Paar Fragen zu UNIX

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von UNIX-Neuling, 02.01.2007.

  1. #1 UNIX-Neuling, 02.01.2007
    UNIX-Neuling

    UNIX-Neuling Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich mache eine Ausbildung zum Fachinformatiker und schreibe nächste Woche in der Berufsschule eine Arbeit über UNIX, der Lehrer hat uns einen Fragenkatalog gegeben, mit Fragen, die in der Arbeit drankommen können. Die hab ich auch soweit alle, bis auf 6.

    Ich finde einfach keine Lösung :hilfe2:
    Wäre nett, wenn mir jemand von euch helfen könnte. Hier mal die Fragen:

    1. Eine mit ls erzeugte Liste der Dateinamen des aktuellen Verzeichnis
      soll in eine Datei mit Namen filelist abgelegt werden. Geben Sie
      eine entsprechende UNIX-Kommandozeile an.
    2. Die Anzahl der Dateien in einem Verzeichnis soll automatisch ermittelt
      werden. Geben Sie eine entsprechende UNIX-Kommandozeile an.
    3. Wie kann ein Programm, das von der Kommandozeile aus gestartet
      wurde, im Hintergrund ausgeführt werden?
    4. Wie wird sicher gestellt, daß beim Abmelden eines Benutzers alle von
      ihm gestarteten Prozesse beendet werden? Kann dieser Mechanismus
      umgangen werden?
    5. Wo im UNIX-Dateibaum findet man üblicherweise die Heimatverzeichnisse
      der Benutzer?
    6. Wo im UNIX-Dateibaum findet man üblicherweise die System-Logs
      (Dateien mit den System-Meldungen)?

    Danke schonmal im Vorraus...

    MfG
    UNIX-Neuling
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 -darkchild-, 02.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2007
    -darkchild-

    -darkchild- Eroberer

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    also zu 5. die heimatverzeichnisse befinden sich in

    Code:
    # /home 
    z.B.
    # /home/darkchild/
    
    es soll jetzt nicht schroff klingen oder so, aber ich glaube mit google dürftest du die Antworten selbst ohne großen Aufwand finden.;)

    ::edit::

    mal klicken gleich der erste Treffer liefert
    Code:
    Um einen Prozeß im Hintergrund zu starten, fügt man ein Kaufmanns-Und am Ende der Zeile hinzu: '&'
    
        $ progname [-schalter] [parameter] [< input] [> output] &
        [1] 123
    
    
    MfG -darkchild-
     
  4. #3 UNIX-Neuling, 02.01.2007
    UNIX-Neuling

    UNIX-Neuling Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also mit google hab ich es probiert, bin aber nicht so richtig fündig geworden, aber THX!
     
  5. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    1. ls >> filelist
    2. ls -l | grep -c ""
    3. programm&
    6. /var/log

    Du solltest aber verstehen wieso was welches Ergebnis hat...
     
  6. #5 damager, 02.01.2007
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    1.
    2.
    3.
    4.
    ein mit
    gestartetes programm läuft nach dem abmelden weiter.
    5.
    6.
    oder
     
  7. #6 UNIX-Neuling, 02.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2007
    UNIX-Neuling

    UNIX-Neuling Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich erstmal die Kommandos hab, kann ich auch nach einer Erklärung suchen. THX 2 you!

    edit:
    Was von diesen unterschiedlichen Antworten stimmt denn jetzt?
     
  8. Giglio

    Giglio Doppel-As

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Frage 1:

    Man leitet die Ausgabe von ls einfach in eine Datei um:

    bast$ls $(pwd) > filelist

    Frage 2:

    bash$ls | wc -l

    Frage 3:

    Zunächst unterbricht man den Prozess mit Strg + Z.
    Danach gibt man einfach bg ein und der Prozess lauft im Hintergrund weiter.

    Frage 4:

    Naja, alle Prozesse besitzen ja eine Elternprozess. Wenn dieser nun geschlossen wird bsp: eine X sitzung werden auch die Kindprozesse dieses Prozesses gestoppt. Umgehen kann man das, indem man z.B. einen Prozess in einem anderen bzw. wenn man unter X arbeitet in einem Terminal startet. :-)
    Dieser ist dann unabhängig von den anderen Prozessen des Users im X.

    pstree veranschaulicht das gut.

    Frage 5:

    /home/$USER

    Frage 6:

    /var/log

    Mfg

    sebi
     
  9. #8 UNIX-Neuling, 02.01.2007
    UNIX-Neuling

    UNIX-Neuling Grünschnabel

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke Leute...damit sollte mir mal geholfen sein...
    Ich kann ja mal posten wenn ich die Arbeit zurück gekriegt hab, was ich hab ^^
     
  10. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Willkommen bei der Hausaufgabenhilfe.


    1. ls -l ./ > datei.txt

      ls | wc -l

      programm &

      Das Controll-TTY wird geschlossen. Dadurch verlieren die Prozesse ihren Elternprozess und werden beendet. Das kann ein Programm umgehen indem es sich vom Control-TTY löst und STDERR und STDOUT schliesst. Per Befehl kann es nicht umgangen werden, wenn es vom Programm nicht explizit unterstützt wird.

      /home

      /var/log

      Und jetzt setzt du dich hin und liest die Manpages zu den aufgeführten Befehlen und eine Doku über die Unix-Verzeichnisstruktur.

      Nachtrag: Giglio war schneller. :)
     
  11. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    ls ist auf vielen Systemen ein alias, z.B. auf 'ls --color'. Deswegen ist es besser, den absolution Pfad mitanzugeben, um keine Kontrollzeichen in filelist zu bekommen:
    '/bin/ls >> filelist'
     
  12. #11 Schneemann, 02.01.2007
    Schneemann

    Schneemann Routinier

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/janosch
    Kann man für das Home-Verzeichnis nicht "~" verwenden? Das wäre schneller und würde auch als root funktionieren, das das Root-Homeverzeichnis nicht in /home liegt.
     
  13. #12 -darkchild-, 02.01.2007
    -darkchild-

    -darkchild- Eroberer

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Aber es ging hier doch um Benutzer und der Root ist ein bissle mehr als ein einfacher User:P
    MfG -darkchild-
     
  14. Ebbi

    Ebbi Ubergeek

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause
    Echt? Stimmt dann bei mir was nicht?

    Code:
    #ls --color
    ls: Not a recognized flag: -
    Usage: ls [-1ACFHLNRabcdefgimnopqrstuxEUX] [File...]
    
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 factorx, 03.01.2007
    factorx

    factorx Tripel-As

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Geht nur mit GNU ls so. Bei anderen Versionen vermutlich anders, oder möglicherweise auch gar nicht.
     
  17. #15 root1992, 03.01.2007
    root1992

    root1992 von IT-Lehrern besessen

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Märchenwald
    bei BSD ist das ls -G für Farbe soviel ich das weiß

    wegen der ~
    ich seh es so die wollen /home und nicht z.B. /home/tux weil das ja speziel ein Verzeichnis ist und dort liegen ja nicht alle drinnen. So seh ich das.
     
Thema:

Paar Fragen zu UNIX

Die Seite wird geladen...

Paar Fragen zu UNIX - Ähnliche Themen

  1. Sicherung der Systempartition inkl. Bootloader + ein paar Verständnisfragen

    Sicherung der Systempartition inkl. Bootloader + ein paar Verständnisfragen: Hallo, ich habe 2 Mediacenter-PC im Wohn- und Schlafzimmer in denen jeweils Ubuntu auf einer SSD installiert wurde. Einer läuft mit einem Bios,...
  2. LUKS Verschlüsselung ein paar Fragen - entschlüsseln beim Boot ohne Passwortabfrage

    LUKS Verschlüsselung ein paar Fragen - entschlüsseln beim Boot ohne Passwortabfrage: Ich habe mich schon hier und da belesen, sehe aber noch nicht so richtig durch. Mein System ist ein aktuelles CentOS 6.2 mit 3 mdraid...
  3. Proxy einrichten, ein paar Fragen

    Proxy einrichten, ein paar Fragen: Hi. Ich möchte einen Caching Proxy einrichten, der auch das "Accountig" übernimmt. Am liebsten wäre mir, wenn es ein transparenter Proxy mit...
  4. Ein paar Fragen zu Linux Mint

    Ein paar Fragen zu Linux Mint: Hallo, ich würde gerne folgendes erfahren. Beinhaltet das Setup von Linux Mint Debian LVM und CryptFS? Falls ja, gilt das auch für die Linux...
  5. NetBSD ein paar Fragen

    NetBSD ein paar Fragen: Hi Ich habe festgestellt das FreeBSD nicht so ganz meine Anforderungen abdeckt. Ich suche ein OS mit einer langen Lifetime, ZFS unterstützung...