Partition (/home) scheint nach FC5-Installation zu fehlen.

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von Ronaldo, 25.03.2006.

  1. #1 Ronaldo, 25.03.2006
    Ronaldo

    Ronaldo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.03.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hab ein mehr oder weniger schwerwiegendes Problem. :hilfe2:
    Hatte ein SuSE 9.2 am laufen (soweit alles wunderbar) mit folgenden Partitionen:
    hda1 (Windows XP)
    hda2 (Fedora Core 5)
    hda4 (SuSE 9.2)
    hdb1 (Austauschpartition für Windows mit FAT)
    hdb2 (/Home)

    Nun habe ich heute früh Fedora Core 5 auf hda2 installiert (bei den Mountpoints hdb2 als /home angegeben und als swap die gleiche partition wie sie SuSE benutzt).
    Dann wollte ich das erste mal starten und mich als user (ronaldo) einloggen und bekam folgende Fehlermeldung:
    "Die Datei $home/.dmrc besitzt ungültige Zugriffsrechte und wird deshalb ignoriert. Dadurch kann die Standardsitzung und -sprache nicht gespeichert werden. Die Datei sollte Eigentum des Besitzers sein und die oktalen Rechte 644 haben. Sein $HOME-Verzeichnis muss Eigentum sein und darf für andere nicht beschreibbar sein."

    Ui, dachte ich. Also Suse gestartet um mal in Internet zu recherchieren, was das sein kann.
    Der KDE-Splash erscheint und dann folgende Fehlermeldung:
    "The following installation problem was detected while trying to start KDE:
    No write access to $HOME directory (/home/ronaldo).
    KDE is unable to start."

    Kurzum scheint das das selbe Problem zu sein, wie bei Fedora, nämlich, dass die Partition irgendwie abhanden gekommen ist.
    Kann mir jemand helfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Kannst du mal die Ausgabe von fdisk -l posten ?
     
  4. #3 Ronaldo, 25.03.2006
    Ronaldo

    Ronaldo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.03.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Disk /dev/hda: 80.0 GB, 80060424192 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 9733 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

    Device Boot Start End Blocks Id System
    /dev/hda1 1 3558 28577044 7 HPFS/NTFS
    /dev/hda2 * 7302 9733 19535040 83 Linux
    /dev/hda3 7179 7301 987997+ 5 Extended
    /dev/hda4 3559 7178 29077650 83 Linux
    /dev/hda5 7180 7301 979965 82 Linux swap / Solaris

    Partition table entries are not in disk order

    Disk /dev/hdb: 40.0 GB, 40060403712 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 4870 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

    Device Boot Start End Blocks Id System
    /dev/hdb1 * 1 1275 10241406 c W95 FAT32 (LBA)
    /dev/hdb2 1276 4870 28876837+ 83 Linux
     
  5. #4 supersucker, 25.03.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    hatte mal das gleiche problem unter ubuntu.
    lösung:

    im wesentlichen das was dir die fehlermeldung schon sagt.
    - .dmrc muss die berechtigung 644 haben, wenn nicht mit chmod entsprechend setzen
    - dein home-verzeichnis als solches muss die 755 haben und natürlich dir gehören, wenn nicht chown.

    das hat bei mir das problem gelöst.

    probier das mal und meld dich obs geklappt hat.
     
  6. #5 Ronaldo, 25.03.2006
    Ronaldo

    Ronaldo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.03.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Bin leider nicht so firm, mit den Befehlen, wie lauten die denn kompeltt?
    Wenn ich mich im KDM als user in der textkonsole anmelde habe ich übrigens ganz normal Zugriff auf mein HOME-Verzeichnis.
    Selbiges unter Fedora...
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 supersucker, 25.03.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    chmod 755 /home
    cd /home
    chown dein_nutzer_name .dmrc
    chmod 644 .dmrc
    

    nicht böse gemeint, aber:

    du willst linux nutzen? dann musst du schon etwas eigeninitiative mitbringen.

    ich hatte dir schon alle relevanten hinweise gegeben.

    Code:
    man chmod
    man chown
    oder dein handbuch oder google hätten dich schneller zum ergebnis gebracht als hier nach den befehlen zu fragen.
     
  9. #7 Ronaldo, 25.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2006
    Ronaldo

    Ronaldo Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.03.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal Dankeschön.

    Ich bin mir dessen eigentlich bewusst, hatte aber schon einige Male, das Problem, dass mir die Manpages nicht sonderlich weitergeholfen haben, weil es entweder zu viel Info auf einmal war, oder die Befehle irgendwie nicht hinhauten.

    //Edit: So, Problem gelöst.
    Und zwar haben SuSE und Fedora verschieden UIDs vergeben (SuSE hat 1000 und Fedora 500).
    Die UID unter Fedora auf 1000 geändert, mit chown die Rechte für /home/ronaldo geändert und víolá, SuSE bootet wieder tadellos, Fedora auch weitestgehen...
     
Thema:

Partition (/home) scheint nach FC5-Installation zu fehlen.

Die Seite wird geladen...

Partition (/home) scheint nach FC5-Installation zu fehlen. - Ähnliche Themen

  1. Systempartition um den Speicherplatz der zweiten Disk erweitern

    Systempartition um den Speicherplatz der zweiten Disk erweitern: Guten Tag liebe Leute Ich habe einen virtuellen Server mit 2 Disk a je 25GB. Nun möchte ich, das meine Hauptpartition um diese zusätzlichen 25GB...
  2. Vboxfrage und eigene Partition für das VDI

    Vboxfrage und eigene Partition für das VDI: Hallo ich erde möhlicherweise heute mal win7 in vbox unter Linuxmint installieren. ich hab eine extra Partition sda2 oder sda3 bisher frei...
  3. Frage zu Ubuntu mit UEFI, UEFI-Bootpartition und Grub

    Frage zu Ubuntu mit UEFI, UEFI-Bootpartition und Grub: Hallo, ich nutze meinen alten PC inzwischen nur noch als Videoplayer und habe dafür Ubuntu installiert. Der Rechner hat kein Bios mehr, sondern...
  4. Sicherung der Systempartition inkl. Bootloader + ein paar Verständnisfragen

    Sicherung der Systempartition inkl. Bootloader + ein paar Verständnisfragen: Hallo, ich habe 2 Mediacenter-PC im Wohn- und Schlafzimmer in denen jeweils Ubuntu auf einer SSD installiert wurde. Einer läuft mit einem Bios,...
  5. Bootpartition von CentOS7 auf USB-Stick vergrößern

    Bootpartition von CentOS7 auf USB-Stick vergrößern: Hallo, ich knabbere mir schon seit einer Weile an folgendem Problem: auf einem HP Microserver G1610T habe ich CentOS7 installiert. Aus...