Opera 10.5 unter Linux verzichtet auf Qt

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 04.01.2010.

  1. #1 newsbot, 04.01.2010
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Die kommende Version Browsers Opera der gleichnamigen norwegischenSoftwareschmiede wird bereits in der kommenden Version eine eigenegrafische Bibliothek mit sich bringen und Qt oder GTK+ nur nochbenutzen, wenn die Bibliotheken vorhanden sind.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Opera 10.5 unter Linux verzichtet auf Qt

Die Seite wird geladen...

Opera 10.5 unter Linux verzichtet auf Qt - Ähnliche Themen

  1. Opera 33: Proprietäre Codecs unter Linux

    Opera 33: Proprietäre Codecs unter Linux: Die norwegische Softwareschmiede Opera Software ASA hat eine neue stabile Version ihres Webbrowsers veröffentlicht. Opera 33 bringt mehrere...
  2. Opera-Probs unter SuSE 10.0

    Opera-Probs unter SuSE 10.0: hatte in letzter Zeit oft genug Probs mit dem Konqueror gehabt, so daß ich mir gestern nach langer Zeit mal wieder Opera von DVD installiert...
  3. Opera 36 freigegeben

    Opera 36 freigegeben: Opera hat die Version 36 seines Browsers für Linux, Mac und Windows veröffentlicht. Die Neuerungen der aktuellen Version umfassen unter anderem...
  4. Operation permitted bei Freigabe

    Operation permitted bei Freigabe: Mein 1. Post als OS X Neuling befasst sich mit der Freigabe von Ordnern im heimischen Netzwerk. Mein Macbook ist per Wlan im Netzwerk angemeldet....
  5. MyHomeBox: Gateway für interoperable Heimautomatisierung

    MyHomeBox: Gateway für interoperable Heimautomatisierung: Das Team von SGW Global zeigt auf der IFA 2015 mit der MyHomeBox ein Gateway für die Heimautomatisierung, das einen großen Teil der gängigen...