffe das kommt etwas klarer rüber.
     
Thema:

Partitionieren in openSuse 11.0

Die Seite wird geladen...

Partitionieren in openSuse 11.0 - Ähnliche Themen

  1. Festplatte partitionieren bei OpenSuse 10.2

    Festplatte partitionieren bei OpenSuse 10.2: Hi an alle, ich würde mir gerne wieder einmal OpenSuse 10.2 auf meinen Computer installieren. Nur möchte ich meine Windows partition nicht...
  2. Kurztipp: Linux optimal partitionieren

    Kurztipp: Linux optimal partitionieren: Linux bietet zahlreiche Möglichkeiten, die Festplatten zu partitionieren. Hier ein Schema, das sich für einfache Desktop- und Server-Systeme...
  3. Wie am Besten 2 TB externe HD partitionieren und formatieren?

    Wie am Besten 2 TB externe HD partitionieren und formatieren?: Hallo, mich würde interessieren wie ihr eine 2 TB große externe Festplatte Partitionieren und formatieren würdet. Die HD ist über USB2.0...
  4. Warum noch partitionieren?

    Warum noch partitionieren?: Hallo Board, in meinen 2 Jahren, die ich mittlerweile im Rechenzentrum arbeite, habe ich bei jeder Serverinstalltion immer brav partitioniert,...
  5. richtig auf ext Festpl. Partitionieren

    richtig auf ext Festpl. Partitionieren: Ja ich weiss was jetzt jeder denkt, doch nein! Di. ist mir der Superblock einer Partition durch Verkettung doofer Umstände (ich) abgeschmiert....