Paketveraltug findet nichts

Dieses Thema im Forum "Mandriva" wurde erstellt von Cervantes, 03.10.2007.

  1. #1 Cervantes, 03.10.2007
    Cervantes

    Cervantes Jungspund

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!
    Ich bins mal wieder, der, der keine Ahnung hat ^^
    Also ich hab mich jetzt mit Linux Madriva befasst und bin sehr zufrieden. Klappt alles ganz hervorragend, bis auf die Paketverwaltung.

    Also ich kannte bis jetzt nur 'Synaptic' und das fand auch Pakete, wie "unrar", das Spiel "Cube", das Spiel "Battle for Wesnoth" und und und...

    Jetzt bin ich in der Situation, dass ich unrar für Mandriva installieren will, aber es findet es einfach nicht. Ich suche "Cube", findet nichts, ich suche "Battle for Wesnoth", findet nichts....

    Muss ich den Manager erst richtig konfigurieren, oder was soll ich tun?

    Weil ich bin wirklich nicht motiviert, alle Pakete immer einzeln zu suchen, wenn ich schon einen Paketmanager habe.

    Grüße,
    Cervantes
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 03.10.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sieht mir danach aus, als seien Deine Paketquellen einfach noch nicht ganz vollständig. Eine praktische Seite zur Ergänzung selbiger findest Du » hier «.
     
  4. #3 Cervantes, 03.10.2007
    Cervantes

    Cervantes Jungspund

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hmm... hier wird nach dem Paktemanager gefragt. Ob urpmi oder smart.
    Aber meiner hat irgendwiie gar keinen namen ^^

    Hier der Scrrenshot: (klicken zum vergrößern)
    [​IMG]

    Und 2tes:
    Am Schluss steht, dass ich den Code, der generiert wurde als ROOT in die Console eingeben soll. Nur wenn ich meinen Benutzer abmelde und versuche mich im Anmelde Menü als Root einzuloggen, kommt "Anmeldung als root nicht zulässig".
    Kann ich in der Konsole einfach mit einem Befehl das Root Passwort (das kenne ich) eingeben und ich bin automatisch root?

    Der unwissende,
    Cervantes
     
  5. #4 gropiuskalle, 03.10.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die Standardpaketverwaltung unter Mandriva ist urpmi.

    Vermeide es in jedem Fall, Dich 'root-only' in eine Sitzung einzuloggen (denn jeder kleine Fehler kann fatal sein), sondern verwende root nur für bestimmte Aufgaben. In der Konsole geht das per 'su' & Passwort, ab dann hast Du root-Rechte (nicht vergessen, Dich anschließend mit 'exit' [shortcut: Strg + D] wieder abzumelden).
     
  6. #5 Cervantes, 03.10.2007
    Cervantes

    Cervantes Jungspund

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Okay also ich hab mich da durchgeklickt, am Schluss kam ein code heraus, den ich als Root ausführen soll.

    Ich hab mich an root eingeloggt (jetzt weiß ich ja, wie das geht :D ) und dann kam folgendes von der Konsole:

    Code:
    [root@localhost andy]# urpmi.addmedia main ftp://gd.tuwien.ac.at/pub/linux/Mandriva/official/2007.1/i586/media/main/release with media_info/hdlist.cz
    [B]urpmi Datenbank ist gesperrt[/B]
    [root@localhost andy]# urpmi.addmedia --update main_updates ftp://gd.tuwien.ac.at/pub/linux/Mandriva/official/2007.1/i586/media/main/updates with media_info/hdlist.cz
    [B]urpmi Datenbank ist gesperrt[/B]
    [root@localhost andy]# urpmi.addmedia contrib ftp://gd.tuwien.ac.at/pub/linux/Mandriva/official/2007.1/i586/media/contrib/release with media_info/hdlist.cz
    [B]urpmi Datenbank ist gesperrt[/B]
    [root@localhost andy]# urpmi.addmedia --update contrib_updates ftp://gd.tuwien.ac.at/pub/linux/Mandriva/official/2007.1/i586/media/contrib/updates with media_info/hdlist.cz
    
    Und nun? :hilfe:
     
  7. #6 gropiuskalle, 03.10.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Läuft vielleicht irgendwo noch eine Paketverwaltungsinstanz, während Du die Befehle abzusetzen versuchst?
    Schalt mal alles in der Richtung vorher ab.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Sieht mir danach aus, dass das update-applett gerade dauaf zugreift.

    In der Testleiste unten rechts, dürte ich kleines rundes Symbol sein mit entweder einem roten Ausrufezeichen, orangendem Fragezeichen oder grünes Häkchen.

    Das greift auf die urpmi datenbank zu.
    Wenn du das beendest könnte es gehen (obwohl es nach ca eine halbe Stunde nach start nicht mehr drauf zu greifen sollte).

    Wenn das nicht das Problem war, kannst du mal als root 'ps aux | grep rpm'
    und alle prozesse die du findest mit 'kill <prozessid>' beenden.
    DIe ProzessID ist in der Liste die erste Zahle (die direkt hinter dem benutzer steht), also 'kill 3345' als Beispiel.

    Hier findest du übrigens alle möglichen quellen (vorallem auch die unfreien) und ein script zum einfachen hinzufügen der Quellen:

    http://www.mandrivauser.de/smarturpmi/

    Gruß
    TeaAge
     
  10. #8 Cervantes, 04.10.2007
    Cervantes

    Cervantes Jungspund

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe neu gestartet und dann hat es gefunzt ;)

    Und ich hab den Link von TeaAge verwendet und hat alles super geklappt.
    Unrar ist oben und funzt =)

    Danke für den Support,
    Cervantes
     
Thema:

Paketveraltug findet nichts

Die Seite wird geladen...

Paketveraltug findet nichts - Ähnliche Themen

  1. Wo befindet sich der Autostartordner?

    Wo befindet sich der Autostartordner?: Hallo ich habe CentOS 7.2.15.11 und Desktopumgebung mate , wo befindet sich der Autostartordner?
  2. BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...
  3. BSI-Audit findet keine akute Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akute Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...
  4. Upgrade Sles11 auf Sles12 findet Partitionen nicht

    Upgrade Sles11 auf Sles12 findet Partitionen nicht: Hallo zusammen, ich versuche gerade ein upgrade von Sles11 auf Sles12. Das ist auch durchgelaufen. Nach einem boot Versuch meldet das System es...
  5. Der Augsburger Linux-Infotag 2015 findet am 28. März statt.

    Der Augsburger Linux-Infotag 2015 findet am 28. März statt.: Am Samstag, den 18 März findet bereits zum 14. Mal an der Hochschule Augsburg der Linux-Infotag 2015 statt. Weiterlesen...