PANIK ( BITTE HELFT MIR) init.d und autostart

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Dawidhunter, 11.01.2008.

  1. #1 Dawidhunter, 11.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2008
    Dawidhunter

    Dawidhunter Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe etwas mit dem root gemacht nun weiß ich nicht wie ich das wieder rausbekomme und richtig mache!

    Also ich habe folgendes problem wenn ich "ls -al" mache steht da;

    Code:
    xxx:/root$ ls -al
    insgesamt 28
    drwxr-xr-x  3 root root 4096 2008-01-11 22:45 .
    drwxr-xr-x 23 root root 4096 2008-01-07 22:41 ..
    -rw-------  1 root root 5920 2008-01-11 18:28 .bash_history
    -rw-r--r--  1 root root  402 2007-12-31 16:20 .bashrc
    -rw-r--r--  1 root root  110 2004-11-10 17:10 .profile
    drwxr-xr-x  3 root root 4096 2008-01-06 23:07 psa
    lrwxrwxrwx  1 root root   12 2008-01-11 22:45 restart -> /etc/init.d/
    wie bekomme ich folgenden eintrag wieder raus?

    Code:
    lrwxrwxrwx  1 root root   12 2008-01-11 22:45 restart -> /etc/init.d/

    und eine zweite frage. ich habe einen teamspeak server und einige cs bzw css server und
    einen bouncer. ich möchte das so einstellen das sich alle nach dem reboot meines root server
    automatisch starten. wie mache ich das?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Also:
    1. Willkommen
    2. BITTE HELFT MIR - wir waeren nicht das Unixboard, wenn wir das nicht versuchen wuerden. Deshalb unterlasse das bitte, das wuerde sonst in jedem Titel stehen.
    3. Dir kann nur auf eine Art geholfen werden: www.amazon.de - kaufe dir Linux Anfaengerbuecher.

    Ich warne dich schonmal vor: du wirst hier auseinandergepflueckt.. du hast einen Server mit root-Rechten weil du Gameserver hosten willst und dabei keine Ahnung was du anstellen kannst. Du wirst hoeren, dass du Unverantwortlich bist und dir wie auch anderen Leuten ne Menge Aerger einhandeln kannst.

    P.S. "rm restart" ist das Kommando das du suchst. Da Dinge wie "rm" auf den ersten 5 Seiten jedes Linux-Einsteiger Buches oder Tutorial steht, musst du dich mit dem auch beschaeftigen.
     
  4. #3 gropiuskalle, 11.01.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Dawidhunter, herzlich willkommen im ub!

    Dieser link hier sollte Dir weiterhelfen: » klick «.
     
  5. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    also da man rausliest das du keine ahnung hast, kurz zur erklärung:
    das was du rauslöschen willst ist ein symbolischer link (an dem l zu sehen am anfang) ... was das genau ist und der unterschied zu einem hardlink, ist nachzulesen in wiki
    und das was du gemacht hast, ist ln -s restart /etc/init.d <--- das erstellt den link

    und ich schliesse mich tronix an, bevor du mit root rumhantiert, solltest du dir die wesentlichen sachen von linux erst mal durchlesen
     
  6. #5 bitmuncher, 11.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Juhu, und wieder ein Voll-Noob mit eigenem Server. :rolleyes: Bin ich eigentlich der einzige, dem der Plesk-Ordner auffällt?
     
  7. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
  8. #7 Dawidhunter, 12.01.2008
    Dawidhunter

    Dawidhunter Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    okay, danke für die ganze Hilfe das mit den wikis und so! Ich werde mir das sehr zu herzen nähmen und jeden tag 2std alles durchlesen! Ich möchte nämlich mit Linux umgehen lernen als wenn es Windows währ! Und ich möchte nicht opfer werden! Danke nochmal Jungs. Und macht mich deshalb bitte nicht so Feritg, immerhin hatte ich davon keine Ahnung! Ich hoffe ihr könnt mir in Zukunft immer weiterhelfen!
     
  9. #8 gropiuskalle, 12.01.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das machen wir gerne, aber *in Deinem Interesse* solltest Du die Kiste wirklich runterfahren. Schau Dir meinen link nochmal genau an und rechne Dir aus, wie hoch die Chance ist, das Du sehr großen Ärger bekommen kannst - und zwar nicht mit den Mitgliedern des ub.
     
  10. #9 bitmuncher, 12.01.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    1. Server kündigen, sind nämlich kein Spielzeug so'ne 100-MBitler.
    2. Zu Hause einen PC mit Linux einrichten.
    3. Auf diesem PC so lange üben, bis du das System aus dem FF beherrschst.
    4. Ganz genau überlegen, ob du dann wirklich noch einen Server haben willst.

    Dann wirst du hier wesentlich eher Hilfe bekommen, als wenn du dich mit Null Ahnung an einem Server vergreifst, der nachher evtl. aufgrund deiner mangelden Kenntnisse zur Spamschleuder wird und "uns" nervt.
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Gast1

    Gast1 Guest

    Waaaaaaaaaaaaaah ist das gemein!

    Eine Frage eines Rootie-N00bz[tm], deren korrekte Antwort ein "rm"-Befehl ist.

    (Wem fällt es da nicht schwer, sich ein gepflegtes "-rf /" als "Ergänzung" zu verkneifen)

    @TE

    Und wenn Du verstanden hast, warum der Satz in Klammern für jemanden mit _rudimentären_ Linux/Unix Kenntnissen eine Aussage ist, die nicht eines gewissen Humors entbehrt, dann bist Du schon mehrere 100% weiter in Deinem Wissen als jetzt.

    Bis dahin solltest Du Dich an das halten, was Dir in den Postings Nr. 2, 3, 5 und 6 teilweise mehrfach gesagt wurde, des weiteren empfehle ich ein gepflegtes "shutdown -h now", das kommt billiger, selbst mit der besten Rechtsschutzversicherung.
     
  13. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    So und nu zu guter letzt, nachdem mir Kalle schon mein root und kein plan link genohmen hat...

    http://www.4netplayers.de/
    meine erste adresse wenns um gameserver geht...
     
Thema:

PANIK ( BITTE HELFT MIR) init.d und autostart

Die Seite wird geladen...

PANIK ( BITTE HELFT MIR) init.d und autostart - Ähnliche Themen

  1. [Panik] mdadm Raid 5 - Nach Recovery ist die Partition weg

    [Panik] mdadm Raid 5 - Nach Recovery ist die Partition weg: Hi, ich hab ein großes Problem. Mein Raid 5 besteht aus 7 x 500 GB Platten, alles SATA II und wurde mittels mdadm --create (...)...
  2. Kernelpanik bei der Installation von 64-bit Varianten

    Kernelpanik bei der Installation von 64-bit Varianten: Also nach ich schon SuSe nicht zum laufen bekommen habe, habe ich es mal mit Kubuntu probiert. Im ersten Anlauf habe ich dann ebenfalls die selbe...
  3. Kernel Panik

    Kernel Panik: Hi! Habe mir gerade fuer mein Debian einen neuen Kernel(2.6.5) gebacken. Als ich ihn booten wollte, bekomme ich ein froehliches: Unable to...
  4. Artikel: OpenBSD - Einmal Kugelfisch, bitte

    Artikel: OpenBSD - Einmal Kugelfisch, bitte: OpenBSD legt als Teil der BSD-Familie seinen Fokus auf Sicherheit und Korrektheit. Dementsprechend hält es für Linux-Nutzer einige interessante...
  5. XFCE schon wieder zerstört erbitte Hilfe

    XFCE schon wieder zerstört erbitte Hilfe: Schon wieder mal habe ich irgendwie xfce kaputt gemacht. 3 Stunden klicken und suchen im www jetzt geht es wieder einigermassen. Wie kann...