Paket glibc 2.4

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von manhunt, 28.06.2007.

  1. #1 manhunt, 28.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2007
    manhunt

    manhunt Foren As

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Wollte gerade ein neues Programm starten. Und da erhalte ich die Fehlermeldung... Die GlibC ist glaube ich ganz bestimmt installiert. Doch leider wird sie mir im Synaptics nicht angezeigt. Frage unter welchem Namen finde ich Sie?

    mfg manhunt

    Code:
    /lib/tls/i686/cmov/libc.so.6: version `GLIBC_2.4' not found...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 28.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hm, also eigentlich heißt das Paket einfach 'glibc' plus versionsnummer, und unter diesem namen müsste sich das auch in synaptic finden lassen. Fehlen da vielleicht Paketquellen?
     
  4. #3 manhunt, 28.06.2007
    manhunt

    manhunt Foren As

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo


    Also mit der suche nach glibc finde ich nur glibc-doc.


    Hier die sources:

    ps: Habe die FTP's rausgeschmissen da ich zurzeit nicht auf FTP connecten kann.

    Code:
    deb http://gd.tuwien.ac.at/opsys/linux/debian/ etch main
    deb-src http://gd.tuwien.ac.at/opsys/linux/debian/ etch main
    
    #deb ftp://ftp.at.debian.org/debian/ etch main
    #deb-src ftp://ftp.at.debian.org/debian/ etch main
    
    deb http://security.debian.org/ etch/updates main contrib
    deb-src http://security.debian.org/ etch/updates main contrib
    
    #deb ftp://ftp.at.debian.org/debian/ etch main contrib non-free
    #deb-src ftp://ftp.at.debian.org/debian/ etch main contrib non-free
    
    deb http://gd.tuwien.ac.at/opsys/linux/debian/ etch main contrib non-free
    deb-src http://gd.tuwien.ac.at/opsys/linux/debian/ etch main contrib non-free
    mfg manhunt
     
  5. #4 gropiuskalle, 28.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich habe mal ein wenig recherchiert und fand das hier:

    Nachzulesen ist das alles » hier «. Der Artikel ist allerdings auch schon fast drei Monate alt, vielleicht hat sich da zwischenzeitlich bei irgendwelchen repos was getan?
     
  6. #5 Goodspeed, 28.06.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Nein ... Etch nutzt und wird auf immer Version 2.3.6 nutzen ...

    @manhunt: Welches Programm willste den starten ... und wo haste es her?

    Ach ja ... das Paket heißt libc6 bzw. libc6-686
     
  7. #6 manhunt, 28.06.2007
    manhunt

    manhunt Foren As

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hi


    @gropiuskalle Das ich unter Etch nicht die Aktuellsten Versionen habe war mir klar. Ich wollte nur den Namen des Pakets wissen damit ich es ersetzen kann. Achja die Versionen bleiben die Gleichen bis zum nächsten Stable es werden nur Sicherheitslücken behoben.


    Ich wollten einen Decodierer zum laufen bringen. Allerdings ist es mir zu Aufwändig die genannte Lib zu ersetzten. Da bei mir praktisch das gesamte system davon abhängt.


    Allerdings habe ich jetzt die Win98 version von dem Programm geladen und ich muss sagen unter Wine läuft die außerordentlich stabil.

    mfg manhunt
     
  8. #7 Goodspeed, 28.06.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Da Du nicht sagst, um was es sich handelt geh ich mal davon aus ... illegal ;)
     
  9. #8 manhunt, 28.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2007
    manhunt

    manhunt Foren As

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Selbst wenn wen kratzts?

    Aber wenn du so interessiert bis dann registriere dich auf http://www.onlinetvrecorder.com/ und lade dir den linux dekoder runter!

    Wieso denken eigentlich alle Deutschen zurzeit das man etwas illegales macht nur weil man nicht über alles Auskunft geben will?

    mfg manhunt
     
  10. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Muss das Schily-Schaeuble-GEZ-Virus sein.
     
  11. #10 Goodspeed, 29.06.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Weil Du hilfe wolltest ;)
    Das ist wie wenn ich in einer Werkstatt anrufen, sage dass mein Auto nicht anspringt, aber nicht verraten will, wer ich bin und was das für ein Auto ist ... :D
     
  12. #11 manhunt, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2007
    manhunt

    manhunt Foren As

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Also


    ich bin = manhunt

    Auto = glibc 2.4


    Frage erzählst du deiner Werkstatt wohin du die Woche so alles hinfahren willst?

    ps: Ich habe nichts Wichtiges verheimlicht und Alles erfahren was ich wollte ;-)

    mfg manhunt
     
  13. #12 Goodspeed, 30.06.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Ich hab ja nicht gefragt, was Du mit dem Auto machen willst, sondern was es für ein Auto ist *feix*

    Aber lassen wir das ... ich denk mal, Du weißt, wie es gemeint war ... ;)
     
  14. #13 marcellus, 30.06.2007
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich mich nicht irre hat debian auch unstable/testing packete, vllt bekommst du da deine glibc 2.4 her
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Goodspeed, 30.06.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Natürlich ... mit dem Effekt, dass er sein ganzes System auf testing/unstable zieht ;)
     
  17. #15 marcellus, 30.06.2007
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Kann man nicht einzelne packete einspielen, auch wenn du das packet einzeln runterladen musst und dann mit "apt-get install ./libc*". Aber da muss es doch irgendeinen sauberen weg geben, ich hab mich mit debian nie auseinandergesetzt, bin gentoo user.
     
Thema:

Paket glibc 2.4

Die Seite wird geladen...

Paket glibc 2.4 - Ähnliche Themen

  1. Welche Paketquellen sind empfohlen? -CentOS 7.2.15.11

    Welche Paketquellen sind empfohlen? -CentOS 7.2.15.11: Hallo liebes Forum. Es scheint mir wie eine plumpe Anfängerfrage, jedoch habe ich zu dem Thema nichts sinnvolles gefunden. Ich habe CentOS...
  2. Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux

    Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux: Hallo, ich habe folgendes Problem. Da ich noch sehr unerfahren in Sachen Linux bzw. Netzwerkaufbau bin, wollte ich fragen, ob Ihr mir vllt etwas...
  3. Canonical schließt Lücke im Snap Paketformat

    Canonical schließt Lücke im Snap Paketformat: Snaps sind das neue Paketformat, das neben herkömmlichen DEB-Paketen in Ubuntu koexistieren kann. Jetzt wurde eine Sicherheitslücke geschlossen,...
  4. Snap als neues Paketformat in Ubuntu 16.04 LTS »Xenial Xerus«

    Snap als neues Paketformat in Ubuntu 16.04 LTS »Xenial Xerus«: Wenn Canonical in wenigen Tagen Ubuntu 16.04 veröffentlicht, wird mit Snap ein neues Paketformat an Bord sein, das mit dem herkömmlichen...
  5. Artikel: Pacman – Der Paketmanager von Arch Linux

    Artikel: Pacman – Der Paketmanager von Arch Linux: Einer der großen Vorzüge der Linux-Distribution Arch Linux ist ihr Paketmanager »Pacman« und seine Buildtools. Trotz der sehr umfangreichen und...