OpenSuse 11.2 UMTS Probleme Huawei E220

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von peter_f, 22.01.2010.

  1. #1 peter_f, 22.01.2010
    peter_f

    peter_f Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    hab seit einer Woche von OpenSuse 10.3 auf 11.2 gewechselt. Wollte mit UMTSMON eine Verbindung mit dem Huawei Technologies Co., Ltd. E220 HSDPA Modem / E270 HSDPA/HSUPA Modem herstellen aber leider ohne erfolg. Es kommt immer ein Fehler:
    (Using interface ppp0
    Connect: ppp0 <--> /dev/ttyUSB1
    Terminating on signal 15
    Connection terminated.
    Receive serial link is not 8-bit clean:
    Problem: all had bit 7 set to 0
    Modem hangup)
    ist Umtsmon mit der Version 11.2 nicht mehr möglich?

    mit dem NetworkManager hab ich auch keine Verbindung zusammen gebracht und im Google nichts brauchbares gefunden, was ich nicht auch schon Probiert habe.?(

    vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen
    Danke Peter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wildthing, 28.01.2010
    wildthing

    wildthing Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.01.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peter,

    bei mir funktioniert es. Hast Du in Yast - Software mal nachgeschaut ob Updates da sind oder Abhängigkeiten aufzulösen sind. Einzige Fehlermeldung SIM- Karte nicht gefunden, logisch wenn keine drin ist.

    Gruß wildthing
     
  4. #4 peter_f, 29.01.2010
    peter_f

    peter_f Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Danke, an alle. Funktioniert mit dieser Lösung.
    Schritt 1:
    Im NetworkManager -> Mobiles Breitband habe ich das Benutzerkonto für den Surfstick gelöscht.

    Schritt 2:
    In der Datei /home/username/.umtsmon/umtsmonrc habe ich geändert:

    Code: Alles auswählen
    [device]
    ATPortName=/dev/ttyUSB1
    DeviceType=0x600a1000
    PPPPortName=/dev/ttyUSB0 # <-- stand auf USB1



    Schritt 3:
    Anpassung der Datei /etc/sysconfig/network/config
    Als root den Eintrag:

    Code: Alles auswählen
    NETCONFIG_DNS_POLICY=“auto“


    ändern zu:

    Code: Alles auswählen
    NETCONFIG_DNS_POLICY=“ppp* NetworkManager“



    Schritt 1 muß man bei jedem betroffenen User einzeln machen.
    Das Problem tritt auf, wenn man versucht, gleichzeitig umtsmon und NetworkManager -> Mobiles Breitband zu nutzen. Also: die Finger lassen von NetworkManager -> Mobiles Breitband, wenn man mit umtsmon Online gehen möchte.



    danke Peter
     
  5. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

OpenSuse 11.2 UMTS Probleme Huawei E220

Die Seite wird geladen...

OpenSuse 11.2 UMTS Probleme Huawei E220 - Ähnliche Themen

  1. opensuse 10.3 und umtsmon

    opensuse 10.3 und umtsmon: Hi, bin Linuxneuling und schlage mich damit rum, meinen Internetzugang zu konfigurieren. Habe mir diverse Tutorials, Foreneinträge etc....
  2. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  3. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  4. OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed

    OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed: OpenSuse bietet zwei neue Images an, die die neuesten KDE-Pakete aus den Git-Repositories enthalten. Die Images basieren auf den Varianten Leap...
  5. Opensuse 13.1 erreicht Evergreen-Phase

    Opensuse 13.1 erreicht Evergreen-Phase: Version 13.1 der Linux-Distribution Opensuse hat jetzt das Ende ihrer regulären Lebensdauer erreicht. Doch im Rahmen des Evergreen-Projektes wird...