partitionen fuer OpenSuse 10.2 64bit

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von matthiar, 27.02.2008.

  1. #1 matthiar, 27.02.2008
    matthiar

    matthiar Jungspund

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Ich installiere gerade OpenSuse von der DVD auf einen neuen Dell Server mit 8GB RAM.
    textonly, dies ist im wesentlichen ein datenbank server.
    Gestern die erste Runde abgeschlossen, dachte alles ist paletti.
    Ich habe 10 GB fuer / reserviert und merke ploetzlich das die schon 99% voll sind??
    Ist das richtig?
    Ich habe im Moment

    /boot 100MB
    / 10 Gb
    /home Rest der Platte
    und KEINEN swap, weil ich dachte bei 8GB Ram brauche ich keinen Festplatten I/O mehr :-)

    Ich bereite jetzt eine zweite Runde Installation vor ...
    Mache ich etwas grundlegendes falsch?

    Bin fuer alle Hinweise dankbar!

    Im Moment installiere ich 10.2 auf allen neuen Servern, bin aber bereit den Sprung auf 10.3 zu machen. Allerdings sehe ich dabei im Moment keine Vorteile, im Gegensatz der Zwangsdownload bei CD Installation nervt mich etwas. Nicht alle Server haben ein DVD Laufwerk ...

    Danke im voraus
    Gruss
    Matthias
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 a.b., 27.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2008
    a.b.

    a.b. Foren As

    Dabei seit:
    25.12.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Bist du dir sicher, dass 99% belegt und nicht etwa 99% frei sind?
     
  4. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Darf man fragen was das soll?
    Klemmt die Shift-Taste?
     
  5. #4 matthiar, 27.02.2008
    matthiar

    matthiar Jungspund

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo a.b.,

    nee das war wirklich 99% voll ...
    Habe gerade neu installiert und die 10GB root partition ist wirklich zu 26% gefuellt.
    Ich habe noch keine Updates und patches gemacht.
    Danke aber fuer den Hinweis :-)
    Matthias
     
  6. #5 matthiar, 28.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2008
    matthiar

    matthiar Jungspund

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    OpenSuse 10.2 64bit + Dell Perc5i Raid Controller

    Hallo,

    es zeigt sich dass der Raid Controller die Festplatte mit Fehlermeldungen fuellt. Das System lauft ok, aber das RAID checking laueft irgendwie verkehrt und fuellt die Festplatte auf ...
    dmesg erzeugt dies:

    FAILED
    status =1, message = 00, host =0, driver = 08
    <6>sd: Current: sense key: Illegal Request
    Additional sense: Invalid command operation code


    und das ca. jede Sekunde

    Na ja, dann werd ich mal los googeln. Falls jemand in der Zwischenzeit einen Hinweis fuer mich hat, bedanke ich mich schon im voraus.

    Das RAID kam ab Werk konfiguriert. Ist Raid1, die /sda war als virtual Disk auch ohne Probleme da zur Installation ...

    Gruss
    Matthias
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Und hier die Loesung:

    Dell liefert dieses System mit der Option SLES as OS aus, deswegen dachte ich mit OpenSuse im trockenen Tuch zu sein.
    Die Dell Server werden mit einer Installations-CD geliefert. Die Cd installiert eine kleine Dell Utility partition usw. Und sie bereitet die Installation von SLES vor ...
    Dabei formatiert sie die Partitionen mit ReiserFS.
    ich habe anschliessend die OpenSuse DVD reingelegt und die Partitionsgroessen etwas geaendert. OpenSuse benutzt ext3 als Standardeinstellung fuer das FS.
    Sobald ich das FS auf ReiserFS geaendert habe, ist alles im Lot -> keine staendigen Fehlermeldungen mehr ;-)
     
Thema:

partitionen fuer OpenSuse 10.2 64bit

Die Seite wird geladen...

partitionen fuer OpenSuse 10.2 64bit - Ähnliche Themen

  1. Upgrade Sles11 auf Sles12 findet Partitionen nicht

    Upgrade Sles11 auf Sles12 findet Partitionen nicht: Hallo zusammen, ich versuche gerade ein upgrade von Sles11 auf Sles12. Das ist auch durchgelaufen. Nach einem boot Versuch meldet das System es...
  2. Redhat 7 Installer zeigt keine vorhanenden Partitionen (SSD)

    Redhat 7 Installer zeigt keine vorhanenden Partitionen (SSD): Hallo zusammen, vielleicht kann mir hier einer helfen. Ich versuche Redhat Enterprise 7 auf einen Esprimo 720 zu installieren. Der Installer...
  3. Datei als image mit mehreren Partitionen: wie kann man diese formatieren?

    Datei als image mit mehreren Partitionen: wie kann man diese formatieren?: Hallo zusammen, wie ich (aus einem Script) eine Datei (img) erstelle und mehrere Partitionen darauf einrichte, ist mir bekannt - es funktioniert...
  4. Partitionen auf SD-Karte lassen sich nicht löschen

    Partitionen auf SD-Karte lassen sich nicht löschen: Hallo, aus meinem Handy stammt eine microSDHC-Karte (4GB), die jetzt einige Zeit nicht verwendet wurde. Ich wollte diese "platt" machen um sie...
  5. logische Partitionen erstellen LVM

    logische Partitionen erstellen LVM: Hallo, ich möchte logische Partionen erstellen. Ich hatte bisher nur primäre Partitionen eingerichtet. Leider kam ich durch Google auch nicht...