[Panik] mdadm Raid 5 - Nach Recovery ist die Partition weg

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von tharohl, 05.02.2009.

  1. #1 tharohl, 05.02.2009
    tharohl

    tharohl Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hab ein großes Problem. Mein Raid 5 besteht aus 7 x 500 GB Platten, alles SATA II und wurde mittels mdadm --create (...) zusammengebaut.

    Bau wurden 8 Platten angegeben, was er auch übernommen hatte. Laut dem Output von mdadm --detail /dev/md0 waren es auch 7 aktive und eine "Removed" Platte drin.

    Jetzt flog mir das Raid immer wieder auseinander. Daraufhin habe ich es immer wieder mit mdadm --create neu bauen können.
    Mir kam es so vor, alsob er mit der Removed Platte Probleme hatte. Als das Raid wieder mal auseinanderfiel, habe ich anstatt 8 Platten, die korrekte Anzahl von Platten, 7, angegeben.

    Jetzt ist die Partition weg. fdisk zeigt keine EXT3 Partition mehr an. fsck.ext3 meldet einen Bad Superblock und ich soll doch auf Block 8193 starten.
    /proc/mdstat sagt, dass das Raid okay ist.

    mdadm --detail /dev/md0 erzählt mir von einem clean Array mit 7 Platten.

    Ich brauche die Daten auf der Partition dringend.

    Meine Frage : Hatte jemand schon mal den selben Zustand ? Wie kann ich das Raid dazu bekommen, dass die Superblöcke neu eingelesen und richtig gemacht werden ? :hilfe2:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bâshgob, 05.02.2009
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ausgaben bitte von

    fdisk -l (kleines L)
    /proc/mdstat
    mdadm --detail
    mdadm --examine
    mdadm --examine --scan

    in Codeblöcken bitte (der Butten mit dem #).
     
  4. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    8
    Verstehe ich richtig:

    Du hast ein Raid5 mit 8 Platten erstellt, wovon 7 vorhanden waren und eine fehlte (das Raid war also degraded)?

    Danach hast Du das gleiche Raid, weil es öfters Probleme gab, neu erstellt mit 7 Platten und alle vorhanden?

    Wenn das beides zutrifft: Tja, Deine Daten sind weg.
     
  5. #4 tharohl, 05.02.2009
    tharohl

    tharohl Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich fühl mich gerade nicht gut. Meine Vermutung war ja, dass er mir dem Recover die Platten "neu justiert" und die Daten nicht killt. Die Platte 8 war ja niemals verbunden, weil sie nie existierte.
     
  6. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    8
    aber wenn Du sie in der Raid-Konfiguration bzw. Erstellung angegeben hast - wird sie intern/logisch verwendet.

    poste aber doch einfach mal die beiden create-Statements, die Du verwendet hast. Dann wissen wir es genau.
     
  7. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Wenn ich die Manual richtig verstanden habe, dann hättest ein --assemble machen sollen anstatt ein --create. Sieht so aus, als hättest ein Problem. Hast ein Backup gemacht?

    mfg
     
  8. #7 tharohl, 05.02.2009
    tharohl

    tharohl Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich brauch nur die Augen schließen, um den Befehl zu sehen :

    mdadm --create /dev/md0 --level=5 --raid-devices=[7,8] /dev/....

    Mit --raid-devices=8 habe ich das Dingen immer korrekt zusammenbauen können. Seit der eingabe von --raid-devices=7 ist die Partition weg. Wenn ich am Rechner bin, poste ich die Meldungen.

    Backup. Ich hab ein Backup der wichtigsten Daten (5% der Daten auf dem Raid). Die restlichen Daten sind vom Volumen her nicht sicherbar gewesen. 80% der Daten können ruhig verloren gehen. Bleiben 15% Daten, die richtig richtig weh tun und die ich noch argumentieren muss.
     
  9. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    8
    Brauchst Du glaube ich nicht. Deine Daten sind futsch.

    Evtl, wenn Du ganz großes Glück hast, alle Götter und sonstigen Anderweltwesen Dir geneigt sind und die Physik mal eine Ausnahme macht und Du auf dem System sonst noch rein gar nichts gemacht hast kannst Du versuchen, das Raid nochmals mit den 8 Devices zu erstellen und evtl. findet danach dann eine Software wie testdisk, photorec, ... noch brauchbare Daten.
     
  10. T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    Bevor du irgendwas ausprobierst solltest du eine sektor-kopie von jeder hdd in der richtigen reihenfolge machen und mit den images als loop-device arbeiten, so machst dir nix kaputt auf den hdds.
     
  11. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    8
    ... was bei 8x500GB aber durchaus interessant bzw. eine Herausforderung werden dürfte :-)
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 tharohl, 05.02.2009
    tharohl

    tharohl Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde mal gucken, was testdisk bringt. Meine Hoffnung ist immer noch, dass ich die Daten wenigstens aus dem Raid ziehen kann, die ich brauche.

    Vielen Dank für eure Hilfe.
     
  14. T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
    da hast absolut recht :)

    @tharohl
    Ich kann dir www.computerrepairs.at ans Herz legen, dass ist die einzig mir bekannte Firma die eine Recovery-Analyse kostenlos macht.
    Hatte mal ein MD-RAID 5 mit 4 Platten bei denen wiederherstellen lassen, kostete gut 600 €.
     
Thema:

[Panik] mdadm Raid 5 - Nach Recovery ist die Partition weg

Die Seite wird geladen...

[Panik] mdadm Raid 5 - Nach Recovery ist die Partition weg - Ähnliche Themen

  1. Software-Raid (mdadm) - Festplatte ersetzen

    Software-Raid (mdadm) - Festplatte ersetzen: Hallo, so nach längerer Zeit lass ich mich hier auch mal wieder blicken... Also vorab: Momentan verwende ich in meinem Debian-Homeserver den...
  2. mdadm Problem (Raid1 von drei auf zwei Platten reduziert)

    mdadm Problem (Raid1 von drei auf zwei Platten reduziert): Hallo, ich habe ein mdadm Raid 1 Problem. Bei der Installation habe ich ein Raid1 mit drei 500GB Festplatten aufgebaut. Nun habe ich eine davon...
  3. mdadm: cannot open device: No such file or directory

    mdadm: cannot open device: No such file or directory: Hallo, bin grad etwas am verzweifeln. Meine alte Boot-Platte mit debian hatte mehr und mehr schreib-lesen-fehler. Deshalb neue Platte rein,...
  4. [TIPP] Grub mit mdadm und uuid booten lassen

    [TIPP] Grub mit mdadm und uuid booten lassen: Hallo Gemeinde, da es mir ziemlich vor einem Jahr bereits passiert ist und heute wieder passiert wäre (hätte ich mir nicht extra einen gelben...
  5. mdadm Problem

    mdadm Problem: Hallo, ich versuche in seiner XEN Domain ein mdadm Raid5 zu erstellen. Dazu habe ich 3 Identische Festplatte in die Domain durchgereicht, eine...