packages.debian.de - KPackage-Quelle hinzufügen

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von MindFreak2008, 19.08.2007.

  1. #1 MindFreak2008, 19.08.2007
    MindFreak2008

    MindFreak2008 Foren As

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Wie kann ich mit KPackage die Pakete von packages.debian.de installieren?
    Er soll die Pakete selber herunterladen.
    Kann man es mit KPackage auch irgendwie einstellen, dass er abhängige Pakete automatisch mitinstalliert?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bitmuncher, 19.08.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Du trägst den Mirror einfach in deiner /etc/apt/sources.list ein und lässt einmal 'apt-get update' durchlaufen um den Paketindex zu aktualisieren.
     
  4. #3 MindFreak2008, 19.08.2007
    MindFreak2008

    MindFreak2008 Foren As

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Wie genau muss ich die Quelle denn dort eintragen? (Format)
    Ich habe hier mal meine aktuelle sources.list:

    Code:
    # deb cdrom:[Debian GNU/Linux 4.0 r0 _Etch_ - Official i386 kde-CD Binary-1 20070407-12:10]/ etch contrib main
    # deb cdrom:[Debian GNU/Linux 4.0 r0 _Etch_ - Official i386 kde-CD Binary-1 20070407-12:10]/ etch contrib main
    Line commented out by installer because it failed to verify:
    deb http://security.debian.org/ etch/updates main contrib
    Line commented out by installer because it failed to verify:
    deb-src http://security.debian.org/ etch/updates main contrib
    deb http://debian.xglusers.de/relatively-stable/
    deb http://ftp.de.debian.org/debian/
    http://ftp.de.debian.org/debian/
    
     
  5. #4 Goodspeed, 19.08.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Ich geh mal davon aus, Du meinst packages.debian.org ... und das zeigt doch nur auf das ganz normale Debian-Repo ....

    Code:
    deb http://ftp.de.debian.org/debian etch main contrib non-free
    
    TIP: http://www.debiananwenderhandbuch.de/sources.list.html
     
  6. #5 MindFreak2008, 19.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2007
    MindFreak2008

    MindFreak2008 Foren As

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ok danke!
    Klappt jetzt alles wie gewollt!

    //Edit

    Kann man es denn auch noch irgendwie einstellen, das die Abhängigkeitsprobleme automatishc beseitigt werden, indem die zu installierenden Pakete ebenfalls runtergeladne werden und installiert werden?
     
  7. #6 bitmuncher, 19.08.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Im Normalfall passiert das ganz automatisch. Wenn er irgendwelche Abhängigkeiten nicht korrekt auflösen kann, liegt das meist am fehlenden 'apt-get update && apt-get upgrade' oder an fehlenden Repositories in der sources.list.
     
  8. #7 Goodspeed, 19.08.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Nutzt kpackage überhaupt apt? Ich weigere mich grad das extra zu installieren ...
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 gropiuskalle, 19.08.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich habe KPackage auch noch nie angewandt, aber laut Wikipedia kann es als Frontend für apt genutzt werden. Sollte also eigentlich hinhauen.
     
  11. #9 bitmuncher, 19.08.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Sofern man beim ersten Start von kpackage angegeben hat, dass man ein Debian-System hat, nutzt es apt.
     
Thema:

packages.debian.de - KPackage-Quelle hinzufügen