openSuSE: Brauche ich wirklich die 64bit-Version?

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von uhuebner, 09.07.2007.

  1. #1 uhuebner, 09.07.2007
    uhuebner

    uhuebner von Windows versaut

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein Notebook mit Core 2 Duo. Muss ich dann _zwingend_ auch die 64Bit-Version installieren oder läuft die 386 Version auch problemlos?

    Wenn ja, welche Vorteile bringt die 64Bit-Variante, welche Nachteile die 386-Version?

    Danke
    Gruss
    uhuebner

    P.S.: Hauptgrund für die Überlegung ist, dass ich unter ubuntu 7.04 (64bit) das Flash-Plugin in Firefox nicht zum Laufen bekommen habe (das wohl auch offiziell nicht als 64Bit-Version existiert). Und irgendwie war das ein KO-Kriterium.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 09.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die 32bit-Varianten laufen erstens problemlos auf 64bitlern und haben zweitens gegenüber der 64bit-Variante keine Nachteile (zumindest greifen die Geschwindigkeitsvorteile von 64bit-Architekturen nur bei Anwendungen, die dies auch nutzen bzw. dahingehens programmiert wurden, und das sind meines Wissens nach nur sehr wenige).
     
  4. #3 Pascal42, 09.07.2007
    Pascal42

    Pascal42 Routinier

    Dabei seit:
    14.03.2007
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vaihingen/Enz
    Natürlich kannst du beides installieren. Das Flash-Plugin geht übrigens unter 64bit-SuSE auch nicht.

    Der Vorteil eines 64bit-Systems ist eben, daß es die 64bit-Register deiner CPU ausnutzt. das heißt, die obere Speichergrenze (bedingt durch die Speicheradressen) steigt von 4GB auf 16EB, aber das dürfte bei einem Laptop sowieso eher zweitrangig sein.

    Ein weiterer Vorteil ist ein (momentan noch recht kleiner) Geschwindigkeitsgewinn in Anwendungen, die Nutzen aus dem 64bit-Register ziehen. Im besten Fall wären diese Anwendungen genau doppelt so schnell.
     
  5. #4 uhuebner, 09.07.2007
    uhuebner

    uhuebner von Windows versaut

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Sowas in der Art habe ich gehofft/erwartet.

    Das hat auch den Vorteil, dass ich für meinen Rechnerpark nur eine ISO ziehen muss.

    Danke für die schnelle Antwort
    uhuebner
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

openSuSE: Brauche ich wirklich die 64bit-Version?

Die Seite wird geladen...

openSuSE: Brauche ich wirklich die 64bit-Version? - Ähnliche Themen

  1. Brauche hilfe von Profis mit opensuse 11.2

    Brauche hilfe von Profis mit opensuse 11.2: Irgend wie bekomme ich keine internet verbindung hin ob über kde manger oder manuell kann man es auch über der shell einrichten wäre nett wenn ich...
  2. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  3. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  4. OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed

    OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed: OpenSuse bietet zwei neue Images an, die die neuesten KDE-Pakete aus den Git-Repositories enthalten. Die Images basieren auf den Varianten Leap...
  5. Opensuse 13.1 erreicht Evergreen-Phase

    Opensuse 13.1 erreicht Evergreen-Phase: Version 13.1 der Linux-Distribution Opensuse hat jetzt das Ende ihrer regulären Lebensdauer erreicht. Doch im Rahmen des Evergreen-Projektes wird...