[openSuse10.2] Befehl beim start ausführen..

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von seim, 18.01.2007.

  1. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    Hi,
    ich habe einen SATA Fakeraid Controller onboard, jedoch muss dieser wohl jedes mal per
    Code:
    dmraid -ay -i
    zur arbeit "überredet" werden^^

    Naja und offenbar reicht es wohl nicht aus in Suse eine Datei in /etc/init.d anzulegen und >chmod +x< draufzumachen... Nach einem Neustart funktioniert der Controler immernoch nicht, also evtl. reicht es in SuSe nicht aus nur eine Datei anzulegen?? muss man die vllt. noch irgendwo eintragen?

    Der Inhalt war:
    Code:
    #!/bin/bash
    dmraid -ay -i
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nikaya

    nikaya Guest

    Naja,der Dienst muß auch gestartet werden:
    Code:
    /etc/init.d/<DeinSkript> start
    Ich bin nicht Susefest,weiß daher nicht ob es bei Suse "start" oder anders heißt.Um es beim booten zu starten muß es in den Runlevel eingetragen werden.Da gibt eine GUI in Yast für (Runlevel-Editor).
     
  4. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    Naja mein Script reagiert wohl nicht auf den Parameter "start" das is das Problem...
    Aber meinste ich muss das jetz einfach nur in den REditor eintragen und dann läufts? Weil von scripts hab ich nich die dolle ahnung das ich den jetz auf "start" einstellen könnte.
     
  5. #4 supersucker, 19.01.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Nein,

    dein script muss den Parameter start natürlich auch "verstehen".

    Genauso wie stop.

    Dann kannst du es auch in die runlevels verlinken.

    Unter /etc/init.d gibt es eine skeleton Datei dafür die man anpassen kann.

    Oder pack den die Zeile einfach in die /etc/rc.local und fertig.
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

[openSuse10.2] Befehl beim start ausführen..

Die Seite wird geladen...

[openSuse10.2] Befehl beim start ausführen.. - Ähnliche Themen

  1. Centosbefehle

    Centosbefehle: Hallo ich habe ein Centos 7.2.15.11 image (mit Hdclone von Miray gemacht) Ich möchte das Image auf eine existierende Ubuntu installation...
  2. Kurzzusammenfassung der Befehle und Progr. für die shell

    Kurzzusammenfassung der Befehle und Progr. für die shell: Hallo zusammen, bei der Verbesserung eines meiner Scripte bin ich nach ausführlicher Recherche auf den Befehl (Prog?) "file" gestossen. Dieser...
  3. Befehlssequenz

    Befehlssequenz: Hallo zusammen, Ich bin ein Anfänger der Unix-Sprache und versuche gerade eine Befehlssequenz zusammen zu schustern, welche mir alle laufenden...
  4. Befehl beim Session beenden

    Befehl beim Session beenden: Hallo allerseits, ich habe vor ein Verzeichnis auf meinem Webserver zu verschlüsseln. Ich will, sobald ich darauf zugreifen muss/will eine...
  5. Zeile für Zeile auslesen und Befehl ausführen

    Zeile für Zeile auslesen und Befehl ausführen: Hallo Zusammen Ich habe folgendes Problem: Ich möchte eine Datei zeilenweise auslesen und jede Zeile als Pattern für grep verwenden. Die...